SV Wiler-Ersigen - Warbergs IC 85 (SWE) 6:7 (2:2; 4:2; 0:3)

Poruba Arena, Ostrava (CZE) - 600 Zuschauer - SR: Cerny / Janusek /CZE)

Tore: 03:32 Christoph Hofbauer (Matthias Hofbauer) 1:0, 05:56 Magnus Hallbäck (Kimmo Eskelinen) 1:1, 06:59 Christoph Hofbauer (Matthias Hofbauer) 2:1, 17:57 Tony Eriksson (Martin Emanuelsson) 2:2, 20:18 Lassi Väntinnen (Christoph Hofbauer) 3:2, 28:32 Matthias Hofbauer (Lassi Väntinnen) 4:2, 29:03 Adrian Zimmermann (Roger Gerber) 5:2, 31:04 Mikael Holmer (Magnus Hallbäck) 5:3, 36:39 Jim Canerstam (Mikael Holmer) 5:4, 37:06 Joel Krähenbühl (Roger Gerber) 6:4, 44:01 Jim Canerstam (Magnus Hallbäck) 6:5, 50:06 Andreas Wahman (Martin Emanuelsson) 6:6, 59:59 Magnus Hallbäck (Jim Canerstam) 6:7

Strafen: 11:27 Joakim Hansson 2', 21:53 Joakim Hansson 2', 21:53 Lassi Väntinnen 2', 26:34 Lars Kristensson 2', 30:46 Lukas Schneeberger 2', 35:47 Dave Wittwer 2', 46:55 Roger Gerber 2', 55:35 Kimmo Eskelinen 2'

SV Wiler-Ersigen:

Warbergs IC 85 (SWE):

SpielendeEs hat nicht sollen sein. Eine Sekunde vor Schluss geht Warbergs erstmals in Führung und gewinnt mit 6:7.
2. DrittelDas zweite Drittel bot beste Unterhaltung für die Zuschauer. Wiler konnte von einem Fehler des schwedischen Torhüters profitieren und früh wieder in Führung gehen. Das tat dem Spiel der Schweizer gut und sie konnten den Vorsprung bis auf 3 Tore ausbauen. Danach konnten die Schweden zwar wieder verkürzen, aber sie brauchen für ihre Tore jeweils Überzahlsituationen.
1. DrittelWiler-Ersigen hat sich im ersten Drittel problemlos behauptet und hatte phasenweise sogar mehr vom Spiel. Wie angekündigt lassen sie den Schweden praktisch keinen Raum und steigen resolut in die Zweikämpfe. Christoph Hofbauer brachte den Meister zweimal in Führung, vobei vor allem das zweite Tor spektakulär war. Ein bisschen Pech hatte Lassi Väntinnen, welcher zweimal nur den Pfosten traf.
vor dem SpielWillkommmen beim Halbfinale zwischen dem Schwedischen und dem Schweizer Meister. Leider können wir sie nur in den Drittelspausen auf dem laufenden halten. Leute mit Englischkenntnissen können sie hier informieren.

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen35:163.000
2.Grasshopper Club Zürich37:172.600
3.Tigers Langnau31:222.400
4.Floorball Köniz31:82.250
5.UHC Alligator Malans24:181.800
6.Chur Unihockey28:231.800
7.Zug United34:381.333
8.Waldkirch-St. Gallen26:281.200
9.HC Rychenberg Winterthur27:301.200
10.UHC Uster19:290.600
11.UHC Thun15:320.000
12.Ad Astra Sarnen6:520.000
1.piranha chur60:212.714
2.Kloten-Dietlikon Jets47:202.429
3.Skorpion Emmental Zollbrück32:232.000
4.Wizards Bern Burgdorf22:271.833
5.UHC Laupen ZH25:291.429
6.R.A. Rychenberg Winterthur25:291.286
7.Zug United25:361.143
8.Unihockey Berner Oberland27:251.000
9.UH Red Lions Frauenfeld23:430.857
10.FB Riders DBR13:460.429
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks