Unihockey Tigers Langnau - Grasshopper Club Zürich 9:8 (3:3; 3:2; 2:3)

Wankdorf, Bern - 3200 Zuschauer - SR: Fässler, Schläpfer

Tore: 00:18 Thomas Gfeller (Christian Beer) 1:0, 04:09 Cyril Zolliker (Simon Laubscher) 1:1, 11:56 Jonas Guggisberg 2:1, 12:14 Martin Kisugite 3:1, 14:18 Christoph Meier (Claudio Laely) 3:2, 15:44 Luca Graf (Tobias Heller) 3:3, 20:30 Tobias Heller (Joël Rüegger) 3:4, 24:33 Thomas Gfeller (Christian Beer) 4:4, 31:40 Stefan Siegenthaler (Martin Kisugite) 5:4, 34:31 Luca Graf (Fabrice Göldi) 5:5, 39:58 Simon Flühmann 6:5, 41:29 Emil Julkunen (Michael Zürcher) 6:6, 45:30 Yannick Glauser (Thomas Gfeller) 7:6, 48:35 Tobias Heller (Claudio Laely) 7:7, 51:59 Joël Rüegger 7:8, 57:32 Simon Steiner (Yannick Glauser) 8:8

Strafen: 30:28 Michael Zürcher 2', 49:25 Michael Zürcher 2', 51:53 Renzo Mayer 2', 57:23 Simon Flühmann Match, 57:23 Simon Flühmann 2', 62:03 Joël Rüegger 2'

Unihockey Tigers Langnau: Jürg Siegenthaler; Micha Strohl, Christian Beer; Stefan Siegenthaler, Martin Kisugite; Dario Langenegger, Lukas Meister; Thomas Gfeller, Yannick Glauser, Simon Flühmann; Kevin Kropf, Jonas Guggisberg, Ivan Brechbühl; Yannik Aeschlimann, Renzo Mayer, Simon Steiner

Grasshopper Club Zürich: Pascal Meier; Tobias Heller, Luca Graf; Nicolas Berlinger, Kay Bier; Moritz Mock, Michael Zürcher; Emil Julkunen, Fabrice Göldi, Joël Rüegger; Claudio Laely, Christoph Meier, Florian Wenk; Cyril Zolliker, Daniel Steiger, Simon Laubscher

SpielendeWas für ein Finale. Die Tigers schienen schon tot, retteten sich in die Verlängerung, retteten sich ins Penaltyschiessen. Micha Strohl behielt zweimal die Nerven, der goldene Torschütze heisst Martin Kisugite.
PenaltyschiessenMartin Kisugite macht dafür im zweiten Versuch alles klar. Tigergebrüll im Wankdorf!!! Die Tigers sind Cupsieger 2019!!!
PenaltyschiessenJoël Rüegger versagen die Nerven derweil ein zweites Mal.
PenaltyschiessenAuch Strohl wählt diesmal die andere Ecke und ist ein zweites Mal erfolgreich. Was für Nerven...
PenaltyschiessenJulkunen versucht es ein zweites Mal. Diesmal zieht er nach rechts und schiebt den Ball unter Siegenthaler durch. Jetzt muss Strohl auch wieder treffen.
PenaltyschiessenKisugite läuft an... und kommt nicht an Unternährer vorbei. Puh... Jetzt geht es abwechselnd mit je einem Schützen weiter. Was für ein Krimi.
PenaltyschiessenLuca Graf verzieht - der Schuss geht am linken Pfosten vorbei. Somit kann Martin Kisugite alles klar machen.
PenaltyschiessenStrohl hat die Nerven und gleicht aus. Das kann hier also noch ein Weilchen dauern, bis wir den Cupsieger 2019 kennen.
PenaltyschiessenFabrice Göldi machts besser und trifft wie Julkunen unten links. Jetzt braucht Micha Strohl Nerven aus Stahl.
PenaltyschiessenAuch Gfeller bringt den Ball nicht aufs Tor. Noch je zwei Schützen.
PenaltyschiessenMeier lupft den Ball am Pfosten vorbei.
PenaltyschiessenYannick Glauser kommt nicht an Unternährer vorbei. Die Chance für Christoph Meier, GC in Führung zu bringen.
PenaltyschiessenJulkunen verlädt Siegenthaler gekonnt und trifft links unten. 1:1.
PenaltyschiessenLukas Meister trifft und bringt die Tiger in Führung.
PenaltyschiessenSiegenthaler pariert den ersten Versuch Rüeggers.
PenaltyschiessenPascal Meier ist ein Goalies für bzw. gegen Penalties. Mathieu Unternährer nimmt seinen Platz ein.
71'Achtung! Bei GC wird im Penaltyschiessen nicht Pascal Meier das Tor hüten, sondern Matthieu Unternährer!
70'Wow.. Erst lagen die Tigers ständig in Front, dann GC - die Zürcher konnten den Sack aber in Überzahlt nicht zumachen. Somit kommen wir jetzt in den Genuss des Penaltyschiessens. Je 5 Schützen werden antreten.
70'Aus, vorbei, die 70 Minuten sind um. Es kommt zum Penaltyschiessen.
70'Noch eine Minute. Kommt es hier tatsächlich zum Penaltyschiessen oder schiesst noch ein Held sein Team ins Glück?
68'Jetzt fehlt bei Laely nicht viel. Das Ding hier kann auf beide Seiten kippen.
67'Auch Gfeller hat den Matchball auf dem Stock, kommt aber nicht an Pascal Meier vorbei.
66'Jetzt eine Riesenchance für Jonas Guggisberg. Der Center wird in der Mitte schön angespielt, aber sein Abschluss verfehlt das Tor nur um Haaresbreite. Die Halle bebt.
66'Die Fans der Tiges erheben sich und feiern ihr Team mit einer Standing-Ovation, weil sie diese Situation überlebt haben.
65'GC wieder komplett.Wenige Sekunden Powerplay - jetzt sich auch bei den Tigers wieder fünf Spieler auf dem Platz. So bleibt es hoffentlich auch in den letzten 5 Minuten.
64'1 gegen 1 auf dem ganzen Feld. Wer hat die zündende Idee?
63'Es geht also mit 4 gegen 4 weiter. Bleibt es dabei, kommen die Zürcher anschliessend zu ein paar Sekunden Rest-Powerplay. Luan Misini will das seinen Mannen offenbar auch erklären und nimmt ein Time-Out.
62'Siegenthaler hält zweimal gegen Berlinger. Und beim Konter kassieren auch die Zürcher eine Strafe. So schnell kann es gehen.
62'Kann hier die Frage nur heissen, wann GC der entscheidende Treffer gelingt? Noch werfen sich die Tigers beherzt in jeden Schuss.
VerlängerungAuf der Anzeigetafel ist nix zu sehen. Da scheint man auf 5-Minuten-Strafen nicht vorbereitet zu sein.
60'Gemäss unserer Buchhaltung ist die Zweiminutenstrafe gegen Flühlmann 30 Sekunden vor Schluss abgelaufen. Somit bleibt GC in der Verlängerung viereinhalb Minuten in Überzahl. Eine Herkulesaufgabe für die Emmentaler.
60'Die Tigers blocken mit Mann und Maus und retten sich in die Verlängerung.
59'Das ändert aber nichts daran, dass GC bis Spielende (und notfalls darüber hinaus) in Überzahl agieren kann.
58' Tor für die TigeUnglaublich. Die Tigers nehmen Siegenthaler raus und treffen so mit 5 gegen 5 Feldspieler durch Simon Steiner zum Ausgleich.
