10.
04.
NLA Männer | Autor: Waldkirch St. Gallen

Genhart in die SSL, Haenle zu WASA

WASA-Goalie Lukas Genhart macht den nächsten Karriereschritt und wechselt nach Schweden. Mit Michael Haenle verpflichten die St. Galler einen talentierten und ambitionierten Torhüter, der zuletzt in der NLB bei Limmattal überzeugte.

Genhart in die SSL, Haenle zu WASA Lukas Genhart war ein grosser Rückhalt im WASA-Tor. (Bild: Dieter Meierhans)

Lukas Genhart stiess 2019 als junger Torhüter von Floorball Köniz nach St. Gallen. In den vergangenen fünf Saisons absolvierte der 28-Jährige über 100 Partien für WASA und spielte sich mit seinen Leistungen auch in den Kader der Schweizer Nationalmannschaft. „Das sagt alles zu seinem Werdegang und zu seiner Wichtigkeit bei WASA", betont Vereinspräsident Thomas Eberle. Nun hat sich Lukas Genhart entschieden, einen nächsten Karriereschritt zu machen. Er wird sich einem Team in der Schwedischen Superligan anschliessen. "Durch das mir entgegengebrachte Vertrauen konnte ich mich in den letzten Jahren stetig weiterentwickeln. Ich bin WASA sehr dankbar für die Chance, die der Verein mir vor fünf Jahren gegeben hat. Ich wünsche der gesamten WASA-Familie für die Zukunft alles Gute", sagt "Geni" zum Abschluss.

Neu zu WASA stösst Michael Haenle von Unihockey Limmattal. Der 23-Jährige kommt aus der GC-Organisation, bringt bereits Playoff-Erfahrung mit GC auf höchster Stufe mit und hat zuletzt bei Limmattal in der NLB eine starke Saison absolviert. „Ich will die Herausforderung L-UPL nochmals annehmen und Vollgas geben. WASA ermöglicht es mir, Trainings- und Spielpraxis auf dem höchsten Niveau zu sammeln", sagt Haenle zu seinem Wechsel. Sven Engeler, der neue Cheftrainer von WASA, kennt Haenle aus der NLB. Er sagt: „Michi hat eine gute Übersicht und eine beeindruckende Präsenz. Er ist ein spürbarer Rückhalt für sein Team."

 

Nach mehrmonatiger Planungszeit war es am vergangenen Samstag, 25. Mai 2024 soweit und das Jubiläumsfest "40 Jahre Unihockey-Bewegung Emmental" konnte in der Espace Arena... 40-jähriges Jubiläum im Emmental
Thomas Ziegler, Andreas Fisch sowie Beni Gutknecht verantworten beim HC Rychenberg Winterthur neu die sportliche Leitung der ersten Mannschaft. Das neue Trainerteam der... Neue sportliche Führung beim HCR
Chur Unihockey muss auf drei Spieler verzichten, die aus dem eigenen Nachwuchs stammen und ihre Karriere frühzeitig beenden: Sandro Mani, Noah Brunold und Gian-Luca Amato.... Drei Abgänge aus beruflichen Gründen
Eric Kunz, Damian Hocevar und Almiro Stüdeli unterzeichnen ihren ersten UPL-Vertrag beim HC Rychenberg Winterthur. Mit dem Start in die Vorbereitung erhalten weitere... HCR setzt auf Nachwuchsspieler

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks