24.
07.
NLA Männer | Autor: UHC Uster

Uster präsentiert Kader und Testspielkalender

Der UHC Uster hat die Kaderplanung für die neue Saison abgeschlossen. Mit zwei Torhütern und 20 Feldspielern startet der neue Cheftrainer Simon Meier in die sehr abwechslungsreich gestaltete Testspielphase, um ihm noch unbekannten Gesichter kennenzulernen und seine neuen Ideen in der Praxis auszuprobieren.

Uster präsentiert Kader und Testspielkalender Simon Suter wird auch in der neuen Saison zu Usters Leistungsträgern zählen. (Bild: Dieter Meierhans)

Für die kommende Meisterschaft wird das Stammteam der Ustermer NLA etwas weniger gross sein als letzte Saison. Dies ist beabsichtigt. Nachdem unter Mika Heinonen die Förderkader-Spieler deutlich weniger zum Zug kamen als in der Vergangenheit, soll den Youngsters künftig wieder mehr Einsatzzeit auf höchster Spielstufe geboten werden. Simon Meier mit seiner langjährigen Erfahrung als Verantwortlicher im Juniorenbereich auf Club- sowie auf Nationalmannschaftsebene (U19/U17 Männer) ist für die Umsetzung dieses Vorhabens geradezu prädestiniert.

Neu einen festen Platz im NLA-Kader erhalten Jean-Luc Klöti, Claudio Schmid und Micha Zürcher, die letzte Saison hauptsächlich für Usters U21 spielten sowie Silvan Helbling, der mit einer Doppellizenz ausgestattet den grössten Teil der Saison 2019/20 bei den Jona-Uznach Flames in der 1. Liga spielte. Zu diesen vier jungen Spielern gesellt sich der tschechischen Nationalmannschafts-Verteidiger Martin Prazan als nahmhafter Zuzug.

Sehr abwechslungsreiche Testspiel-Phase
Mitte Juni, als die Testspiele geplant wurden, war nicht absehbar, wie sich die Coronavirus-Situation hinsichtlich möglicher Reisetätigkeiten entwickeln wird - nicht nur für den UHC Uster, sondern auch für potenzielle Turnierteilnehmer aus Schweden und Finnland. Deshalb ist Zürcher Oberländer Club wie viele andere Schweizer-Vereine zum Schluss gekommen, die gesamte Vorbereitungsphase in der Schweiz zu absolvieren und heuer auch auf den traditionellen Trip ins Baltikum zum Latvian Open zu verzichten. Deshalb nimmt der UHC Uster anstelle des Latvian Open erstmals am Tigers-Cup teil. „Das Ziel des Vorsaison-Programms ist es, viele Spiele gegen Gegner mit sehr unterschiedlichem Potenzial und verschiedenen Stärken zu absolvieren, um unser Spiel mit und ohne Ball weiterzuentwickeln", meint Simon Meier.

Erste Rückschlüsse will der UHCU-Coach schon ungewohnt früh am 24. Juli in der heimischen Buchholz-Halle mit dem Spiel gegen GC Unihockey ziehen. „Eine erste Standortbestimmung unter Live-Bedingungen mit Hin- und Rückspiel", wie es Sportchef Reimann ausdrückt, denn das zweite Testspiel wird knapp zwei Wochen später gegen denselben Gegner in dessen Heimstätte in der Zürcher Hardau stattfinden.

Dass die Hälfte aller Testspiele und das Trainingslager in Schaffhausen in eine zehntägige Zeitspanne fallen, darf durchaus als englische Woche bezeichnet werden. Diese intensive Phase soll als Ersatz für die heuer ausfallende Teilnahme am Latvian Open dienen, wobei die Spieler angehalten sind, trotzdem den einen oder anderen Ferientag für die Regeneration zu beziehen.

Danach stehen drei etwas ruhigere Wochen mit freien Weekends an. Die letzten beiden Testspiele vor dem Saisonstart am 12. September in Maienfeld gegen Alligator Malans werden gegen Mannschaften aus der NLB bestritten.

 

Kader UHC Uster 2020/21

Torhüter: Brütsch Nicola, Feiner Janik

Verteidiger: Bolliger Florian, Heierli Nicola, Hurni Marco, Klauenbösch Marco, Klöti Jean-Luc (neu, Uster U21), Ledergerber Tobias, Praza Martin (CZ/neu, Florbal Chodov), Wüst Michel

Stürmer: Beerli Simon, Berweger Raphael, Büsser Gabor, Gallati Remo, Helbling Silvan (neu, Jona-Uznach Flames), Kulmala Markus (FI), Schläpfer Simon, Schmid Claudio (neu, Uster U21), Stäubli Timon, Suter Simon, Zimmermann Ramon, Zürcher Micha (neu, Uster U21).

Staff: Meier Simon (Trainer), Peterhans Claudio (Physistrainer), Reimann Michael (Sportchef Leistungssport), Läderach Luana (Teamchefin).

Förderkader: Kuhn Sebastian und Schaffer Timothy (beide Torhüter), Arnet Marcel, Dudler, Janis, Karlsson Filip, Niedermayr Justin, Thalmann Yanick, Ushiu Aden.

Abgänge: Romano Schubiger (Malans), Sandro Kellermüller (Pfanni), Joel Kanebjörk (Rücktritt), Anjo Urner (Rücktritt), Niko Juhola (Ziel unbekannt) und Fabian Steiger (SaiPa Salibandy, Fi).

 

Testspiele UHC Uster

Fr, 24. Jul 2020, 20:15, GC Unihockey, Uster, Buchholz
Do, 6. Aug 2020, 20:15, GC Unihockey, Zürich, Hardau
Fr, 14. Aug 2020, 20:15, Unihockey Basel Regio (NLB), Schaffhausen, BBC-Arena
Di, 18. Aug 2020, 20:00, UHC WaSa, St. Gallen, Tal der Demut
Fr, 21. Aug 2020, 20:15, Ticino Unihockey (NLB), Uster, Buchholz
Sa, 22. Aug 2020, 11:30, SV Wiler Ersigen, Biglen, Espace Arena
Sa, 22. Aug 2020, 16:30, Unihockey Tigers, Biglen, Espace Arena
So, 23. Aug 2020, XX:XX, Klassierungsspiel, Biglen, Espace Arena
Fr, 28. Aug 2020, 20:15, Floorball Thurgau (NLB), Uster, Buchholz
Do, 3. Sep 2020, 20:15, Unihockey Basel Regio (NLB), Basel, Sandgruben

 

Der tschechische Stürmer Jakub Mendrek verlässt das Berner Oberland per sofort. Gemäss einer Mitteilung des UHC Thun wechselt er per sofort in die NLB zu Unihockey... Jakub Mendrek verlässt Thun
Aus den engen Spitzenkämpfen in der 4. Rune der NLA gehen der SV Wiler-Ersigen und der Grasshopper Club Zürich als Sieger hervor. Rychenberg Winterthur und Uster kommen... Wiler und GC gewinnen Spitzenkämpfe
Köniz, Wiler und Malans bleiben dank ihren Siegen vom Samstag als einzige Teams ungeschlagen. Chur muss sich gegen GC erstmals in dieser Saison geschlagen geben, während die... Trio ohne Verlustpunkt - GC und WaSa zittern
Anlässlich der ersten Doppelrunde möchten Malans, Chur, Wiler und Köniz ihre weisse Weste wahren. Gleichzeitig stehen gleich fünf Teams noch ohne Punktgewinn da. Da es zu... Welche Premieren gibt es?

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen027
2.Grasshopper Club Zürich130
3.Floorball Köniz031
4.UHC Alligator Malans019
5.Tigers Langnau024
6.Waldkirch-St. Gallen019
7.Chur Unihockey016
8.Zug United019
9.UHC Uster016
10.HC Rychenberg Winterthur019
11.UHC Thun012
12.Ad Astra Sarnen04
1.Kloten-Dietlikon Jets020
2.piranha chur131
3.R.A. Rychenberg Winterthur016
4.UH Red Lions Frauenfeld010
5.Zug United012
6.Skorpion Emmental Zollbrück010
7.UHC Laupen ZH111
8.Wizards Bern Burgdorf07
9.Unihockey Berner Oberland18
10.FB Riders DBR05
1.Floorball Thurgau034
2.Unihockey Basel Regio036
3.UHT Eggiwil126
4.RD March-Höfe Altendorf032
5.Unihockey Langenthal Aarwangen121
6.Ticino Unihockey017
7.I. M. Davos-Klosters123
8.Kloten-Dietlikon Jets125
9.Floorball Fribourg122
10.UHC Sarganserland032
11.Regazzi Verbano UH Gordola018
12.UHC Grünenmatt020
1.UH Lejon Zäziwil029
2.Waldkirch-St. Gallen018
3.Visper Lions115
4.UH Appenzell011
5.Unihockey Basel Regio013
6.Aergera Giffers111
7.Floorball Uri015
8.Nesslau Sharks111
9.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17
10.UC Yverdon08

Quicklinks