08.
07.
Nati Männer U19 | Autor: swiss unihockey

Zürcher und Sikora mit Aufgaben bei Auswahlteams

Ende Juni liefen einige Verträge von Staffmitgliedern der Schweizer Nationalteams aus. Die meisten konnten verlängert werden, aber es kam auch zu ein paar Wechseln. Bekannte Namen wie Michael Zürcher, Radek Sikora und Jakob Lieske geben ab sofort ihr Wissen an die Nationalspielerinnen und -spieler weiter.

Zürcher und Sikora mit Aufgaben bei Auswahlteams Michael Zürcher hat für die Nationalmannschaft 139 Länderspiele absolviert. (Bild: Erwin Keller)

Nach 1.5 Jahren kehrt der Goalietrainer Jakob Lieske zurück ins Frauen A-Nationalteam. Er hat schon mit einigen bekannten Goalies zusammengearbeitet und sie zu den Besten der Welt gemacht. Unter anderem die Nationalgoalies Pascal Meier und Lara Heini, die es beide an einer Weltmeisterschaft ins All-Star-Team geschafft haben. Nach der WM 2019 in Neuenburg trat der 53-Jährige zurück, nun unterschrieb er einen Vertrag bis nach der WM 2023. Dem Frauen-Nationalteam steht ausserdem der Assistenztrainer Jonas Grunder wieder 100% zur Verfügung. Er war zuletzt beruflich in Vietnam und ist nun in die Schweiz zurückgekehrt.

Im U23-Team ersetzt Radek Sikora den Assistenztrainer Michael Reimann. Sikora nahm an fünf Weltmeisterschaften für Tschechien teil und war Assistenztrainer der tschechischen Nati. Er blickt ausserdem auf jahrelange Trainererfahrungen in der Schweiz zurück, zuerst als Trainer beim UHC Grünenmatt und dann ab 2012 beim SV Wiler-Ersigen. Seit 2016 ist er Assistenztrainer beim Rekordmeister.

Änderungen im Staff des Männer U17-Nationalteams
Mit Michael Zürcher konnte ein 139facher Internationaler als Assistenztrainer für das Männer U17-Nationalteam gewonnen werden. Nur der Rekordinternationale Matthias Hofbauer hat mehr Länderspiele für die Schweiz absolviert als Zürcher. 2020 gab der GC-Captain seinen Rücktritt bekannt. Nun wird einer der erfolgreichsten Schweizer Spieler sein Wissen an die Nachwuchstalente weitergeben. Der 40-jährige Sportlehrer hat bei swiss unihockey die Ausbildung Trainer Leistungssport absolviert.

Dieselbe Ausbildung kann auch sein neuer Assistenzkollege bei der U17, Mark Schuler, ausweisen. Der ehemalige National- und langjährige NLA-Spieler ist seit mehreren Jahren als Trainer im Nachwuchsbereich des HC Rychenberg Winterthur tätig. Zürcher und Schuler ersetzen die beiden Assistenten Sam Dunkel und Philipp Krebs.

Ergänzt wird der Männer U17-Staff durch den Athletiktrainer Felix Stutz sowie die zwei Physiotherapeutinnen Stefanie Lüthi und Romina Ghisoni. Sie alle werden nach der U19-WM Ende August die neue U17 auf den Weg an die nächste WM begleiten.

Ab dem 1. September wird zudem Stefan Kneubühler neuer Athletikverantwortlicher für swiss unihockey. Er übernimmt das 40%-Mandat von Luca Nussbaumer.

swiss unihockey bedankt sich bei allen für ihren Einsatz für das Schweizer Unihockey und freut sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Staffmitgliedern.

 

 

Vom 25. bis 29. August 2021 findet im tschechischen Brno die U19-Weltmeisterschaft der Männer statt. Olli Oilinki, Cheftrainer des Schweizer Nationalteams, hat nun... WM-Kader der U19 Männer steht
Anfang Juli mussten die lokalen Organisatoren gemeinsam mit dem IFF definitiv entscheiden, ob und in welchem Rahmen die U19-Weltmeisterschaften der Männer und Frauen... U19-Weltmeisterschaften mit Änderungen
Das Schweizer Männer U19-Nationalteam verliert das letzte Spiel vor der Weltmeisterschaft Ende August gegen die Weltnummer eins aus Tschechien mit 3:5. Umkämpfte WM-Hauptprobe

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich111:692.313
2.UHC Alligator Malans95:622.250
3.Floorball Köniz96:662.000
4.SV Wiler-Ersigen96:701.938
5.Zug United100:921.625
6.HC Rychenberg Winterthur82:901.438
1.Kloten-Dietlikon Jets90:372.462
2.Skorpion Emmental Zollbrück70:482.077
3.piranha chur75:541.833
4.Zug United51:521.667
5.Wizards Bern Burgdorf64:691.538
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks