27.
11.
2018
NLA Frauen | Autor: Red Ants Rychenberg

Rüegger zu den Red Ants

Die Ostschweizerin Sindy Rüegger verlässt die Kloten-Dietlikon Jets und spielt ab sofort für den Kantonsrivalen Red Ants Rychenberg.

Rüegger zu den Red Ants Cindy Rüegger verabschiedet sich von den Jets und wechselt nach Winterthur. (Bild: Damian Keller)

Sindy Rüegger ist eine Allrounderin und bringt sowohl als Verteidigerin wie auch als Stürmerin Erfahrung mit. Die Freude im Sturm aufzulaufen hat aktuell jedoch Überhand gewonnen, was den Red Ants gelegen kommt. «Sie verleiht uns grössere Flexibilität darin, wie wir unsere aktuellen Spielerinnen einsetzen können. Das ist cool», erläutert Headcoach Lukas Eggli den Transfer denn auch beschwingt.

Für Sindy Rüegger ist der Wechsel zum jetzigen Zeitpunkt der richtige Entscheid: «Ich will eine neue sportliche Herausforderung sowie die Chance, mich weiterzuentwickeln», begründet sie ihren Schritt nach Winterthur. Mit dem zweiten Zuzug im Monat November kann weiter an Breite zugelegt werden. «Wenn junge Spielerinnen wie Sindy, die einen hohen Skill-Level mitbringen und den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung machen wollen, auf diese Weise zu haben sind, dann musst du reagieren, sofern du clever bist», ist Egglis klare Ansage. Die 20-jährige Thurgauerin ist die sechste Spielerin aus dem U19-Bronzemedaillen-Team von 2016 im Team der Red Ants.

Nach der letzten Quali-Runde kam es zur Telefonkonferenz. Piranha Chur, die Kloten-Dietlikon Jets und die Wizards wählen alle einen tabellarisch stärkeren Gegner als... Playoff-Wahl: Wizards zeigen Mut
Piranha Chur verliert gegen die Wizards mit einer überrangenden Selma Bergmann (5 Tore) zum ersten Mal in dieser Saison - BEO sichert sich das Heimrecht in den Playoffs und... NLA Frauen: 18. Runde bringt erste Piranha-Niederlage
Heute Abend um 19:00 Uhr werden die fünf letzten Spiele der Qualifikation absolviert. Da die drei ersten Plätze bereits vergeben sind, kann über die Playoff-Paarungen... NLA Frauen: Vorschau 18. Runde
Lukas Eggli und Kati Eteläpää stehen auch nächste Saison an der Bande der Red Ants. Für den Verein ist dies ein Versprechen für die Zukunft. Red Ants verlängern mit Eggli und Eteläpää

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks