17.
03.
2023
NLA Männer | Autor: Streiter Constantin

Auch Östholm in die Schweiz?

Gemäss dem Schwedischen Newsportal "Expressen" spielt Martin Östholm nächste Saison in der Schweiz für Chur Unihockey. Der 34-Jährige ist aktuell der drittbeste Skorer der SSL und steht seit 16 Jahren für Pixbo Wallenstam im Einsatz.

Auch Östholm in die Schweiz? Martin Östholm spielt seit 16 Jahren für Pixbo. (Bild: Per Wiklund)

Nach Albin Sjögren, Robin Nilsberth und Sami Johansson dürfte die höchste Schweizer Unihockeyliga 2023/24 einen weiteren Weltklasse-Spieler beheimaten. Martin Östholm, der im Sommer 35 Jahre alt wird, wechselt gemäss einer Newsmeldung auf von "Expressen" zu Chur Unihockey. Für die Bündner, die ein Jahr später ihre neue Spielstätte an der Ringstrasse beziehen, wäre dies ein beeindruckender Coup.

Östholm, der lange als Verteidiger spielte und mittlerweile zum Stürmer "umfunktioniert" wurde, bringt die Erfahrung aus 16 SSL-Saisons bei Pixbo mit und erreichte 2022/23 seinen zweitbesten Skorerwert in der regulären Saison. Mit 29 Toren und 33 Assists ist er drittbester Skorer der gesamten Liga - der erste Platz ging an den zukünftigen Zuger Albin Sjögren. Mit Max Wahlgren, der hinter Alexander Galante Carlström und Martin Östholm der viertbeste Punktesammler war, dürfte ein weiterer SSL-Star in die Schweiz wechseln. Er soll vor einer Unterschrift bei Wiler-Ersigen stehen.

Martin Östholm nahm an vier A-Weltmeisterschaften teil, wurde 2012 in Zürich und 2014 in Göteborg Weltmeister und hat auch mit der U19-Nationalmannschaft 2005 den Titel erobert. Ein nationaler Titel mit Pixbo blieb ihm verwehrt, in Chur gewann das Team mit Östholm 2011 und 2012 den Champy Cup, bevor das Turnier 2013 nach Maienfeld umzog und 2017 letztmals ausgetragen wurde. Die Bestätigung des Transfers dürfte unmittelbar bevorstehen. In die SSL-Playoffs erwischte Pixbo am Donnerstabend einen idealen Start: Im ersten Spiel der Viertelfinal-Serie gegen Kalmarsund gab es auswärts einen 4:0-Sieg, der Routinier Östholm erzielte in der 38. Minute das wichtige 2:0 für seine "Red Foxes".

Am Freitagabend wurden die Schweinwerfer auf die Stars gerichtet: An der zweiten Lidl Prime League Award Night im Trafo Baden sind herausragende Einzelleistungen der Saison... Gerig und Sjögren sind MVP
Cyril Doffey und Noah Ziltener bilden auf die kommende Saison das Assistentenduo für UPL-Coach Ilkka Kittilä. Nicolas Petit stösst zudem als Videoanalyst und Statistiker... Basel komplettiert Staff und erweitert Kader
Es hat mittlerweile Tradition, dass sich Unihockey-Teams im Sommer mit Eishockey-Teams messen. In den kommenden Tagen und Wochen treffen Floorball Köniz Bern, Zug United im... Vom Eis in die Turnhalle
Das UPL Team von Floorball Thurgau erweitert das Kader durch 5 weitere Junioren. Damit ist die Kaderplanung für die Saison 2024/25 bei den Ostschweizerin abgeschlossen. Thurgau schliesst Kaderplanung ab

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks