30.
09.
2001
NLB Frauen | Autor: Squirrels Ettingen-Laufen

Damen NLB: Erfolgreicher Saisonstart für die Squirrels

Die Squirrels-Damen besiegen im ersten Spiel der Saison Dürnten-Bubikon mit 2:1. Von Beginn weg bestimmten die Leimentalerinnen das Spielgeschehen souverän.
Die mit sehr viel Respekt angetretenen Zürcherinnen igelten sich in der eigenen Defensivzone ein, geschickt spielten die Squirrels auch bei numerischer Gleichzahl mehr oder weniger Powerplay und hatten zahlreiche Chancen. In der 15. Minute reagierte Sabine Rutschi am schnellsten, nachdem die Zürcher Torhüterin einen Schuss von Nicole Brogli nicht kontrollieren konnte.

Auch im zweiten Drittel änderte sich das Spielgeschehen kaum. Die Squirrels griffen immer wieder an und versuchten den gegnerischen Defensivriegel zu knacken. Im Abschluss versagten den Leimentalerinnen aber Mal um Mal die Nerven. Letztendlich konnten sich die Spielerinnnen bei Torhüterin Nicole Baumgartner bedanken, dass es immer noch 1:0 stand.

Im letzten Drittel spielten die Zürcherinnen endlich mit etwas mehr Selbstvertrauen und trauten sich auch ab und zu über die Mittellinie. Dies erschwerte den Squirrels zwar den Spielaufbau, dafür war jetzt auch etwas mehr Raum für Abschlüsse vor dem gegnerischen Tor vorhanden. Diesen wusste Chantal Ritter in der 54. Minute auszunutzen, als sie einen sehenswerten Angriff mit dem Treffer zum 2:0 abschloss.

Während den letzten fünf Minuten versuchte Dürnten-Bubikon alles, um doch noch zu einem Treffer zu kommen. In der letzten Minute ersetzten sie die Torhüterin durch eine sechste Feldspielerin und 10 Sekunden vor Schluss wurde dieser Mut zum Risiko dann auch mit dem Ehrentreffer belohnt.

Der schon seit einigen Runden feststehende Qualisieger Waldkirch-St. Gallen macht am letzten Spieltag mit einem 8:2-Auswärtssieg bei den Nesslau Sharks die perfekte Regular... WaSa ohne Niederlage zum Qualisieg
In der einfachen Runde vom Wochenende kann Schlusslicht Visp mit einem Sieg über die Hot Chilis überraschen. Der einzige Auswärtssieg gelingt Basel Regio bei Floorball Uri.... Hot Chilis patzen
Das Frauen-Team von Waldkirch-St. Gallen bezwingt in der Doppelrunde der NLB sowohl Yverdon als Basel und ist damit zwei Runden vor Ende der Qualifikation icht mehr vom... WaSa bereits Qualisieger
Die Frauen von WaSa bezwingen den ersten Verfolger Appenzell und gehen mit neun und mehr Punkten Vorsprung auf die Konkurrenz ins neue Jahr. Da die Chilis aus der Doppelrunde... Hot Chilis überholen Appenzell

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+6344.000
2.Floorball Köniz+3538.000
3.SV Wiler-Ersigen+2735.000
4.UHC Alligator Malans+2829.000
5.HC Rychenberg Winterthur-426.000
6.Zug United+324.000
7.Waldkirch-St. Gallen-823.000
8.UHC Uster-724.000
9.Chur Unihockey+922.000
10.Tigers Langnau-2913.000
11.UHC Thun-689.000
12.Ad Astra Sarnen-497.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+7042.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+5936.000
3.piranha chur+4030.000
4.Wizards Bern Burgdorf+1822.000
5.Red Ants Winterthur-518.000
6.Zug United+119.000
7.Unihockey Berner Oberland+020.000
8.UHC Laupen ZH-2713.000
9.FB Riders DBR-4213.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1140.000
1.Floorball Thurgau+9350.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2840.000
4.Ticino Unihockey-334.000
5.Regazzi Verbano UH Gordola-133.000
6.UHT Eggiwil-1331.000
7.UHC Sarganserland-2327.000
8.Floorball Fribourg-1026.000
9.UHC Grünenmatt-425.000
10.I. M. Davos-Klosters-3321.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3419.000
12.RD March-Höfe Altendorf-4910.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks