14.
03.
NLB Männer | Autor: Streiter Constantin

Jets erstmals siegreich, Fribourg qualifiziert

NLB-Qualisieger Floorball Fribourg steht in den Aufstiegsspielen zur UPL. Die Saanestädter beenden die Serie gegen die Iron Marmots mit dem dritten Sieg im dritten Spiel. Thun hingegen kann den ersten Matchball auswärts nicht verwerten und verliert deutlich.

Jets erstmals siegreich, Fribourg qualifiziert Die Flieger feierten gegen Thun einen hohen Sieg. (Bild: Andi Suter)

Nach dem Exploit gegen Ad Astra Obwalden ist die Saison für die Iron Marmots mit dem 0:3 in der Serie gegen Floorball Fribourg zuende gegangen. Auch im dritten Spiel setzte es eine deutliche Niederlage ab, die Saanestädter beenden den Halbfinal mit einem Gesamtskore von 30:9. Am Mittwochabend stand es nach sieben Minuten bereits 3:0, das nächste Tor war der Davoser Anschlusstreffer durch Rizzi kurz nach Spielhälfte. Mit drei weiteren Treffern bis zur 48. Minute stellte Fribourg die Weichen definitiv auf Sieg. Damit kommt es in den Aufstiegsspielen zum Duell gegen einen der Verlierer der UPL-Playouts. Fribourgs Gegner wird jenes Team sein, dass in der Qualifikation schlechter klassiert war - also entweder Uster (12.) oder bei einem Sieg Usters in der Serie gegen Basel der Verlierer der Serie zwischen WaSa und Chur.

Auch Thun hatte einen ersten Matchball, allerdings auswärts in Kloten. Die Berner Oberländer gingen in der 5. Minute 1:0 in Führung, doch die Jets drehten das Geschehen mit sechs Treffern in den folgenden 20 Minuten. Danach kämpfte sich Thun zurück ins Spiel, elf Minuten vor Schluss führten die Jets noch mit 7:5. Danach trafen nur noch die Flieger, die mit 13:5 einen deutlichen Sieg feierten und in der Serie auf 1:2 verkürzen. Die Entscheidung fällt entweder am Samstag in Thun oder am Sonntag in Kloten.

 

NLB Männer, Halbfinal 3 (best-of-5)

Floorball Fribourg - Iron Marmots 9:3 (3:0)
Kloten-Dietlikon Jets - Thun 13:5 (1:2)

In Klammern: Stand in der Serie


Der UHC Thun verstärkt sich auf die kommende Saison im Sturm und in der Verteidigung. Stürmer Adam Torkelsson stösst auf nächste Saison von Ligakonkurrent Lok Reinach ins... Thun verpflichtet Torkelsson und Haldemann
Der UHC Thun verwertet seinen zweiten Matchball gegen die Jets und spielt um den Aufstieg in die UPL. In den Playouts sichern sich Gordola und Grünenmatt den Ligaerhalt,... Thun, Gordola und Grünenmatt setzen sich durch
Schon seit Anfang Februar sind zwei Drittel des Kaders der ersten Mannschaft des UHC Thun für die Saison 2024/25 beisammen. Nun ist klar, dass auch Nicolas Ammann, Timo... Trio bleibt in Thun - Ruch geht

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks