Finnland U19 - Schweiz U19 7:6 (3:1; 0:2; 3:3)

VIDA Arena, Växjö - 1209 Zuschauer - SR: Kumerdanks, Kristapsons

Tore: 00:36 Justus Kainulainen (Heikki Iiskola) 1:0, 14:18 Heikki Iiskola (Eero Jalo) 2:0, 14:40 Florian Wenk (Jonas Ruch) 2:1, 15:22 Justus Kainulainen (Joona Rantala) 3:1, 26:50 Harry Braillard (Tobias Studer) 3:2, 35.40 Nico Mutter (Simon Laubscher) 3:3, 47.01 Simon Laubscher (Moritz Mock) 3:4, 47.24 Gian-Marco Capatt (Dominik Alder) 3:5, 47.57 Jonas Ruch (Florian Wenk) 3:6, 54.23 Joona Rantala (Justus Kainulainen) 4:6, 57.15 Justus Kainulainen (Joona Rantala) 5:6, 59.19 Heikki Iiskola (Antti Suomela) 6:6, 60.47 Christian Remes (Mika Majalahti) 7:6

Strafen: 05:22 Eetu Ijäs 2', 14:59 Andri Bischofberger 2', 22:38 Tobias Studer 2', 31.52 Eetu Ijäs 2', 35.22 Alexander Nyman 2', 49.23 Pascal Semes 2'

Finnland U19: Olli Kuisma; Perttu Järvinen, Antti Suomela; Eetu Ijäs, Alexander Nyman; Eemeli Akola, Aapo Hämäläinen; Heikki Iiskola, Eero Jalo, Justus Kainulainen; Eetu Sorvali, Joona Rantala, Joonatan Kovanen; Mika Majalahti, Mikko Laakso, Christian Remes

Schweiz U19: Yanick Flury; Moritz Mock, Stefan Hutzli; Andri Bischofberger, Noah Aeschimann; Jan Bürki, Harry Braillard; Simon Laubscher, Florian Wenk, Jonas Ruch; Gian-Marco Capatt, Nico Mutter, Dominik Alder; Yann Ruh, Tobias Studer, Pascal Semes

SpielendeDanke für die Aufmerksamkeit. Wir machen uns traurig auf Stimmenfang und verabschieden uns bis morgen für das Bronzespiel. So wenig hat gefehlt...
60.47Das war kurz und schmerzlos. Finnland trifft und steht morgen im Final. Ein ganz bitteres Ende für die starken Schweizer.
60'Es kommt tatsächlich zur Verlängerung. Finnland war eigentlich schon tod - bei 6 gegen 5 dann aber doch unwiderstehlich.
60'Noch 24 Sekunden bis zur Verlängerung. Ein Bürki-Hammer wird geblockt.
59.19 Tor FinnlandDer Ausgleich ist da. Iiskola hat viel Platz und bezwingt Flury in der langen Ecke. Verdammt. Der schöne Vorsprung ist weg. Jetzt nur nicht den Kopf hängen lassen!
60'Noch eine Minute. Alles kribbelt...
58'Noch zwei Minuten. Finnland weiter ohne Torhüter und immer wieder mit gefährlichen Querpässen. Die Schweizer Befreiungsschläge kullern am leeren Tor vorbei...
57.15 Tor FinnlandDa finden die Finnen die Lücke doch noch. Rantala passt zu Kainulainen - nur noch 6:5 für die Schweiz.
58'Noch 3 Minuten. Die Schweizer blocken bisher einfach alles.
57'Noch 4 Minuten. Die Finnen bereits ohne Torhüter. Volles Risikon. Da landet etwas im finnischen Tor. Aber ist Jan Bürki, nicht der Ball.
56'Wenk hat aus spitzem Winkel die Entscheidung auf dem Stock...
Timeout Finnland 55.Die Finnen nehmen ihr Timeout fünf Minuten vor Schluss
54.23 Tor FinnlandTor für Finnland. Schade, die Schweizer vertändeln den Ball vor dem eigenen Tor Rantala dankt und schiebt ins leere Tor ein
52' Die Schweiz übersteht die Strafe mit etwas Glück, nach einem Pfostenschuss für Finnland
49.23 Strafe Schweiz2-Minuten Strafe gegen die Schweiz auch hier gilt wohl eher streng gepfiffen
47.57 Tor SchweizJa gibts denn das? Eine Minute, drei schweizer Tore. Wenk bedient Ruch nach einem Konter und die Schweiz hat eine Drei-Tore-Führung gegen Finnland.
47.24 Tor SchweizJAAA! Erneut Tor für die Schweiz! Capatt hämmert den Ball ins Lattenkreuz
47.01 Tor SchweizLaubscher trifft für die Schweiz. Wunderbar wie er sich eine bessere Position gibt und zentral aus dem Slot abschliesst.
45' Die Finnen sind etwas besser geworden und profitieren von schweizer Ballverlusten in der eigenen Zone
42' Guter Start der Schweiz mit viel Initiative und einer Grosschance. Weiter so!
Beginn 3. DrittelUnd da geht es auch schon los mit dem dritten Drittel in der Vida Arena
40'00Da ist das zweite Drittel vorbei und wir beginnen den letzten Abschnitt bei Null. Der Ausgleich geht absolut in Ordnung. Noch einmal tief durchatmen und gut Vorbereiten für nervenaufreibende 20 nächste Minuten
38' Beide Mannschaften im Moment eher passiv im Spiel mit Ball, darauf bedacht keine Fehler zu machen
Tor Schweiz 36'Endlich hat es geklappt! Mutter reagiert nach einem Laubscher Abschluss am schnellsten und schiebt ein
35'Erneut Strafe Finnland, doch eher streng gepfiffen muss man einsehen
34'Finnland wieder komplett. Wie beim ersten Powerplay haben die Schweizer Chancen kreiert, aber der krönende Abschluss fehlt nach wie vor
32'Strafe Finnland. Braillard wurde gefällt.
30'Die Schweiz schlägt sich gut, mit ein weing mehr Abschlussglück könnte es hier auch ausgeglichen sein
26.50 Tor SchweizDie Schweizer verkürzen zum 2:3. Braillard hat getroffen.
27'Flury pariert einen Rantala-Hammer - der Ball geht letztlich übers Tor. Das war knapp.
26'Ruch mit einem gekonnten Solo. Das versuchte Backhand-Buebetrickli ist dann aber eine Spur zu schwierig.
25'Die Schweizer kämpfen beherzt und überstehen den Ausschluss. Studer ist wieder zurück.
23'Tobias Studer muss raus - er hat einen Finnen über die Bande fliegen lassen. Korrekter Entscheid.
22'Capatt hat sich verletzt und wird von Physio Dave Schmidt untersucht. Pascal Michel läuft sich schon mal warm, um eingesetzt weden zu können.
Zweites DrittelDer Ball rollt wieder.
PauseDie Pausen dauern hier nur 10 Minuten. Warum auch nicht, die wenigen Zuschauer brauchen nicht so lange, um sich zu verpflegen. Schon sind die Teams zurück.
PauseFlorian Wenks Anschlusstreffer war verdient, doch die Finnen konterten eiskalt. Im Gegensatz zur Schweiz verwerteten sie ihr Powerplay sofort. Die Special Teams der Schweiz sind ein Problemfaktor. Zwei Shorthander bisher, zu viele Gegentore in Unterzahl. Will heissen: Heute bitte keine Strafen mehr. Auch wenn das bei diesen lettischen Refs wohl schwierig wird. Wir erinnern uns noch an die Strafenorgie im harmlosen Polen-Spiel zum Auftakt.
PauseNach 36 Sekunden schlug es ein erstes Mal hinter Flury ein, der zum dritten Mal in Folge das Tor hütet. Die Strafe gegen Finnland liess die Schweizer ins Spiel kommen. Auch zu Abschlüssen, die allerdings selten wirklich gefährlich waren. Die offizielle Schussstatistik von 15:6 für die Schweiz (!) täuscht da etwas.
DrittelsendeSo, die ersten 20 Minuten sind vorbei. Durchatmen und Bilanz ziehen.
18'Würde man die Fangrüppchen der Schweizer und Finnen aus der Halle entfernen, wäre sie leer... Immerhin machen die Schweizer Fans mit Hupen Krach. Auch die Finnen bemühen sich, hier WM-Stimmung zu verbreiten.
17'Als Nachtrag: Bischofberger musste raus - und nach 23 Sekunden Powerplay trafen die Finnen. Der Pass kam von Zugs Joona Rantala.
15.22 Tor FinnlandUnsere lettischen Kollegen aus dem Polenspiel haben wieder mal eine Strafe gesehen. Diesmal gegen die Schweiz. Und Finnland macht das im Powerplay eiskalt - Justus Kainulainen trifft ein zweites Mal zum 3:1.
14.40 Tor SchweizAm besten so! Florian Wenk setzt sich im Slot duch und erzielt den Anschlusstreffer.
14.18 Tor FinnlandKaum haben sich die Schweizer befreit, treffen die Finnen zum zweiten Mal. Iiskola dämpft die Schweizer Hoffnungen. Jetzt dagegen halten!
13'Nun auch Capatt mit einer Chance im Slot. Das gefällt uns schon besser als die ersten fünf Minuten. Hopp Schwiiz!
12'Das Spiel verläuft jetzt tatsächlich etwas ausgeglichener. Tobias Studer versuchte es mit einem satten Schuss, aber der Goalie hat freie Sicht.
10'Das Powerplay brachte zwar keinen Treffer, aber die Schweizer ins Spiel. Sie können jetzt den Ball auch mal etwas halten. Aber es ist eindeutig, wer hier Chef auf dem Platz ist. Das wird eine schwierige Aufgabe.
6'Die Schewizer mit einigen guten Abschlüssen, doch noch kommen sie an Saarentola im finnischen Tor nicht vorbei. Und da sind die Finnen auch schon wieder komplett.
4'Finnland macht brutal Druck, die Schweiz kann sich nicht lösten. Doch jetzt eine Strafe gegen einen Finnen. Nur bitte keinen Shorthander diesmal...
0.36 Tor FinnlandEs geht los wie befürchtet - mit dem ersten Tor für Finnland.
Vor dem SpielWir sind bereit. Das erste Bully, die Nationalhymnen sind gespielt.
Vor dem SpielFlashback: Vor zwei Jahren standen sich in Helsingborg die Schweiz und Finnland im Final gegenüber. Ein gewisser Ville Lastikka schoss vier Tore, Finnland gewann hoch überlegen 13:3. Da erinnern wir uns lieber an den Halbfinal 2013 in Hamburg - damals gewannen die Schweizer 5:2 und zogen in den Final ein.
Vor dem SpielSamstag in Växjö - die Halbfinals stehen an. Die Schweiz trifft um 13.00 Uhr auf Weltmeister Finnland, anschliessend machen Schweden und Tschechien den zweiten Finalisten unter sich aus.

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen35:163.000
2.Grasshopper Club Zürich37:172.600
3.Tigers Langnau31:222.400
4.Floorball Köniz31:82.250
5.UHC Alligator Malans24:181.800
6.Chur Unihockey28:231.800
7.Zug United34:381.333
8.Waldkirch-St. Gallen26:281.200
9.HC Rychenberg Winterthur27:301.200
10.UHC Uster19:290.600
11.UHC Thun15:320.000
12.Ad Astra Sarnen6:520.000
1.piranha chur60:212.714
2.Kloten-Dietlikon Jets47:202.429
3.Skorpion Emmental Zollbrück32:232.000
4.Wizards Bern Burgdorf22:271.833
5.UHC Laupen ZH25:291.429
6.R.A. Rychenberg Winterthur25:291.286
7.Zug United25:361.143
8.Unihockey Berner Oberland27:251.000
9.UH Red Lions Frauenfeld23:430.857
10.FB Riders DBR13:460.429
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks