23.
02.
2019
News | Autor: Güngerich Etienne

Doppelt Piranha nach?

Piranha Chur winkt bereits der zweite Titel der Saison. Doch die Kloten-Dietlikon Jets fühlen sich im Cup-Wettbewerb wesentlich wohler. Ein Duell auf Augenhöhe.

Doppelt Piranha nach? Am Samstag werden sich Dietlikon und Chur (mit Michelle Wiki und Mäggi Scheidegger) nichts schenken. (Bild: Dieter Meierhans)

Und dann passierte es doch noch: im 18. und letzten Qualifikationsspiel der Saison unterlag Piranha Chur zu Hause den Wizards Bern Burgdorf mit 4:6. Es war die erste Churer Niederlage in dieser Saison, zuvor marschierten sie regelrecht durch die Qualifikation. Nach 31 Minuten und einem Hattrick von Selma Bergmann - die U19-Nationalspielerin legte später zwei weitere Tore nach - lagen die Piranhas mit 0:4 zurück, ein seltenes Bild.

Ob diese Niederlage für den anstehenden Cupfinal ein gutes Omen ist? Vielleicht ist es aber auch ein Weckruf zur genau richtigen Zeit. Bei 17 Siegen in Folge kann sich schliesslich schnell einmal der Schlendrian einschleichen. Und Chur hat ja schon in der letzten Saison praktisch alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Wie beispielsweise den Cupfinal gegen die Red Ants, als sie den Wettbewerb nach fünf Jahren und zwei verlorenen Finals erstmals wieder gewannen.

Routiniers dominieren
Schon siebenmal gewann Finalgegner Dietlikon den Cup. Dabei schlugen sie auch zweimal Piranha Chur (2008 und 2017) - es waren übrigens die bis anhin einzigen Duelle der beiden Dominatoren im Schweizer Frauen-Unihockey, die sich in zwölf der letzten 13 Meisterschaftsendspielen gegenüberstanden. Die Zürcher Unterländerinnen darf man also getrost als Cup-Spezialisten bezeichnen. Nicht mehr hinter der Bande steht bei diesen seit Mitte Januar Radomir Malecek. Der Tscheche musste sich aus beruflichen Gründen bis Ende Saison zurückziehen und überlässt Simone Berner die alleinige Hauptverantwortung.

Die 127-fache Nationalspielerin betritt kein Neuland, führte Dietlikon 2017 zum Triple. Berner spricht im Interview mit unserer Redaktion von einem Spiel zwischen «Breite gegen Spitze». Wobei diese Aussage wohl nicht ganz zutrifft. Stehen bei Dietlikon mit Wiki, Gämperli, Suter und Gerig vier Nationalspielerin an der Spitze der Skorerliste, sind es bei Chur fünf (Rüttimann, Ulber, Marti, Zwinggi, Scheidegger). Die Spitze ist also bei beiden Teams bestens besetzt. Aber Berner ist eine, die gerne ihre Kräfte bündelt.

Das wird am Samstag wieder nötig sein. Denn die beiden Teams werden sich auf Augenhöhe begegnen, auch wenn Chur die beiden Direktduelle dieser Saison für sich entscheiden konnte.

 

Vermeintlich leichte Aufgaben für die Finalisten der letzten Saison, mindestens ein B-Ligist wird den Sprung in den Viertelfinal schaffen, drei spannende NLA-Duelle - das hat... Drei NLA-Duelle im 1/8-Final
Im vorgezogenen Cup-Halbfinal zwischen den Kloten-Dietlikon Jets und Skorpion Emmental Zollbrück setzten sich die Titelverteidigerinnen deutlich durch. Der Finalgegner wird... Die Jets stehen im Cupfinal
Im Cup-Viertelfinal setzten sich die favorisierten Churerinnen gegen die Red Ants ebenso deutlich durch wie die Emmentaler Skorps gegen WaSa. Laupen und die Jets hingegen... Skorps und Piranha souverän, Zürcherinnen mit Wende
Wie bei den Männern stehen auch bei den Frauen zwei Teams aus der NLB in den Cup-Viertelfinals. Basel Regio verblüffte mit einem 13:3-Kantersieg über Frauenfeld, während... Red Lions gehen gegen Basel unter

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Köniz015
2.SV Wiler-Ersigen015
3.UHC Alligator Malans013
4.Chur Unihockey011
5.Zug United015
6.Grasshopper Club Zürich120
7.Tigers Langnau010
8.HC Rychenberg Winterthur09
9.Waldkirch-St. Gallen06
10.UHC Thun05
11.UHC Uster04
12.Ad Astra Sarnen03
1.R.A. Rychenberg Winterthur012
2.Kloten-Dietlikon Jets016
3.piranha chur114
4.Skorpion Emmental Zollbrück010
5.Zug United06
5.UHC Laupen ZH06
7.UH Red Lions Frauenfeld05
8.Wizards Bern Burgdorf07
9.Unihockey Berner Oberland16
10.FB Riders DBR05
1.RD March-Höfe Altendorf017
2.Floorball Thurgau019
3.UHT Eggiwil015
4.Unihockey Basel Regio013
5.Unihockey Langenthal Aarwangen110
6.Ticino Unihockey09
7.Regazzi Verbano UH Gordola010
8.I. M. Davos-Klosters111
9.UHC Grünenmatt011
10.UHC Sarganserland05
11.Kloten-Dietlikon Jets03
12.Floorball Fribourg08
1.UH Lejon Zäziwil012
2.Aergera Giffers05
3.UH Appenzell04
4.Waldkirch-St. Gallen013
5.Visper Lions110
6.Unihockey Basel Regio010
7.Floorball Uri05
8.Nesslau Sharks04
9.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf01
10.UC Yverdon05

Quicklinks