14.
09.
2020
NLB Frauen | Autor: Unihockey Basel Regio

Basel unterliegt den Lions

Die Damen steigen mit einer 3:2 Niederlage gegen Visper Lions in die Saison ein. Die Baslerinnen konnte vor allem auf eine stark aufspielende Torhüterin zählen.

Basel unterliegt den Lions Basel verpasst in der ersten Meisterschaftsrunde knapp Punkte. (Bild: UBR)

Das Spiel war stark geprägt von Strafen. Insgesamt sieben 2 Minuten-Strafen wurden von den Schiedsrichtern ausgesprochen (3 x gegen Visp, 4 x gegen UBR). Sägesser sorgte mit zahlreichen Glanzparaden dafür, dass Basel im Spiel blieb.

Achtzehn Minuten lang mussten die Zuschauer auf das erste Tor warten. Es war Brunner, welche den Ball an der Bande eroberte, in die Mitte zog und lupenrein zum 0:1 einnetzte. Doch die Antwort der Visper Lions lässt nicht lange auf sich warten. Dreissig Sekunden später glichen die Oberwalliserinnen in einer Drei-zu-Zwei Überzahl-Situation aus.

Im Mitteldrittel erhielt Visp zwei kurz aufeinanderfolgende Strafen jeweils wegen Stockschlags. Jedoch wurde nur eine deren Überzahlsituationen von den Baslerinnen ausgenutzt. Es war Nivamo, welche den Weitschuss von Alanko in der 27. Spielminute ins Tor lenkte. Der erneute Ausgleich fiel 10 Minuten später auch in einer Überzahlsituation. Eine hartnäckige Visperin verwertete einen Abpraller ihrer Mitspielerin zum 2:2.

Im letzten Drittel kam es auf beiden Seiten zu zahlreichen Chancen, welche jedoch nicht verwertet wurden. Die Baslerinnen konnten zwei Strafen runterspielen durch viel Ballbesitz ihrerseits. Schlussendlich fiel das Siegestor erst in der 59. Spielminute. Die Visperinnen nutzten die vierte Strafe gegen UBR aus und netzten, nach einem nicht verwerteten Konter der Baslerinnen, zum 3:2 ein.


 

Visper Lions - Unihockey Basel Regio 3:2 (1:1, 1:1, 1:0)
BFO Visp, Visp. 119 Zuschauer. SR Lienhard/Würgler.
Tore: 18. J. Brunner 0:1. L. Zurbriggen (M. Zurbriggen) 1:1. 27. S. Nivamo (N. Alanko) 1:2. 37. J. Karonen (N. Zumtaugwald) 2:2. 59. E. Jäger (N. Kalbermatter) 3:2.
Strafen: 3 mal 2 Minuten gegen Visper Lions. 4 mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio

 

Die Frauen des UHC Waldkirch-St. Gallen schlagen in der Doppelrunde die Hot Chilis und Uri. Da Appenzell in Nesslau strauchelt, wächst WaSas Vorsprung auf sechs und mehr... WaSa zieht davon
Dank einem Treffer in der letzten Sekunde bleiben die Frauen des UHC Waldkirch-St. Gallen in der NLB Tabellenführer. Auch die Verfolger Appenzell und Hot Chilis holten drei... WaSa in Extremis
Nach der Hälfte der Qualifikation liegen die WaSa-Frauen ungeschlagen an der Tabellenspitze. Auf den Rängen 6 bis 9 kommt es zum totalen Zusammenschluss, Yverdon liegt... WaSa ungeschlagen, Premieren für Visp und Yverdon
Im 7. Meisterschaftsspiel der Saison gibt Leader WaSa erstmals einen Punkt ab. Dahinter lauern Appenzell und die Hot Chilis, während Lejon gegen Giffers gewinnt und die... Erster Punktverlust für WaSa, Spitzentrio gewinnt

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+4331.000
2.Floorball Köniz+3132.000
3.SV Wiler-Ersigen+2426.000
4.UHC Alligator Malans+2924.000
5.Zug United-318.000
6.HC Rychenberg Winterthur-915.000
7.UHC Uster-318.000
8.Chur Unihockey+916.000
9.Waldkirch-St. Gallen-1213.000
10.Tigers Langnau-1210.000
11.Ad Astra Sarnen-307.000
12.UHC Thun-673.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+3227.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+2824.000
3.piranha chur+1815.000
4.Red Ants Winterthur-712.000
5.Wizards Bern Burgdorf+1413.000
6.Unihockey Berner Oberland+412.000
7.FB Riders DBR-1510.000
8.Zug United-59.000
9.UHC Laupen ZH-137.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-560.000
1.Floorball Thurgau+6537.000
2.Unihockey Basel Regio+4033.000
3.UHC Grünenmatt+1425.000
4.Kloten-Dietlikon Jets+1225.000
5.Ticino Unihockey+125.000
6.Regazzi Verbano UH Gordola+025.000
7.UHC Sarganserland-1423.000
8.UHT Eggiwil-1922.000
9.I. M. Davos-Klosters-1718.000
10.Floorball Fribourg-1715.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-2912.000
12.RD March-Höfe Altendorf-367.000
1.Waldkirch-St. Gallen+4334.000
2.UH Appenzell+2028.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+1925.000
4.UH Lejon Zäziwil+1823.000
5.Nesslau Sharks+018.000
6.Aergera Giffers-217.000
7.Unihockey Basel Regio-915.000
8.UC Yverdon-309.000
9.Floorball Uri-178.000
10.Visper Lions-423.000

Quicklinks