58'Die Schiedsrichter zeigten zuerst eine Strafe gegen Flühmann an wegen Stockschlag von hinten - vertretbar. Dann wird Flühmann von Rüegger unsanft in die Bande gecheckt. Danach schubst er den anstürmenden Graf weg. Eine 10-Minuten-Strafe hätte es da auch getan.
57.23 OhaJetzt brodelt die Wankdorfhalle. Nach einer harten Strafe gegen die Tigers sieht Simon Flühmann Rot und muss vom Platz. Die Hoppers werden somit bis Spielende in Überzahl agieren können.
57'Laubscher hat den KO-Ball auf der Schaufel...
56'Gfeller knapp am Pfosten vorbei... Die Emmentaler haben ihre Chancen. Ihnen bleiben noch vier Minuten, um mindestens eine davon zu verwerten.
56'Graf wird bei einem Vorstoss gestoppt - Kollege Laubscher bügelt den Fehler aus und verhindert den gefährlichen Konter der Tigers.
55'Guggisberg verzieht seinen Schuss knapp. Ab jetzt läuft die Zeit gegen die Tigers.
54'Jetzt kommt wieder der Charaktertest für die Tigers. Fünfmal geführt, jetzt liegen sie sechs Minuten vor dem Ende trotzdem zurück. Schaffen sie die Wende nochmals?
Tor für GC!Da ist der Topskorer der Zürcher. Rüegger trifft im Powerplay zur GC-Führung. Ganze sechs Sekunden hat die Überzahl gedauert.
52'Jetzt bekommen die Hoppers eine Überzahlgelegenheit.
51'Mitten im Langnauer Powerplay wird die Zuschauerzahl vermeldet. 3200 - ausverkauft.
51'Simon Steiner deckt Luca Graf, damit dieser nicht wieder zu einem langen Solo ansetzen kann. Das gelingt - aber dann machts halt Heller.
50'Die sechste Führung könnte nun im Powerplay gelingen. Michael Zürcher muss zum zweiten Mal heute abend raus.
50'Fünfmal gingen die Tigers in Führung und haben den Gegner noch immer nicht erlegt. Das muss gewaltig nerven.
Tor für GC!Tobias Heller gibt die Antwort und bugsiert den Ball backhand in den Netzhimmel. Schön herausgespielt ist anders, aber auch so zählen Tore.
48'Was nun - können die Tigers diese Führung mal etwas halten oder gar noch ausbauen? Oder gleichen die Zürcher postwendend wieder aus? Im Moment spricht hier vieles für eine Verlängerung oder anderweitig dramatische Schlussphase.
Tor für die Tigers!Es geht auch mit Gewalt. Gfeller hämmert den Ball Richtung Tor. Der geblockte Schuss landet bei Glauser, der noch mehr hämmert und die Tigers wieder voran bringt.
43'Die GC-Fanecke skandiert den Namen Joël Rüeggers. Der Topskorer der Zürcher hat bisher aber noch nichts gezeigt.
Tor für GC!Wenige Sekunden später macht es der Schwede besser. Im Slot fein von Zürcher angespielt lässt er Siegenthaler aus kurzer Distanz keine Chance.
41'Die erste Chance gehört GC. Julkunen scheitert aber an Jürg Siegenthaler.
Letztes DrittelDer Ball rollt wieder.
DrittelsendePuh, durchatmen. Wir gehen mit einer knappen Führung für die Tigers in den letzten Abschnitt.
40'Wir lassen uns aufklären: Hätten die Refs auf hohen Stock entschieden, hätte es Penalty geben müssen, nicht automatisch Tor. Das wäre ein Fall für den Videobeweis geben. Schirilegende Thomas Baumgartner neben uns erklärt: Offenbar bringt man das Signal das TV-Übertragungswagens vor der Hallen nicht zum Jurytisch. Daher wurde auf den eigentlich geplanten Video-Beweis verzichtet.
Tor für die Tigers!Berlinger spielt einen Freischlag vor dem eigenen Tor direkt zu Flühmann. Der Abschluss geht hoch Richtung Tor, Christoph Meier will noch retten - aber offenbar war der Ball schon hinter der Linie. Tor für die Tigers.
38'GC nun mit viel Ballbesitz - die Tigers verhindern aber mit viel Laufarbeit, dass die Zürcher zu Abschlüssen kommen.
Tor für GC!Luca Graf beweist, dass Kombinationen manchmal total überbewertet sind - und hämmert den Ball aus grosser Distanz in die hohe linke Ecke.
Tor Tigers!Die Tigers gehen im Powerplay wieder in Führung. Stefan Siegenthaler erwischt Pascal Meier mit einem Flachschuss. Da sieht der WM-MVP erneut nicht gut aus...
32'Die erste Chance gehört Luca Graf, der mit einem Solo den ganzen Emmentaler Powerplay-Block narrt.
31'Michael Zürcher muss für zwei Minuten raus. Das hat der Routinier ganz anders gesehen - er sei zuerst gefoult worden. Es ändert aber nichts, die Tigers kommen zu einem Powerplay.
29'Jetzt ist es Langenegger, der mit einem entschlossenen Sprint quer übers Feld GC in Bedrängnis bringt. Zählbares resultiert aus der Aktion jedoch ebenfalls nichts.
