22.
02.
NLA Männer | Autor: HC Rychenberg Winterthur

Happee-Coach neuer HCR-Nachwuchschef

Der HC Rychenberg Winterthur verstärkt seine Nachwuchsarbeit mit der Verpflichtung des finnischen Trainers Tero Kotilainen auf die kommende Spielzeit.

Happee-Coach neuer HCR-Nachwuchschef Tero Kotilainen bringt für den Posten als Nachwuchschef des HCR viel Erfahrung mit. (Bild: Esa Jokinen)

Auf die kommende Spielzeit verpflichtet der HC Rychenberg Winterthur den Trainer Tero Kotilainen. Der 47-jährige Finne ist aktuell Cheftrainer bei Happee Floorball in der höchsten finnischen Liga und ist gleichzeitig Ausbildungsverantwortlicher des Clubs aus Jyväskylä. Nach bald acht Jahren bei Happee Floorball will sich Kotilainen einer neuen Herausforderung stellen und sich im Ausland persönlich weiterentwickeln.

Kotilainen unterzeichnet ein zwei Jahresvertrag und tritt die Stelle per 1. Juni beim Winterthurer Traditionsverein an. Beim HC Rychenberg Winterthur übernimmt er als Cheftrainer die Leitung der U21A- Mannschaft. Als Bindeglied zwischen Nachwuchs und erster Mannschaft wird er ausserdem eine Assistentenrolle innerhalb des UPL-Teams übernehmen. Zusätzlich zeichnet sich Tero als Head of Coaching für die Weiterentwicklung der Ausbildung auf allen Nachwuchsstufen verantwortlich und wird in dieser neuen Funktion eng mit den verschiedenen Trainerstaffs zusammenarbeiten.

Kotilainen verfügt über langjährige Trainererfahrung auf höchstem Niveau nicht nur im Unihockey, sondern auch in anderen Sportarten wie Eishockey oder Fussball. Sein abgeschlossenes Sportlehrer-Studium sowie Weiterbildungen im Bereich der Psychologie ergänzen sein Coaching-Profil. Er gilt als offene Persönlichkeit und sehr guter Kommunikator, der mit viel Leidenschaft die jungen Spieler weiterentwickeln wird.

Mit Tero Kotilainen bekommt die U21 Mannschaft eine neue sportliche Leitung. Assistiert wird Kotilainen vom bisherigen Trainerteam, bestehend aus Daniel Steinert, André Meier und Aaron Flütsch.

 

Zug United liegt in der Hardau nach zwei Dritteln zurück, reagiert aber mit drei schnellen Treffern im Anschluss. Die Zentralschweizer ziehen erstmals in den Superfinal und... Wiler und Zug stehen im Superfinal!
Im Staff der ersten Mannschaft von Floorball Köniz Bern werden die Rollen zum Teil neu verteilt. Mit Jami Herrala stösst ein zusätzlicher Assistenztrainer dazu. Marcel Mader wird Köniz-Headcoach
Die Unihockey Tigers nehmen den 31-jährigen Schweden Daniel Hernandez unter Vertrag. Der Stürmer wird zusammen mit Gustav Svensson das Ausländerduo der Tigers bilden. Neuer Schwede für die Tigers
Während sich im fünften Spiel zwischen Wiler-Ersigen und Floorball Thurgau zum fünften Mal das Heimteam durchsetzt, gibt es zwischen Zug und GC schon wieder einen... Wiler führt wieder, GC verkürzt

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks