21.
01.
CH Cup Frauen | Autor: Streiter Constantin

Skorps und Red Ants können nicht spielen

Die Cup-Halbfinals der Frauen vom Samstag müssen verschoben werden. Grund dafür sind Corona-Fälle in Winterthur und im Emmental. Auch das Meisterschaftsspiel der Skorps gegen die Red Ants vom Sonntag kann nicht stattfinden.

Skorps und Red Ants können nicht spielen Das Rückspiel zwischen den Skorps und den Red Ants muss verschoben werden. (Bild: Dieter Meierhans)

Sowohl Skorpion Emmental Zollbrück wie auch bei den Red Ants Winterthur fallen mehrere Spielerinnen wegen einer Coronaerkrankung aus oder stehen unter Quarantäne. Die Cup-Halbfinals vom Samstag können somit nicht wie geplant stattfinden. Beide Teams wären auswärts zu einem Derby angetreten: Die Skorps in Burgdorf gegen die Wizards, die Red Ants in Kloten gegen die Jets. Die Partien müssen bis zum 13. Februar nachgeholt werden, die Siegerinnen bestreiten am 26. Februar im Wankdorf die Cupfinals.

Im Rahmen der 15. Meisterschaftsrunde der NLA Frauen wären die Skorps und die Red Ants am Sonntag in Zollbrück aufeinandergetroffen. Auch für dieses Spiel muss ein neues Datum gefunden werden.

Thomas Appenzeller holte sich bei seiner Premiere im Wankdorf den Titel im Cup. Im Video-Interview mit unihockey.ch spricht er über die Leistung seines Teams, Vergleiche zum... "Der Teamzusammenhalt war riesig"
Leonie Wieland hat mit den Kloten-Dietlikon Jets ihren ersten persönlichen Cupsieg errungen und zum Finalsieg über die Skorps das zwischenzeitliche 3:3 erzielt. Die... "Habe nur noch auf die Uhr geschaut"
Die Kloten-Dietlikon Jets holen sich mit einem knappen Sieg gegen die Skorps den Cuptitel zurück. Trotz zweimaliger Führung gehen die Emmentalerinnen erneut leer aus, den... Jets gewinnen packenden Cupfinal
Am Samstag unternimmt Skorpion Emmental Zollbrück den nächsten Versuch, einen nationalen Titel zu gewinnen. Obwohl die Jets vor 14 Tagen das letzte Direktduell verloren... Der neue Klassiker?

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks