05.
03.
2002
NLA Männer | Autor: Unihockey Tigers Langnau

Saisonende für Nationalspieler Marc Dysli

Der Nationalspieler und Captain von Unihockey Zäziwil-Gauchern Marc Dysli muss die Saison beenden! Die bereits im Spiel vom 23. Dezember 2001gegen den SV Wiler-Ersigen zugezogene Verletzung (Riss des vorderen Kreuzbandes) macht eine Operation unumgänglich.

Im Hinblick auf die bevor stehende A-Weltmeisterschaft in Helsinki versuchte der Verteidiger, sich durch die laufende Meisterschaft "durch zu seuchen", doch ein erneutes Ausbrechen der Verletzung im Spiel des vergangenen Wochenendes gegen Torpedo Chur führte dazu, dass eine intensivere medizinische Intervention nicht mehr zu umgehen ist.
Voraussichtlich nächsten Donnerstag, 07. 03. 02, wird der chirurgische Eingriff vorgenommen werden. Als Folge davon wird Marc Dysli eine mehrmonatige Unihockey-Abwesenheit in Kauf nehmen müssen.

 

 

 

Nils Schälin stand am Sonntag mit Zug United zum ersten Mal im Superfinal und gewann sogleich den ersten Meistertitel in der Vereinsgeschichte. Der 23-jährige Goalie zeigte... Schälin: «Die Stimmung war grandios»
Im letzten Superfinal erzielte Andrin Hollenstein den entscheidenden Penalty und schoss Wiler zum Titel. Auch gestern versuchte der 27-jährige Verteidiger offensiv viele... «Hawaii-Unihockey ist nicht unser Ziel»
Der 21-jährige Stürmer Matej Cermak wechselt vom tschechischen Traditionsverein Sparta Prag nach St. Gallen. Sein Rucksack ist gefüllt mit 150 Skorerpunkten aus fünf... Tschechischer Skorer zu WASA
Zug United wird am Sonntag versuchen, als erst zweites Team seit 2006 das Double aus Meisterschaft und Cup zu holen. Den Zentralschweizern gegenüber steht mit Wiler-Ersigen... Showdown zwischen Rekordmeister und Cupsieger

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks