07.
06.
2023
NLA Männer | Autor: UHC Uster

Drei Neue für Uster

Der UHC Uster bestätigt den Zuzug von Jacob Kauppinen aus der Allsvenskan. Mit dem Finnen Joona Alatorvinen wechselt ein weiterer Finne zu den Zürcher Oberländern, dazu kommt mit Timo Günthard vom HC Rychenberg eine weitere Verstärkung.

Drei Neue für Uster Jacob Kauppinen wird nächstes Jahr definitiv in der UPL auflaufen. (Bild: Patrik Issa)

Ausgebildet beim Merikoski SBT im finnischen Oulu absolvierte Joona Alatorvinen 2020/21 mit Oulun Luistinseura seine erste Saison in der höchsten finnischen Spielklasse, der F-liiga. Auf die vergangene Saison hin wechselte der linke Flügel zu EräViikingit aus der Hauptstadt Helsinki, mit dem er in den Relegationsplayoffs den Ligaerhalt bewerkstelligen konnte. In den drei F-Liiga-Spielzeiten liess sich der Rechtsausleger mit Jahrgang 1997 in 74 Partien 31 Tore und 15 Assists gutschreiben.

Als Verteidiger oder Center einsetzbar, ist Jacob Kauppinen, der beim Salems IF gross wurde. Der Linksausleger mit Jahrgang 1998 ist bereits seit neun Jahren, also seit dem Alter von 16, in der zweithöchsten schwedischen Liga Allsvenskan aktiv. Seit der Saison 2020/21 mit dem FBI Tullinge, dem Verein aus der Gemeinde Botkyrka in der Region Stockholm. In den insgesamt 140 Allsvenskan-Partien sammelte Kauppinen 16 Tore und 13 Assists an.

Ebenfalls zum UHC Uster wechseln wird Timon Günthard. Der Linksausleger wechselte im 2016/17 zum HC Rychenberg und durchlief die Ausbildung in der U16A, U18A und U21A.

 

Die 40. Hauptversammlung (HV) des SV Wiler-Ersigen stand unter dem Motto „Back to the roots" und gleichzeitig Aufbruch in neue Dimensionen: So wurde einerseits bei der... SVWE durchbricht vor Jubiläum eine Schallmauer
Der UHC Uster hat sein Nachwuchstalent Joris Hänseler mit einem UPL-Vertrag bis Saison 2025/26 ausgestattet und kann somit einen weiteren, hoffnungsvollen Spieler für die... Uster bindet Nachwuchshoffnung
An der Generalversammlung von Floorball Thurgau hat der bisherige Präsident Benjamin Kuhn das Zepter an den bisherigen Vizepräsidenten Patrick Marthaler übergeben. Nach... Kontinuität und Zuversicht bei Thurgau
Mit Martin Sindelar wechselt ein langjähriger und zuverlässiger Offensivspieler vom tschechischen Serienmeister und diesjährigen Triple-Gewinner Tatran Stresovice zu... Tschechischer Triple-Gewinner zu Alligator Malans

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks