07.
06.
NLA Männer | Autor: UHC Uster

Drei Neue für Uster

Der UHC Uster bestätigt den Zuzug von Jacob Kauppinen aus der Allsvenskan. Mit dem Finnen Joona Alatorvinen wechselt ein weiterer Finne zu den Zürcher Oberländern, dazu kommt mit Timo Günthard vom HC Rychenberg eine weitere Verstärkung.

Drei Neue für Uster Jacob Kauppinen wird nächstes Jahr definitiv in der UPL auflaufen. (Bild: Patrik Issa)

Ausgebildet beim Merikoski SBT im finnischen Oulu absolvierte Joona Alatorvinen 2020/21 mit Oulun Luistinseura seine erste Saison in der höchsten finnischen Spielklasse, der F-liiga. Auf die vergangene Saison hin wechselte der linke Flügel zu EräViikingit aus der Hauptstadt Helsinki, mit dem er in den Relegationsplayoffs den Ligaerhalt bewerkstelligen konnte. In den drei F-Liiga-Spielzeiten liess sich der Rechtsausleger mit Jahrgang 1997 in 74 Partien 31 Tore und 15 Assists gutschreiben.

Als Verteidiger oder Center einsetzbar, ist Jacob Kauppinen, der beim Salems IF gross wurde. Der Linksausleger mit Jahrgang 1998 ist bereits seit neun Jahren, also seit dem Alter von 16, in der zweithöchsten schwedischen Liga Allsvenskan aktiv. Seit der Saison 2020/21 mit dem FBI Tullinge, dem Verein aus der Gemeinde Botkyrka in der Region Stockholm. In den insgesamt 140 Allsvenskan-Partien sammelte Kauppinen 16 Tore und 13 Assists an.

Ebenfalls zum UHC Uster wechseln wird Timon Günthard. Der Linksausleger wechselte im 2016/17 zum HC Rychenberg und durchlief die Ausbildung in der U16A, U18A und U21A.

 

In der Männer UPL sind Köniz und Thurgau die einzigen Teams mit zwei Spielen an diesem Wochenende. Beide Teams möchten die Lücke zu den ersten sieben Plätzen schliessen.... Spitzenkampf und Strichkampf
Wiler-Ersigen gewinnt das Nachtragsspiel der 2. Runde in Kirchberg gegen GC mit 5:3. Die Hoppers gehen dreimal in Führung, der Meister kann in der Folge aber zulegen und auf... Wiler gewinnt enges Spiel gegen GC
Zug gewinnt den Spitzenkampf gegen Rychenberg klar mit 10:5, während Wiler bei den Tigers überraschend zwei Punkte abgibt. Ebenfalls zwei Punkte gibt es für WaSa in Chur.... Tigers überraschen, Malans und Zug weiter ungeschlagen
Am Samstag duellieren sich mit Zug und Rychenberg die zwei einzigen Teams, die bisher die maximale Anzahl von sechs Punkten geholt haben. Bisher noch ungeschlagen sind auch... Duell der Ungeschlagenen

Community Updates

Tabellen

1.Ad Astra Obwalden+1012.000
2.UHC Thun+1811.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+209.000
4.Floorball Fribourg+48.000
5.Ticino Unihockey+17.000
6.UHT Eggiwil+06.000
7.UHC Lok Reinach-106.000
8.Unihockey Limmattal-55.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola+34.000
10.UHC Grünenmatt-103.000
11.I. M. Davos-Klosters-141.000
12.UHC Sarganserland-170.000
1.Waldkirch-St. Gallen+129.000
2.UH Lejon Zäziwil+118.000
3.Unihockey Basel Regio+106.000
4.Nesslau Sharks+46.000
5.Chilis Rümlang-Regensdorf+34.000
6.Floorball Uri-14.000
7.UH Appenzell-43.000
8.UH Zulgtal Eagles-112.000
9.Visper Lions-132.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-111.000

Quicklinks