28'Jetzt versucht es Glauser. Die Emmentaler schnuppern am Führungstreffer. Sie strapazieren die Nerven ihrer Fans in dieser Saison wirklich ohne Ende.
27'Das müsste die Führung der Tigers sein... Brechbühl lanciert Guggisberg, der mutterseelenallein vor Meier auftaucht - und den Ball über das Tor schiesst.
Tor Tigers!Und sie tun das in der Person von Thomas Gfeller, der unwiderstehlich loszieht und Meier in der langen Ecke bezwingt. Eine Willensleistung!
24'Jetzt müssen die Tigers Charakter zeigen. Erstmals liegen sie hinten.
Tor GC!Tobias Heller bringt die Zürcher mit dem ersten Angriff des zweiten Abschnitts erstmals in Führung.
20'Die Tigers agierten optisch ein bisschen überlegen. GC ist mit dem 3:3 sicher nicht schlecht bedient. Allgemein fielen sehr viele Tore nach Kontern.
20'Das Drittel ist etwas typisch für die ganze Saison der Tigers - Hochs und Tiefs wechseln sich munter ab. Statt 4:1 in Führung zu gehen, beginnt nun bei 3:3 alles wieder von vorne.
Tor GC!Wenige Sekunden nach dem Anschlusstreffer gleicht GC sogar aus. Luca Graf verwertet einen Freistoss in die rechte untere Ecke.
16' Tor GC!Lukas Meister zupft Göldi am Leibchen. Die Refs sehen es und geben Freischlag für GC. Mit Folgen - Graf verwandelt zum 3:3.
Tor GC!Die Zürcher kommen wieder heran. Meier bezwingt Siegenthaler aus kurzer Distanz.
14'Riesenchance für die Tigers zum 4:1. Der blitzschnell und flüssig vorgetragene Konter bringt aber den Erfolg letztlich nicht ganz.
Tor Tigers!Der Tscheche findet die Lücke zwischen Meiers Beinen. Die Tigers führen mit 3:1.
12.14 Penalty TigersSimon Flühmann wird auf dem Weg zum Tor gestört - Penalty für die Emmentaler. Martin Kisugite übernimmt die Verantwortung.
12'Kaum sagen wirs, blockt Guggisberg einen Schussversuch Christoph Meiers, zieht mit dem Ball sofort los über den ganzen Platz und bezwingt Pascal Meier in der nahen Ecke.
12'Mittlerweile belauern sich die beiden Teams und warten vor allem auf Fehler. Torchancen sind Mangelware geworden.
8'Gute Eckfreistoss-Variante von GC. Heller scheitert mit seinem Abschluss aber an Siegenthaler.
6'Wer sagt, dass Florian Wenk nur stürmen und Tore schiessen kann? Der junge Mann kann auch Backchecking - zum Leidwesen Ivan Brechbühls, der am Abschluss gehindert wird.
Tor GC!Wir wollten gerade schreiben, dass sich die Gemüter nach dem Anfangsfeuerwerk etwas beruhigt haben - da fällt der Ausgleich. Zolliker verwandelt ein Zuspiel Laubschers nach einem Konter zum 1:1.
2'Ein erster Abschluss der Zürcher, aber Laubscher zielt zu hoch.
Tor für die Tigers!Was für ein Auftakt! Erster Angriff, erstes Tor - Thomas Gfeller sorgt für einen furiosen Auftakt.
SpielbeginnEs geht los. Die Tigers gewinnen das erste Bully.
Vor dem SpielDie grosse Frage heute abend: Zeigen die Tigers nach dem Verpassen der Playoffs eine Trotzreaktion und retten ihre Saison mit einem Titel? Oder schiessen die Hoppers einen Gegner am Boden noch tiefer ins Elend? In wenigen Minuten werden wir schon mehr wissen.
Vor dem SpielDie Nationalhymne läuft. In wenigen Augenblicken geht es los.
Vor dem SpielGC spielt mit Meier im Tor, Heller und Graf in der ersten Verteidigung, Julkunen, Göldi und Rüegger im Sturm.
Vor dem SpielDie Line-Ups sind bekannt. Die Tigers beginnen mit Siegenthaler im Tor. Beer und Strohl bilden die erste Verteidigung, Glauser, Gfeller und Flühmann den ersten Sturm.
Vor dem SpielWie üblich wurden alle Zuschauer nach dem Final der Frauen gebeten, die Halle zu verlassen. Jetzt füllt sich die Wankdorfhalle langsam wieder - sie dürfte für den Final der Männer wie üblich ausverkauft gemeldet werden. Die Teams spielen sich warm, um 19.15 beim ersten Bully bereit zu sein.
Vor dem SpielWillkommen zum Cupfinal 2019 zwischen den Tigers Langnau und GC. Um 19.15 gehts los.

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich111:692.313
2.UHC Alligator Malans95:622.250
3.Floorball Köniz96:662.000
4.SV Wiler-Ersigen96:701.938
5.Zug United100:921.625
6.HC Rychenberg Winterthur82:901.438
1.Kloten-Dietlikon Jets90:372.462
2.Skorpion Emmental Zollbrück70:482.077
3.piranha chur75:541.833
4.Zug United51:521.667
5.Wizards Bern Burgdorf64:691.538
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks