08.
08.
Nati Frauen U19 | Autor: Streiter Constantin

Österreich statt Singapur

An der U19-WM der Frauen Ende August kommt es kurzfristig zu einem Wechsel im Teilnehmerfeld. Anstelle von Singapur reist Österreich ins polnische Kattowitz.

Österreich statt Singapur Die jungen Österreicherinnen an der letzten U19-WM-Qualifikation in Italien. (Bild: Fabrizio Palombieri)

Am letzten Freitag sagte Singapurs U19-Nationalteam der Frauen die Teilnahme an der WM in Polen vom 30. August bis 4. September ab. Zuerst hiess es von seiten IFF, die Titelkämpfe würden mit nur 15 Teams durchgeführt. Im Improvisieren hat der internationale Verband mittlerweile Übung, fand doch schon die letzte U19-WM mit einem sehr speziellen Modus statt (nicht alle Gruppenspiele dauerten gleich lang).

Drei Tage später die Überraschung: Mit Österreich rückt ein anderes Team nach. Der östliche Nachbar der Schweiz war das bestklassierte, nicht an der WM vertretene Land in der Weltrangliste. Als bestes Resultat weisen die Österreicherinnen einen 12. Rang von der WM 2018 in der Schweiz auf. In der Gruppenphase der B-Division treffen sie nun also auf Lettland, Dänemark und Australien. Somit kommt es also zur Partie zwischen "Austria" und "Australia" - zwei Länder, die im englischsprachigen Raum gerne verwechselt werden. Die Speaker sind gewarnt.

Österreicher 213.109.167.240

11:06:22
09. 08. 2022
wie lustig. Austria und Australia. Ist euch nichts besseres eingefallen.
Doch noch ein kleines Erfolgserlebnis für das Schweizer Frauen U19-Nationalteam nach dem Verpassen einer WM-Medaille. Mit Anja Wyss wurde eine Schweizerin für das... Wyss im Allstar-Team
Das U19-Nationalteam der Frauen reist ohne Medaille von der WM in Polen ab. Im Spiel um den dritten Platz gelingt Finnland die Revanche für die klare Niederlage im... Schweizerinnen verpassen Bronze gegen Finnland
Das U19-Nationalteam der Frauen spielt am Sonntag an der WM im polnischen Kattowitz nur den dritten Platz. Gegen Tschechien verlieren die Schweizerinnen in einem hochstehenden... Bitteres Aus im WM-Halbfinal
Drittes Spiel, dritter Kantersieg. Das Schweizer U19-Nationalteam der Frauen bezwingt Gastgeber Polen mit 7:1 und trifft morgen Samstag um 13 Uhr im Halbfinal auf Tschechien. Die U19-Nati steht im Halbfinal!

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks