30.
03.
2023
NLA Männer | Autor: Unihockey Basel Regio

Rinefalk von Reinach zu Basel

Alexander Rinefalk (24) wechselt vom B-Ligisten Lok Reinach zu Basel Regio. Er spielte diese Saison für den NLB-Aufsteiger und die thailändische Nationalmannschaft, mit der er auch an der WM in Zürich und Winterthur teilnahm.

Rinefalk von Reinach zu Basel Alexander Rinefalk an der WM 2022. (Bild: IFF Floorball)

Nach dem Abgang der vier UBR-Finnen Laurila, Rintala, Lindroos und Lundgren ist Rinefalk die erste ausländische Neuverpflichtung dieser Off-Season von GM Patrick Mendelin: "Mit Alexander bekommen wir einen international erfahrenen Spieler, welcher mit Ball gute Entscheidungen trifft und so seine Mitspieler in gefährliche Abschlusspositionen bringen kann."

Der 24-jährige schwedisch-thailändische Center hatte in dieser Saison massgeblichen Anteil an der erfolgreichen Kampagne der aufgestiegenen Reinacher. Mit 31 Punkten (11 Tore, 20 Assists) war er der drittbeste Punktesammler des Tabellen-Fünften. Mit seiner Übersicht und seinem Spielverständnis führte der Linksausleger sein Team bis in die Belle der Viertelfinal-Serie gegen die Jets.

Der in Schweden geborene Rinefalk bestritt für Thailand bereits vier Weltmeisterschaften und besticht im Nationalteam wie auch im Club-Unihockey mit vielen Assists: "Ich freue mich hier dabei zu sein. Es wird eine Challenge in der L-UPL zu spielen, aber ich bin inspiriert und freue mich auf die Herausforderung. Ich gebe alles, um zusammen mit dem Team unsere Ziele zu erreichen!"

 

Am Freitagabend wurden die Schweinwerfer auf die Stars gerichtet: An der zweiten Lidl Prime League Award Night im Trafo Baden sind herausragende Einzelleistungen der Saison... Gerig und Sjögren sind MVP
Cyril Doffey und Noah Ziltener bilden auf die kommende Saison das Assistentenduo für UPL-Coach Ilkka Kittilä. Nicolas Petit stösst zudem als Videoanalyst und Statistiker... Basel komplettiert Staff und erweitert Kader
Es hat mittlerweile Tradition, dass sich Unihockey-Teams im Sommer mit Eishockey-Teams messen. In den kommenden Tagen und Wochen treffen Floorball Köniz Bern, Zug United im... Vom Eis in die Turnhalle
Das UPL Team von Floorball Thurgau erweitert das Kader durch 5 weitere Junioren. Damit ist die Kaderplanung für die Saison 2024/25 bei den Ostschweizerin abgeschlossen. Thurgau schliesst Kaderplanung ab

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks