Ausgabe 136, Februar 2018 - Saison 2017/2018

Leseprobe

Erntezeit 

Oft steht der Kanton Zug in den Schlagzeilen, wenn es um das Steuersystem, den Sitz internationaler Firmen oder teure Wohnungsmieten geht. Dabei gibt es natürlich auch das ländliche Zug. Den 25 Hektaren grossen Hof der Familie Staub in Menzingen etwa, der sich seit bald 100 Jahren im Besitz der Familie befindet. Dort aufgewachsen und noch heute wohnhaft: Manuel Staub, Verteidiger beim Aufsteiger Zug United. Von den Junioren der Zuger Highlands zog es ihn als 16-Jährigen nach Zürich zu den Grasshoppers, mit denen er erst Cupsieger und 2016 Meister wurde. Danach entschloss er sich zur Rückkehr in die Heimat, um sich vom Ergänzungsspieler bei GC zu einem Leader bei Zug United zu entwickeln.
Der Umweg über ein Jahr in der NLB hat sich gelohnt - aktuell sind die Zuger drauf und dran, der beste NLA-Aufsteiger seit vielen Jahren zu werden und auf Anhieb die Playoffs zu erreichen. Mit Manuel Staub als Leaderfigur im ersten Block.

Artikel lesen

 

Leseproben zu dieser Ausgabe

Morgenrot

Mit Physiotherapeuten ist es ähnlich wie mit Schiedsrichtern - wenn sie nicht aufgefallen sind, ist nichts Schlimmes passiert. Trotzdem braucht es sie. Bei Chur Unihockey gehört der Job Mirella Temperli.

Artikel lesen

 

Lukas der Libero

Lukas Veltsmid hat im Jahr 2018 Grosses vor. Er will mit Alligator Malans den Meistertitel holen und mit der tschechischen Nationalmannschaft im Dezember an der Heim-WM nach den Sternen greifen.

Artikel lesen

 

Inhalt

Kurznews
Pingpong mit Anna Tschudin (Hot Chilis) und Nico Mutter (WaSa), Hofbauers brüderliche Hommage, Nachbarn in Nöten, Aargauer Junioren in Helsinki. Dazu wird gut gebrüllt.

Manuel Staub
Mit dem Wechsel von Meister GC zu B-Ligist Zug machte Manuel Staub bewusst einen Schritt zurück, um zwei Schritte vorwärts zu kommen. Er ist auf gutem Weg.

Lukas der Libero
Lukas Veltsmid hat im Jahr 2018 Grosses vor. Er will mit Alligator Malans den Meistertitel holen und mit der tschechischen Nationalmannschaft an der Heim-WM nach den Sternen greifen.

30826.jpg
Thomas Gfeller hat sich diese Saison ins Nationalteam gespielt. (Bild: Damian Keller)

Gfellers Aufstieg
In seiner fünften NLA-Saison startet Thomas Gfeller so richtig durch. Der 24-jährige Tigers-Stürmer wurde erstmals für die Nati aufgeboten und ist bisher der Aufsteiger des Jahres.

Churer Morgenrot
Mit Physiotherapeuten ist es ähnlich wie mit Schiedsrichtern - wenn sie nicht aufgefallen sind, ist nichts Schlimmes passiert. Trotzdem braucht es sie. Bei Chur Unihockey gehört der Job Mirella Temperli.

Verbandsnews
Der Verbandspräsident zum Thema „No-Billag". Plus: Die U19-Internationale Annique Meyer auf Mission Heim-WM.

30825.jpg
Yannic Fitzi für Thurgaus NLB-Team im Einsatz - nur eines von vier Teams in dieser Saison. (Bild: FBTG)

Fitzi an allen Fronten
Yannic Fitzi spielte diese Saison schon für fünf verschiedene Teams. Der 16-Jährige eroberte sich einen Platz in Thurgaus NLB-Kader und gehört seit letztem Herbst zur Schweizer U19-Nati.

Cupfinal-Vorschau
Wiler und Piranha sind die souveränen Tabellenführer in der Liga - ihre Cupfinalbilanzen sind aber miserabel. Darauf werden GC und die Red Ants hoffen, wenn sie Richtung Wankdorf reisen.

Tiefer Fall
Die Australierin Amanda Bartrim träumte von den Olympischen Spielen als Stabhochspringerin. Stattdessen bestritt sie zwei Unihockey-Weltmeisterschaften.

30824.jpg
Mikko Kohonen hat die Schallmauer von 1000 Skorerpunkten durchbrochen. (Bild: Salibandyliiga)

Finnland
Einige Experten haben mit der Salibandyliiga für diese Spielzeit bereits abgeschlossen und warten auf die nächste Saison. Der Grund: Classic dominiert die Konkurrenz nach Belieben.

Vonis Dessert
Nach den Steinzeitresultaten der WM-Quali stellt sich die Frage: Wie weiter?

 

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich111:692.313
2.UHC Alligator Malans95:622.250
3.Floorball Köniz96:662.000
4.SV Wiler-Ersigen96:701.938
5.Zug United100:921.625
6.HC Rychenberg Winterthur82:901.438
1.Kloten-Dietlikon Jets90:372.462
2.Skorpion Emmental Zollbrück70:482.077
3.piranha chur75:541.833
4.Zug United51:521.667
5.Wizards Bern Burgdorf64:691.538
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks