26.
02.
1. Liga Männer | Autor: Grob David

Herren 1. Liga, Playoff-Viertelfinals

Drei Viertelfinal-Serien waren nach der ersten Doppelrunde noch nicht entschieden und gingen in die dritte und entscheidende Runde. Während sich in den Paarungen der Gruppe Eins das jeweils höherklassierte Team durchsetzte, kam es in Gruppe Zwei zu einer kleinen Überraschung.

Herren 1. Liga, Playoff-Viertelfinals Den Gators gelingt mit dem Sieg über Zürisee Unihockey die Überraschung. (Bild: Rheintal Gators Widnau)

Zürisee Unihockey, der Leader nach der Qualifikation, verlor nämlich das entscheidende Spiel zuhause gegen die Rheintal Gators Widnau. Rückblickend sollten die jeweils ersten Minuten nach den Drittelspausen entscheidend sein. 2:2 stand es nämlich nach der ersten Pause, als die Gators mit einem Doppelschlag in den ersten Minuten nach dem Wiederanpfiff davonziehen konnten. Das gleiche Spiel wiederholte sich nach der zweiten Pause. Wieder erwischten die Rheintaler den besseren Start und konnten auf 3:6 davonziehen. Der 7:3-Treffer der Gators in der 48. Minute sollte vorentscheidend sein. Je weitere Treffer beider Teams in der Schlussminute verkamen zur Makulatur und zum Schlussstand von 5:8. Es ist immer eine Überraschung, wenn der Achte den Ersten schlägt. Dennoch keine, die sich nicht zumindest leicht angedeutet hat. Denn Zürisee überzeugte in den letzten Spielen der Qualifikation nicht mehr im gleichen Masse wie noch zu Beginn der Saison. Die Gators ihrerseits kamen nach einem Einbruch Mitte der Saison zuletzt immer besser in Fahrt.

Die Partie zwischen dem NLB-Absteiger UHT Schüpbach und dem TSV Deitingen wogte hin und her. Konnte die Schüpbacher das Startdrittel noch mit 3:1 für sich entscheiden, so gewannen die Deitinger das Mitteldrittel mit 4:2 für sich. Mit 5:5 ging es also ins Schlussdrittel und ins vermeintlich dramatische Finale der Entscheidungspartie.

In der Serie zwischen den Bern Capitals und den Lions Konolfingen kam es bisher erwartungsgemäss zu zwei sehr engen Partien. Beide Male konnte sich das Auswärtsteam mit 5:6 durchsetzen. In der entscheidenden konnte sich die mit ex-Könizern gespickte Berner Equippe aber klar mit 8:3 durchsetzen. Und die ehemaligen Könizer prägten das Spiel der Berner denn auch. Sieben der acht Berner Tore wurden von Schneiter, Wälti oder Hess erzielt, die ihre Erfahrung auf der höchsten nationalen oder internationen Ebene damit spielentscheidend in die 1. Liga einbringen konnten. Die erwartete offensive Durchschlagskraft konnten die Berner somit in den entscheidenden Momenten erneut abrufen.

Damit kommt es zu den folgenden Halbfinal-Paarungen:

UHT Eggiwil - Unihockey Luzern
Unihockey Limmattal - Rheintal Gators Widnau
UHT Schüpbach - Bern Capitals
Bülach Floorball - Red Lions Frauenfeld

Spielberichte unter "Mehr zum Thema".


Zürisee Unihockey ZKH - Rheintal Gators Widnau 5:8 (2:2, 1:3, 2:3)
Farlifang, Zumikon. 120 Zuschauer. SR Gfeller/Jung.
Tore: 4. M. Hartmann (F. Jucker) 1:0. 10. M. Hartmann (C. Hänggi) 2:0. 11. M. Ostransky (K. Kühnis) 2:1. 19. K. Kühnis (J. Stieger) 2:2. 23. K. Kühnis (A. Papaj) 2:3. 24. R. Hunziker (M. Ostransky) 2:4. 34. D. Waibel (M. Ostransky) 2:5. 40. D. Kaufmann (R. Temperli) 3:5. 41. D. Waibel (K. Kühnis) 3:6. 48. L. Bischof (P. Heule) 3:7. 55. F. Jucker (M. Kohli) 4:7. 60. F. Jucker (R. Graf) 5:7. 60. A. Papaj 5:8.
Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Zürisee Unihockey ZKH. 6mal 2 Minuten gegen Rheintal Gators Widnau.

UHT Schüpbach - TSV Unihockey Deitingen 10:5 (3:1, 2:4, 5:0)
Ballsporthalle Oberemmental (BOE), Zollbrück. 228 Zuschauer. SR Fellinger/Müller.
Tore: 2. D. Schärer (M. Hofer) 1:0. 10. M. Löffel (M. Arm) 2:0. 16. T. Barrer (R. Gugler) 2:1. 20. N. Müller (B. Sommer) 3:1. 23. M. Mathys 3:2. 27. T. Barrer (L. Galli) 3:3. 28. R. Gugler (Y. Kofmel) 3:4. 31. M. Mathys 3:5. 35. M. Fankhauser (D. Schärer) 4:5. 39. D. Schärer (M. Hofer) 5:5. 41. M. Arm (T. Steffen) 6:5. 45. M. Wälchli (M. Löffel) 7:5. 53. A. Stucki (T. Steffen) 8:5. 57. M. Hofer 9:5. 58. M. Arm (T. Steffen) 10:5.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen UHT Schüpbach. 4mal 2 Minuten gegen TSV Unihockey Deitingen.

Bern Capitals - Lions Konolfingen 8:3 (1:0, 5:2, 2:1)
Sporthalle Moos, Gümligen. 350 Zuschauer. SR Isler/Marty.
Tore: 13. S. Schneiter (F. Hess) 1:0. 25. I. Gäggeler (D. Dolder) 1:1. 28. N. Wälti (S. Schneiter) 2:1. 32. S. Tanner (S. Liechti) 2:2. 32. N. Wälti 3:2. 34. F. Hess (N. Wälti) 4:2. 35. S. Schneiter 5:2. 37. F. Hess (S. Schneiter) 6:2. 42. D. Baumann (F. Hess) 7:2. 48. M. Gerber 7:3. 60. F. Hess 8:3.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Bern Capitals. 1mal 2 Minuten gegen Lions Konolfingen.

 

Auch in der dritthöchsten Grossfeld-Liga der Männer begann am vergangenen Wochenende die neue Saison. In der West-Gruppe verliert Eggiwil überraschend gegen Deitingen, im... 1. Liga Männer, 1. Runde
In Nürensdorf trafen sich sechs 1.-Ligisten zum Saisonvorbereitungsturnier um den ZU-Cup. Im Final zwischen den beiden Favoriten setzte sich Lok Reinach gegen die Jona-Uznach... ZU-Cup an Lok Reinach
Mit der Verpflichtung von Christoph Düsel und Marc Bischofberger gelingt es Aufsteiger Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf (UBN), zwei Spieler mit 1. Liga bzw. NLB-Erfahrung... Verstärkungen für UBN
Beim UHT Eggiwil gibt es auf die neue Saison hin einige Veränderungen im Kader. Unter anderem kehrt der 39-jährige Finne Toni Läntinen nach nur einem Jahr in der Schweiz... Mutationen bei Eggiwil

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen31:109
2.UHC Alligator Malans22:108
3.UHC Uster16:137
4.Floorball Köniz18:216
5.Waldkirch-St. Gallen23:306
6.Grasshopper Club Zürich12:115
7.HC Rychenberg Winterthur13:184
8.Tigers Langnau14:163
9.Zug United18:213
10.Chur Unihockey13:183
11.UHC Thun13:172
12.Kloten-Dietlikon Jets11:191
1.Wizards Bern Burgdorf15:36
2.piranha chur13:36
3.Kloten-Dietlikon Jets9:46
4.Unihockey Berner Oberland10:73
5.Zug United5:93
6.Aergera Giffers5:122
7.UH Red Lions Frauenfeld4:61
8.Skorpion Emmental Zollbrück2:40
9.R.A. Rychenberg Winterthur1:70
10.UHC Laupen ZH4:130
1.Ad Astra Sarnen17:98
2.Unihockey Basel Regio17:97
3.I. M. Davos-Klosters25:197
4.Floorball Thurgau24:207
5.Unihockey Langenthal Aarwangen19:156
6.Regazzi Verbano UH Gordola18:176
7.UHC Sarganserland13:153
8.Ticino Unihockey17:203
9.Pfannenstiel Egg15:183
10.RD March-Höfe Altendorf14:222
11.Floorball Fribourg14:211
12.UHC Grünenmatt11:191
1.Waldkirch-St. Gallen10:33
2.UH Appenzell4:13
3.FB Riders DBR7:53
4.Unihockey Basel Regio5:33
5.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf5:42
6.UHC Trimbach4:51
7.Mendrisiotto Ligornetto5:70
8.Floorball Uri3:50
9.UC Yverdon1:40
10.UH Lejon Zäziwil3:100

Quicklinks