Ausgabe 169, November 2020 - Saison 2020/2021

Leseprobe

Gebremste Tiger

Für die Tigers, die in den letzten beiden Saisons jeweils die Playouts bestreiten mussten und in diesem Herbst überraschend gute Resultate lieferten, kam dieser Unterbruch natürlich zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Der 19-jährige Nick Pfister etwa startete furios in seine erste NLA-Saison und erzielte in fünf Spielen sieben Tore. „Die letzten Wochen waren wie ein Traum", gibt der Maler aus Schüpbach zu, der im Frühling seine Lehre erfolgreich abgeschlossen hat. Und es kam noch besser - er wurde gar zum „Player of the Month" des Monats September gewählt und setzte sich dabei gegen Joonas Pylsy und Joël Rüegger durch. In der 1. Linie der Emmentaler mit Simon Flühmann und Mathias Steiner lief für Pfister vieles wie am Schnürchen. „Manchmal muss ich nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort stehen. Von der Spielübersicht eines Simon Flühmann profitiere ich enorm", gibt sich der Rookie bescheiden.
Einen ähnlich kometenhaften Aufstieg feierte vor einem Jahr bereits Janis Lauber. Der 21-jährige Zimmermann aus Grosshöchstetten, der bei den Tigers sämtliche Juniorenstufen durchlief, gehörte mit 38 Skorerpunkten zu den grossen Entdeckungen der NLA-Saison 2019/20. Gerade in den Playouts gegen Thun leistete er mit 13 Punkten aus fünf Spielen einen wichtigen Beitrag zum schnellen Ligaerhalt, obwohl er ab dem Januar Militärdienst leisten musste.

Artikel lesen

 

Leseproben zu dieser Ausgabe

Ehrgeizige Brüder

Rahul und Rohit Chiplunkar sorgen mit WaSa in der NLA für Furore. Die beiden ursprünglich aus Indien stammenden Brüder haben mit der Schweizer A-Nati ein klares Ziel vor Augen.

Artikel lesen

 

Simone Wyss

Im Frühling erklärte Simone Wyss den Rücktritt vom Rücktritt, noch ehe sie ordentlich zurücktreten konnte. Den Entscheid bereut sie nicht, auch wenn es derzeit eine Ehrenrunde mit Hindernissen ist.

Artikel lesen

 

Inhalt

Kurznews
Schweden spielt, Wigrén wechselt, Absagen en masse, die Mobi verlängert. Dazu wird gut gebrüllt.

Gebremste Tiger
Den Tigers gelang ein unerwartet starker Saisonstart. Ein guter Mix aus Jung und Alt lässt Hoffnung auf bessere Zeiten aufkommen.

Pingpong
unihockey.ch nimmt es mit Lara Thierstein (Lejon Zäziwil) und Claudio Mutter (Wiler-Ersigen) kurz persönlich.

37541.jpg
Lejon-Stürmerin Lara Thierstein stellt sich den Pingpong-Fragen.

Ehrgeizige Brüder
Rahul und Rohit Chiplunkar sorgen mit WaSa für Furore. Die aus Indien stammenden Brüder haben mit der Schweizer A-Nati ein klares Ziel vor Augen.

Zwischenbilanz
Die Top-Transfers der Liga.

Ehrenrunde mit Hindernissen
Im Frühling erklärte Simone Wyss den Rücktritt vom Rücktritt, noch ehe sie zurücktreten konnte. Den Entscheid bereut sie nicht.

Sie nennen ihn Köbi
Bei den Jets sieht bisher fast nichts rosig aus. Aufgefallen ist aber der neue Schwede Jacob Glas, der mit Storvreta grosse Erfolge feierte.

37539.jpg
Jacob Glas im Sandwich der Thurgauer Finnen. (Bild: Sandro Schmuki)

Verletzungshexe
Basels neuer Finne Janne Hyvönen sollte mit Landsmann Otto Blomqvist zum Aufstieg beitragen. Nun sind beide schwer verletzt. Holen die Basler Ersatz?

Scrabble für Anfänger
Im Schweizer Unihockey sind kaum Secondos zu finden - im obersten Leistungsbereich schon gar nicht. Alles nur eine Frage der Zeit?

Wie der Sohn, so der Vater
Dass Familienmitglieder gemeinsam auf dem Platz stehen, ist keine Seltenheit - aber Vater und Sohn? Beim 1.-Ligisten Deitingen ist die Ausnahme zu sehen.

Schweinebacke
Er litt an Spielsucht, verliess freiwillig das Nationalteam und gehört zu den grössten Trash-Talkern der SSL. Mullsjö-Stürmer Kim Ganevik ist eine wandelnde Schlagzeile.

37542.jpg
Mullsjö-Stürmer Kim Ganevik sorgt auf und neben dem Platz für Schlagzeilen. (Bild: Per Wiklund)

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich111:692.313
2.UHC Alligator Malans95:622.250
3.Floorball Köniz96:662.000
4.SV Wiler-Ersigen96:701.938
5.Zug United100:921.625
6.HC Rychenberg Winterthur82:901.438
1.Kloten-Dietlikon Jets90:372.462
2.Skorpion Emmental Zollbrück70:482.077
3.piranha chur75:541.833
4.Zug United51:521.667
5.Wizards Bern Burgdorf64:691.538
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks