07.
10.
2001
NLA Frauen | Autor: Kloten-Bülach Jets

Damen NLA: Burgdorf kantert die Jets nieder

Die Kloten-Bülach Jets konnten in einem auf beiden Seiten mit schnellen Kontern geführten Spiel ihre vielen Chancen nicht nutzen und erlitten eine hohe Niederlage. Renate Tschumi mit 4 und Martina Mätzener mit 6 Skorerpunkten waren die Matchwinner für Burgdorf.
Das Spiel begann gleich mit hohem Tempo, wobei die Jets mehrheitlich in Ballbesitz waren und einige gefährliche Abschlüsse hatten. Sie verpassten aber in der Anfangsphase das ihrer leichten Dominanz entsprechende Führungstor. Die Burgdorferinnen zeigten sich in ihrem ersten Meisterschaftsspiel als gewohnt konterfreudig und gingen innert zwei Minuten (14. und 16.) mit 2:0 in Führung.
Die Jets wollten im Mitteldrittel noch aggressiver spielen und dem Spiel wieder den Stempel aufdrücken. Dies gelang zu Beginn auch und Melanie Alder gelang nach schnellem Passspiel von Dominique Ammann und Malin Nydahl der Anschlusstreffer. Sie konnte den Ball noch im Fallen über die Linie befördern. Doch die Flieger spielten in den nächsten Minuten sehr unkonzentriert und begingen einige Fehler, was die offensiv starken Bernerinnen dankend annahmen und konsequenterweise innert vier Minuten auf 5:1 erhöhten. Das Spiel schien eine klare Sache zu werden, doch die Jets kamen immer wieder zu sehr guten Chancen, aus denen leider nichts Zählbares gewonnen werden konnte. Einzig Tina Marquart konnte nach einem Querpass von Nydahl noch den zweiten Jets-Treffer erzielen.
“Wir haben in diesem Spiel über weite Strecken keine schlechte Figur gemacht, aber phasenweise äusserst unkonzentriert gespielt und wurden hart bestraft”, analysierte Jets-Coach Andy Kappler. “Offensiv haben wir unglaublich viele Chancen nicht genutzt. Das Resultat fällt meiner Meinung nach zu hoch aus. Trotzdem geht der Sieg dank der besseren Chancenauswertung für die erfahrenere Mannschaft in Ordnung.” Bereits in der nächsten Runde spielen die Jets zu Hause gegen Bern Ost, den zweiten Berner Club der Liga. Da werden sie klar konzentrierter agieren müssen.


Satus Burgdorf- Kloten-Bülach Jets 8:2 (2:0, 3:2, 3:0)
Schützenmatt - 100 Zuschauer
SR: Widler/Widler
Satus Burgdorf: keine Meldung
Kloten-Bülach Jets: Wildhaber; Bösch, Merz; Ahnert, Schäpper; Weber, Fankhauser; D. Ammann, Alder, Nydahl; Haag, Zimmermann, Marquart; Gass.
Tore: 14. Flückiger (König) 1:0. 16. Tschumi (Mätzener) 2:0. 22. Alder (D. Ammann, Nydahl) 2:1. 23. (22.00) Kocher (Mätzener) 3:1. 24. (23.20) Mätzener (Tschumi) 4:1. 27. König (Müller) 5:1. 36. Marquart (Nydahl) 5:2. 41. Mätzener (Tschumi) 6:2. 52. Kocher (Mätzener) 7:2. 54. Tschumi (Mätzener) 8:2.
Strafen: Burdorf keine; Jets 2x2 Minuten
Bemerkungen: Kloten ohne V. Ammann, Manz, Mäder, Schweizer. Zwei Pfostenschüsse Kloten (Nydahl), Lattenschuss Burgdorf.
Die beiden Tschechinen Veronika Machalkova (18) und Anna Sigmundova (19) verstärken in der neuen Saison das UPL-Team des UHC Laupen. Beide nahmen vor wenigen Monaten an der... Zwei junge Tschechinnen für Laupen
In den letzten Wochen haben unter anderem die Jets, Piranha, Laupen und WASA noch ausländische Spielerinnen verpflichtet. Innerhalb der Liga gab es hingegen nur wenige... Silly Season Frauen 3.0
Die Wizards Bern Burgdorf vermelden einen weiteren Zuzug im Angriff. Lisa Willener wechselt von NLB-Absteiger Zulgtal zu den Zauberinnen. Lisa Willener zu den Wizards
Mit dem Zuzug der ungarischen Stürmerin Petra Magyar schliesst das Frauenteam des UHC Waldkirch-St. Gallen die Kaderplanung für die Saison 2024/25 ab. Für die Ungarin ist... Ungarische Stürmerin für WASA

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks