02.
08.
2020
NLA Frauen | Autor: unihockey.ch

Sommerserie: Iris Brünn

Obwohl sie eben erst 20 Jahre alt wurde, blickt Iris Brünn schon auf vier komplette NLB-Saisons zurück. Nun ist sie mit dem Riders in die NLA aufgestiegen und freut sich unter anderem auf Duelle gegen ihre Schwester. Alles weitere erfahrt ihr im 8. Teil unserer Sommerserie.

Sommerserie: Iris Brünn Iris Brünn freut sich auf ihre erste NLA-Saison. (Bild: Floorball Riders)

Mit was hast du dich in der Corona-Zeit am meisten beschäftigt?
Aufgrund meines Schulabschlusses hatte ich sehr viel Freizeit. Die habe ich mit viel Sport und Serien schauen verbracht.

Was hast du aus der Corona-Zeit gelernt?
Dass ich doch gerne in die Schule gehe ;-)

Peilst du trotz der Corona-Krise Ferien im Ausland an? Falls ja, welche Destination visierst du an?
Nein, ich werde mit mehreren Tagesausflügen die Schweiz erkundigen.

Wohin möchtest du unbedingt einmal reisen, wo du noch nie warst?
An oberster Stelle steht Australien.

In welcher Badi trifft man dich über den Sommer an?
In der Stadtbadi Rapperswil am Zürichsee.

Fluss, See, Meer oder Swimming-Pool: was steht bei dir an oberster Stelle?
Eindeutig das Meer.

Welchen Sportarten ausser dem Unihockey gehst du im Sommer noch nach?
Neben dem Unihockey treibe ich sehr gerne andere Sportarten, wie Schwimmen, Ping Pong und Wandern.

Wer sind die "Konditionswunder" in deinem Team (Kraft/Ausdauer/usw.) und wer stellt sich ohne Unihockeystock nicht so geschickt an?
Wir sind alle sehr ausgeglichen, jedoch würde ich "Gosia" (Malgorzata Jablonowska) zu einem unserer Konditionswunder zählen. Es ist bewundernswert, dass sie neben der Arbeit, Studium und offiziellen Trainings noch Zeit und Motivation für zusätzliche Sporteinheiten findet. Es gibt bestimmt die eine oder andere, welche sich ohne Unihockeystock nicht so geschickt anstellt, doch versuchen sie das Beste daraus zu machen.

Auf welches Spiel freust du dich am meisten?
Da ich ab der neuen Saison nicht mehr im selben Team wie meine Schwester spiele, freue ich mich auf den Gegner Piranha Chur. Besonders wenn sie während dem Spiel einmal daneben greift, wenn ich schiesse ;-)

Welche Auswärtsfahrt ist bei dir am beliebtesten? Und welche am wenigsten? Warum?
Weil wir nun neu in der NLA spielen, kann ich das noch nicht wirklich genau bewerten. Jedoch sind die näheren Auswärtsspiele bei mir beliebter, da man noch mehr Riders-Fans in der Halle antrifft und diese für Stimmung sorgen.

Persönliches Saisonziel 2020/21?
Mit meinem Team zusammen zeigen, dass wir zurecht in die NLA aufgestiegen sind.

Die Kloten-Dietlikon Jets entscheiden das umkämpfte Spitzenduell der Master Round in der 11. Spielrunde gegen die Skorps für sich. Piranha Chur ist ebenfalls siegreich und... Jets gewinnen den Spitzenkampf
Wer gewinnt den Spitzenkampf in der NLA Frauen: Kloten-Dietlikon Jets oder Skorpion Emmental Zollbrück? Wie gelingt Unihockey Berner Oberland und R.A. Rychenberg Winterthur... Letzte Duelle vor der Nati-Pause
Zum Start in die Master Round gewinnen die Jets gegen ersatzgeschwächste Piranhas klar. Auch die Wizards feiern einen Heimsieg, müssen nach einer Zuger Aufholjagd aber... Drei Heimsiege bei den Frauen
Am Wochenende starten die Frauen in die neu geschaffene Master Round bzw. Challenge Round. Fünf Teams kämpfen um drei Plätze in den Playoffs, die beiden letztplatzierten... Spitzenkampf und Kellerduell

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich66:352.400
2.Floorball Köniz62:312.300
3.SV Wiler-Ersigen54:332.111
4.UHC Alligator Malans55:392.100
5.Zug United69:561.800
6.HC Rychenberg Winterthur56:521.600
7.Tigers Langnau56:561.600
8.Chur Unihockey54:561.300
9.Waldkirch-St. Gallen52:591.100
10.UHC Uster46:581.000
11.UHC Thun45:630.700
12.Ad Astra Sarnen21:980.000
1.Kloten-Dietlikon Jets79:282.636
2.piranha chur72:422.200
3.Skorpion Emmental Zollbrück53:382.100
4.Wizards Bern Burgdorf58:541.818
5.Zug United36:461.222
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks