11.
01.
NLB Männer | Autor: Güngerich Etienne

Gordola mit Sieg und Niederlage

Weil sich etliche Teams in Quarantäne befinden, war Verbano Gordola in der NLB die einzige Mannschaft, die beide Spiele der Doppelrunde bestreiten konnte. Insgesamt wurden nur vier von elf Partien ausgetragen

Gordola mit Sieg und Niederlage Verbano Gordola startete mit einem 4:2-Auswärtssieg über Fribourg in die Doppelrunde. (Bild: Til Bürgy)

Das einzige Spiel der 18. Runde fand in der Ste. Croix in Fribourg statt. Die Gastgeber geriten gegen Verbano Gordola früh in Rücklage und sahen sich nach 43 Minuten mit einem 0:4-Rückstand konfrontiert. Die zwei Tore von Bonetti und Aerschmann reichten nicht für einen Punktgewinn aus. Tags darauf durften die Tessiner zu Hause gegen Tabellenführer Floorball Thurgau antreten, blieben aber bei der 2:7-Niederlage ohne Chance. Die Ostschweizer konnten die Tabellenführung ausbauen, weil Verfolger Basel Regio auswärts den Kloten-Dietlikon Jets mit 7:8 unterlag. Im letzten Spiel hat Langenthal Aarwangen seinen Höhenflug mit ins neue Jahr genommen, auch wenn gegen Eggiwil ein Punkt abgegeben werden musste.

NLB Männer, 18. Runde

Floorball Fribourg - Verbano Gordola 2:4
UHC Sarganserland - Kloten-Dietlikon Jets abgesagt
Floorball Thurgau - I.M. Davos-Klosters abgesagt
UHC Grünenmatt - Ticino Unihockey abgesagt
UHT Eggiwil - RD March-Höfe Altendorf abgesagt
Basel Regio - ULA 15.01

NLB Männer, 19. Runde

RD March-Höfe Altendorf
-
Floorball Fribourg
abgesagt
I.M. Davos-Klosters - UHC Grünenmatt abgesagt
Ticino Unihockey - UHC Sarganserland abgesagt
Kloten-Dietlikon Jets - Basel Regio 8:7
Verbano Gordola - Floorball Thurgau 2:7
ULA - UHT Eggiwil 7:6 n.P.

 

 

 

 

 

Floorball Thurgau muss in der entscheidenden Phase auf seinen finnischen Verstärkungsspieler Niko Juhola verzichten. Der Stürmer muss kann wegen einer Krankheit in dieser... Vorzeitiges Saisonende für Niko Juhola
Zwei Runden vor Ende der Qualifikation sind in der NLB der Männer noch fünf Teams im Playoff-Kampf verwickelt. Floorball Fribourg und Sarganserland haben am Wochenende einen... Playoff-Kampf spitzt sich zu
Basel Regio gewinnt gegen Thurgau nach Penaltyschiessen und liegt nur noch drei Punkte hinter dem Leader. Für Ticino und Eggiwil rückt die Playoffqualifikation nach... Basel gewinnt Spitzenduell
Mit Arbnor Papaj wird per sofort ein Spieler der Rheintal Gators für die Thurgauer NLB Unihockeyaner auf Punktejagd gehen. Der Unterbruch in der 1. Liga ermöglichte es... Arbnor Papaj zu Floorball Thurgau

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+6344.000
2.Floorball Köniz+3538.000
3.SV Wiler-Ersigen+2735.000
4.UHC Alligator Malans+2829.000
5.HC Rychenberg Winterthur-426.000
6.Zug United+324.000
7.Waldkirch-St. Gallen-823.000
8.UHC Uster-724.000
9.Chur Unihockey+922.000
10.Tigers Langnau-2913.000
11.UHC Thun-689.000
12.Ad Astra Sarnen-497.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+7042.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+5936.000
3.piranha chur+4030.000
4.Wizards Bern Burgdorf+1822.000
5.Red Ants Winterthur-518.000
6.Zug United+119.000
7.Unihockey Berner Oberland+020.000
8.UHC Laupen ZH-2713.000
9.FB Riders DBR-4213.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1140.000
1.Floorball Thurgau+9350.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2840.000
4.Ticino Unihockey-334.000
5.Regazzi Verbano UH Gordola-133.000
6.UHT Eggiwil-1331.000
7.UHC Sarganserland-2327.000
8.Floorball Fribourg-1026.000
9.UHC Grünenmatt-425.000
10.I. M. Davos-Klosters-3321.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3419.000
12.RD March-Höfe Altendorf-4910.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks