17.
04.
NLA Männer | Autor: Streiter Constantin

Topskorer Lund verlässt WASA

Der 22-jährige Finne Joakim Lund verlässt die Schweiz nach nur einer Saison. Er schliesst sich dem tschechischen Topteam Mlada Boleslav an.

Topskorer Lund verlässt WASA In der Serie gegen Chur buchte Joakim Lund 15 Punkte. (Bild: Dieter Meierhans)

Vor einem Jahr wechselte Joakim Lund vom finnischen Team EräViikingit in die Schweiz zu Waldkirch-St. Gallen. Die Skorerwertung der F-Liiga hatte er 2022/23 auf dem 11. Rang abgeschlossen, und auch in der UPL hinterliess er seine Spuren. Insgesamt 46 Skorerpunkte machten den Rechtsausleger zum mit Abstand besten Skorer seines Teams. Nun wechselt er in die tschechische Superliga zu Mlada Boleslav, das am vergangenen Wochenende den Superfinal gegen Tatran verlor. Da Tatran das Double gewann, kann Mlada Boleslav trotzdem auch im Champions Cup spielen. Joakim Lund wird bereits im Mai zu seinem neuen Team in Tschechien stossen.

Bei WASA bereits bekannt war der Abgang eines zweiten Finnen, Elmeri Haveri (23). Er hat sich entschieden, seinen Vertrag in St. Gallen nicht zu verlängern und wechselt ebenfalls nach Tschechien, zu FBC Ostrava. Der jüngste der drei Verstärkungsspieler, Santtu Vuoristo (Jahrgang 2004) hingegen spielt auch nächste Saison für WASA.

Thomas Ziegler, Andreas Fisch sowie Beni Gutknecht verantworten beim HC Rychenberg Winterthur neu die sportliche Leitung der ersten Mannschaft. Das neue Trainerteam der... Neue sportliche Führung beim HCR
Chur Unihockey muss auf drei Spieler verzichten, die aus dem eigenen Nachwuchs stammen und ihre Karriere frühzeitig beenden: Sandro Mani, Noah Brunold und Gian-Luca Amato.... Drei Abgänge aus beruflichen Gründen
Eric Kunz, Damian Hocevar und Almiro Stüdeli unterzeichnen ihren ersten UPL-Vertrag beim HC Rychenberg Winterthur. Mit dem Start in die Vorbereitung erhalten weitere... HCR setzt auf Nachwuchsspieler
In der Männer UPL ist der HC Rychenberg als einziges Team noch auf der Suche nach einem Cheftrainer für die Saison 2024/25. Wechsel innerhalb der Liga gibt es wie gewohnt... Silly Season Männer 1.0

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks