22.
01.
NLA Frauen | Autor: Streiter Constantin

Spitzentrio gewinnt

Die Jets, die Skorps und Zug United setzen sich am Samstag relativ deutlich durch. Somit enteilt das Spitzentrio der Konkurrenz, während Piranha am Sonntag dem Playoff-Heimrecht eine Schritt näher kommen kann.

Spitzentrio gewinnt Die Zugerinnen bestätigen ihre gute Form. (Bild: Dieter Meierhans)

Die Frauen von Waldkirch-St. Gallen wussten: Ohne einen Sieg gegen Zug ist der Platz unter dem Strich und somit die Playouts definitiv. Dennoch kassierten die Ostschweizerinnen zwischen der 6. und der 19. Minute vier Tore - eine zu grosse Hypothek, um sich noch gegen die Niederlage stemmen zu können. Diese fiel am Ende mit 0:11 sehr deutlich aus.

Die Skorps liessen sich nach der Niederlage gegen die Wizards nicht ein zweites Mal erwischen - gegen BEO führte der Leader nach 25 Minuten bereits mit 3:0. Rezacova und Brechbühl stellten noch vor der zweiten Pause das Schlussresultat von 5:1 sicher. Die Emmentalerinnen benötigen damit in den letzten zwei Runden gegen Laupen und die Riders nur noch vier Punkte, um sich den Qualisieg zu sichern.

Noch ganze vier Spiele auszutragen, aber eben auch neun Punkte Rückstand auf die Skorps hat der Schweizer Meister Kloten-Dietlikon Jets. Gegen die Wizards führten die Fliegerinnen in der 25. Minute bereits mit 5:0, am Ende gewannen die Jets 6:2. Somit gewannen die drei bestplatzierten Teams der Liga und distanzieren die Teams aus dem Mittelfeld in der Tabelle recht deutlich.

 


Waldkirch-St. Gallen - Zug United 0:11 (0:4, 0:4, 0:3)
Sporthalle Tal der Demut, St. Gallen. 85 Zuschauer. SR Bajoni/Lehmann.
Tore: 6. A. Kiser (J. Ravelius) 0:1. 13. E. Hedlund (M. Horvath) 0:2. 17. R. Gemperle (Ro. Bichsel) 0:3. 19. D. Ratajova (A. Kiser) 0:4. 25. D. Ratajova (I. Supakova) 0:5. 30. I. Gerig (D. Ratajova) 0:6. 35. I. Gerig (D. Ratajova) 0:7. 36. Ro. Bichsel (R. Gemperle) 0:8. 49. D. Ratajova (I. Gerig) 0:9. 52. R. Gemperle (Ro. Bichsel) 0:10. 53. E. Hedlund (W. Noga) 0:11.
Strafen: keine Strafen. 2mal 2 Minuten gegen Zug United.

Skorpion Emmental Zollbrück - Unihockey Berner Oberland 5:1 (2:0, 3:1, 0:0)
Ballsporthalle Oberemmental (BOE), Zollbrück. 119 Zuschauer. SR Keel/Siegfried.
Tore: 8. N. Ritter (N. Reinhard) 1:0. 16. L. Baumgartner (L. Kipf) 2:0. 25. N. Spichiger (C. Grundbacher) 3:0. 31. C. Köstinger (J. Järvinen) 3:1. 33. L. Řezácová 4:1. 39. S. Brechbühl (N. Reinhard) 5:1.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Skorpion Emmental Zollbrück. 2mal 2 Minuten gegen Unihockey Berner Oberland.

Kloten-Dietlikon Jets - Wizards Bern Burgdorf 6:2 (3:0, 2:0, 1:2)
Sporthalle Stighag, Kloten. 245 Zuschauer. SR Hultberg/Sabanovic.
Tore: 8. N. Überschlag (G. Behluli) 1:0. 9. C. Bertini (A. Gämperli) 2:0. 19. L. Ediz (V. Kopecka) 3:0. 23. G. Behluli (Le. Wieland) 4:0. 25. C. Bertini (N. Metzger) 5:0. 43. C. Renz (S. Piispa) 6:0. 44. A. Wyss 6:1. 53. T. Kyburz (N. Weis) 6:2.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets. keine Strafen.

Die Kloten-Dietlikon Jets können das Nachholspiel der14. Runde klar für sich entscheiden. Auch Piranha Chur zeigt sich in Torlaune und schenkt den Red Ants elf Treffer ein. Zwei klare Siege zum Sonntag
Fünf Partien bestreiten die Frauen der höchsten Liga am Wochenende, wobei Laupen und die Riders spielfrei haben. Die Jets absolvieren innerhalb von 17 Stunden gleich zwei... Auf der Zielgeraden
Die Skorps lassen im Emmentaler Derby überraschend Punkte liegen, doch die Jets können nicht davon profitieren, weil sie ihre Partie krankheitsbedingt nicht austragen... Wizards gewinnen das Derby

Community Updates

Tabellen

1.UHC Thun+5149.000
2.Ad Astra Obwalden+3649.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+4041.000
4.UHC Sarganserland+1341.000
5.UHC Lok Reinach-135.000
6.Floorball Fribourg-334.000
7.Ticino Unihockey-932.000
8.UHC Grünenmatt-531.000
9.UHT Eggiwil-2929.000
10.RD March-Höfe Altendorf-2322.000
11.Regazzi Verbano UH Gordola-3318.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-3715.000
1.UH Appenzell+3243.000
2.Aergera Giffers+2637.000
3.UH Lejon Zäziwil+2334.000
4.Unihockey Basel Regio+833.000
5.Chilis Rümlang-Regensdorf+1232.000
6.Floorball Uri+1529.000
7.Nesslau Sharks-1125.000
8.UH Red Lions Frauenfeld-816.000
9.Visper Lions-3814.000
10.UC Yverdon-597.000

Quicklinks