12.
07.
2020
1. Liga Männer | Autor: unihockey.ch

Matti Koskela zu den Rheintal Gators

Der finnische Verteidiger Matti Koskela stösst von Nokian KrP zum Erstligisten Rheintal Gators Widnau. Dort wird er sich an der Sportschule und in der Herrenmannschaft engagieren.

Matti Koskela zu den Rheintal Gators Matti Koskela war Captain von Nokian KrP. (Bild: Esa Takalo)

Für Matti Koskela ist es bereits das zweite Abenteuer in der Schweiz: In der Saison 2014/15 spielte er für die Kloten-Bülach Jets in der NLA, kehrte dann aber zu Nokian zurück. Der Verteidiger stammt ursprüglich aus Tampere und spielte früher auch schon für Classic. In den vergangenen Saisons war Koskela bei Nokian auch Captain.

Für die Rheintal Gators wird der bald 33-jährige mit seiner Erfahrung nicht nur im 1. Liga-Team eine Verstärkung sein, sondern auch an der Sportschule tätig sein. Dort ergänzt er das bestehende Team um Markus Hutter, Asser Jääskeläinen, Martin Ostransky, Arbnor Papaj, Pascal Villommet und Christoph Schefer.

"Nebst seiner hohen Sozialkompetenz, verfügt Matti über einen sehr harten Schuss und spielt seine Pässe überlegt, schnell und präzis. Er versteht das Spiel ausgezeichnet und kann sehr gut antizipieren", freuen sich die Gators in einer Medienmitteilung auf die Verstärkung durch den früheren finnischen U19-Nationalspieler.

Weil Basserdorf Nürensdorf in der 1. Liga-Doppelrunde Punkte liegen lässt, stehen mit Limmattal, Widnau und Pfannenstiel drei Teams mit dem gleichen Punkteschnitt an der... Neues Trio an der Spitze
Die Bern Capitals und Bassersdorf Nürensdorf sind auch in der vierten Runde siegreich und behalten damit ihre Leaderpositionen in der 1. Liga. Als erste Verfolger... Gators, Lions und Herisau auf Tuchfühlung
In der 1. Liga bleiben die Vipers InnerSchwyz gemeinsam mit dem UHC Laupen nach drei Runden das einzige Team, dass noch keine Punkte geholt hat. Auf den anderen Seiten der... Vipers bleiben ohne Punkte
Die Bern Capitals verlieren das Spitzenspiel gegen die Lions Konolfingen und müssen die Tabellenführung in der Gruppe 1 wieder abgeben. Auch Pfannenstiel Egg konnte sich im... Zwei Trios an der Spitze

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen45:202.714
2.Grasshopper Club Zürich47:232.571
3.Floorball Köniz44:182.333
4.UHC Alligator Malans38:282.000
5.Tigers Langnau39:381.857
6.HC Rychenberg Winterthur42:371.571
7.Zug United51:501.500
8.Waldkirch-St. Gallen41:411.286
9.Chur Unihockey37:371.286
10.UHC Thun34:420.571
11.UHC Uster31:520.429
12.Ad Astra Sarnen9:720.000
1.Kloten-Dietlikon Jets67:252.556
2.piranha chur65:312.375
3.Skorpion Emmental Zollbrück50:322.333
4.Wizards Bern Burgdorf47:421.889
5.Zug United31:401.375
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks