08.
05.
2019
Nati Männer U19 | Autor: swiss unihockey

Schweizer Niederlage zum Auftakt der U19-WM

Zum Auftakt der U19-WM im kanadischen Halifax verlieren die Schweizer das Spiel gegen die Weltnummer eins Finnland mit 4:6.

Schweizer Niederlage zum Auftakt der U19-WM Die Schweizer U19-Nati unterlag zum Auftakt der U19-WM den finnischen Altersgenossen. (Bild: IFF)

Die Niederlage im ersten Gruppenspiel der U19-WM wäre nicht zwingend gewesen. Von Beginn an waren die Schweizer bereit, kreierten Möglichkeiten und standen hinten gut. Die Finnen überliessen die Gestaltung des Spiels grösstenteils den Schweizern und waren vor allem auf Konter aus, welche sie gekonnt umsetzten. So war es ein Fehler in der Auslösung der Schweizer, welchen die Finnen zum 1:0 ausnutzten. Kurz darauf musste David Dürler auf die Strafbank, doch die Schweizer überstanden das Unterzahlspiel. Praktisch mit dem ersten Pausenpfiff wurde gegen Gian-Luca Persici eine 5-Minuten-Strafe ausgesprochen wegen Ellbogenschlag. In Überzahl gelang es so den Finnen auf 3:0 zu erhöhen.
Dürler war es dann, der in der 27. Minute das erste Tor für die Schweiz an der WM erzielte und auf 1:3 verkürzen konnte. Der Goalie Nils Schälin zeigte darauf zwei tolle Paraden, aber auch die Schweizer kamen gefährlich vors Tor. Zuerst schoss Raul Willfratt übers Tor und dann auch noch Persici. In der 32. Minute gelang es den Finnen den 3-Tore-Vorsprung wieder herzustellen: 4:1.

Hoffnung kehrte zurück
Die Schweizer gaben keineswegs auf, machten im letzten Drittel noch mehr Druck und kamen zu mehreren guten Chancen. Doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor, bis Yannic Fitzi den Torhüter ausspielen und das 2:4 erzielen konnte. «Geht da noch was?», fragten sich die mitgereisten Schweizer Fans. Ein Freistosstor der Finnen machte dann die Hoffnung wieder etwas kleiner. Dann musste aber erstmals ein Finne eine Strafe absitzen - und auch das Schweizer Powerplay funktionierte, so dass es fünf Minuten vor Schluss nur noch 3:5 lautete. Tatsächlich schoss Joshua Schnell wenig später den Anschlusstreffer. Die Schweizer riskierten noch einmal alles und nahmen den Torhüter raus. Mit dem Schuss ins leere Tor entschieden die Finnen die Partie endgültig für sich. Nach dem Spiel resümierte David Dürler: «Das Spiel war gut, wir hatten viele gute Chancen, die wir nicht konsequent ausnutzten. Zudem nahmen wir zu viele Strafen - ich auch.»
Diese Strafen gilt es nun für morgen Donnerstag zu verhindern. Dann steht um Mitternacht Schweizer Zeit das zweite Spiel gegen die Letten an, die ihr Auftaktspiel gegen Norwegen 6:2 gewannen. Norwegen heisst dann noch der letzte Gruppengegner der Schweizer am Freitag (21.00 Uhr).


Finnland U19 - Schweiz U19 6:4 (1:0, 3:1, 2:3)
Zatzman (Dartmouth) Sportsplex, Halifax (CAN), 266 Zuschauer; SR David Geiser, Henrik Nilsson (SWE)
Tore: 9. Savolainen (Siira) 1:0. 22. Savolainen (Hakanen, Ausschluss Persici) 2:0. 23. Salmi (Lund, Ausschluss Persici) 3:0. 27. Dürler (Schnell) 3:1. 32. Ojala (Mäkelä) 4:1. 50. Fitzi (Wyss) 4:2. 52. Siekkinen (Juuti, Ausschluss Dürler) 5:2. 55. Schnell (Mock, Ausschluss Juuti) 5:3. 56. Nigg (Persici) 5:4. 58. Siekkinen (Haudanlampi, Schweiz ohne Torhüter) 6:4.
Strafen: 1x2 Minuten gegen Finnland, 1x 5 Minuten und 3x2 Minuten gegen die Schweiz
Finnland U19: Sillanpää; Siekkinen, Rauhala; Juuti, Mattila; Savolainen, Kuisma; Lund, Haudanlampi, Manninen; Huppunen, Haukkala, Hakanen; Siira, Salmi, Mäkelä; Varjokumpu, Ojala, Laiti.
Schweiz U19: Schälin; Markwalder, Siegenthaler; Suter, Fitzi; Nigg, Mock; Vogt, Münger, Willfratt; Hasenböhler, Wyss, Persici; Schnell, Stingelin, Dürler; Schmid, Boschung, Strässle
Bemerkungen: Sami Savolainen (FIN) und Nils Schälin (SUI) als beste Spieler ausgezeichnet. Die Schweiz ab der 56. Minute zum Teil ohne Torhüter.

 

 

Der internationale Unihockey-Verband IFF hat die WM-Qualifikation der U19 Männer von Anfang Februar abgesagt. Die sieben noch zu vergebenden Plätze wurden anhand der... Keine WM-Quali bei der U19
Am Mittwoch fand die Auslosung der Gruppen für die U19- Weltmeisterschaft der Männer statt. Das Schweizer U19-Nationalteam trifft an der WM in Brno (CZE) auf Schweden,... Das sind die Gruppen für die U19-WM
Die Schweizer U19-Nati verliert vor ausverkaufter Kulisse in Altdorf gegen Finnland 3:7. Während zwei Dritteln lagen die Finnen jeweils mit einem Tor in Vorsprung, im... U19-Männer unterliegen auch Finnland
Auch im zweiten Aufeinandertreffen der laufenden Länderspiel-Saison, verliert das Männer U19-Nationalteam gegen Tschechien. Das Resultat ist knapp: 4:5. Ein schlechtes... Knappe Niederlage gegen Tschechien

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen52:302.375
2.Grasshopper Club Zürich60:352.333
3.Floorball Köniz53:272.125
4.UHC Alligator Malans48:352.000
5.HC Rychenberg Winterthur56:461.778
6.Tigers Langnau53:511.778
7.Zug United63:541.667
8.Chur Unihockey52:501.444
9.Waldkirch-St. Gallen50:531.222
10.UHC Uster46:581.000
11.UHC Thun40:600.444
12.Ad Astra Sarnen17:910.000
1.Kloten-Dietlikon Jets73:252.600
2.Skorpion Emmental Zollbrück50:322.333
3.piranha chur65:372.111
4.Wizards Bern Burgdorf53:472.000
5.Zug United36:461.222
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks