18.
10.
CH Cup Männer | Autor: swiss unihockey

Die Viertelfinal-Paarungen sind ausgelost

Am Dienstagmittag wurden im Haus des Sports in Ittigen bei Bern die Viertelfinal-Paarungen des Mobiliar Unihockey Cups sowie des Ligacups ausgelost. Die Auslosung ergab unter anderem ein doppeltes Duell zwischen WaSa und Winterthur. Das einzige verbliebene NLB-Team, der UHC Thun, ist in Köniz zu Gast.

Die Viertelfinal-Paarungen sind ausgelost WaSa empfängt im Cup-Viertelfinal den HCR. (Bild: Dieter Meierhans)

Im Achtelfinal des Mobiliar Unihockey Cups am letzten Wochenende gab es die eine oder andere Überraschung. So schieden bei den Männern unter anderem der aktuelle Tabellenleader SV Wiler-Ersigen gegen Aufsteiger Floorball Thurgau aus oder der NLB-Vertreter UHC Thun warf den Favoriten Zug United aus dem Cup-Wettbewerb. Thun ist das einzige Team aus der NLB, das noch im Cup-Rennen ist. Die Thuner treffen im Viertelfinal auf den Kantonsrivalen Floorball Köniz. Thurgau spielt auswärts gegen Chur Unihockey, Titelverteidiger GC Unihockey empfängt den UHC Alligator Malans und Waldkirch-St. Gallen spielt zu Hause gegen den HC Rychenberg Winterthur.

Auch bei den Frauen sind zwei Favoritinnen auf den Cup-Titel bereits ausgeschieden: Skorpion Emmental Zollbrück und Piranha Chur. Ansonsten sind alle Teams der Lidl Unihockey Prime League vertreten. Die Titelverteidigerinnen Kloten-Dietlikon Jets reisen ins Berner Oberland und spielen gegen Unihockey BEO. Alle anderen Partien finden im Kanton Zürich statt: Die Red Ants Winterthur treffen auf Waldkirch-St. Gallen, der UHC Laupen auf Zug United und die FB Riders DBR auf die Wizards Bern Burgdorf.

Im Ligacup wurden ebenfalls die Viertelfinal-Partien ausgelost. Der Cupsieger 2022, der SV Wiler-Ersigen II, empfängt den UHC Wehntal Regensdorf und die Cupsiegerinnen UHC Oekingen spielen gegen Unihockey Berner Oberland III. Während bei den Männern einzig Teams aus der 1. Liga im Viertelfinal stehen, sind bei den Frauen mit den Kloten-Dietlikon Jets III (3. Liga) und Skorpion Emmental Zollbrück II (2. Liga) zwei Teams aus tieferen Ligen vertreten.

Die Viertelfinals werden am 26. November ausgetragen.

 

Mobiliar Unihockey Cup 1/4-Final Frauen
Red Ants Rychenberg Winterthur (L-UPL) - Waldkirch-St. Gallen (L-UPL)
UHC Laupen (L-UPL) - Zug United (L-UPL)
Unihockey Berner Oberland (L-UPL) - Kloten-Dietlikon Jets (L-UPL)
FB Riders DBR (L-UPL) - Wizards Bern Burgdorf (L-UPL)

Mobiliar Unihockey Cup 1/4-Final Männer
Chur Unihockey (L-UPL) - Floorball Thurgau (L-UPL)
Floorball Köniz (L-UPL) - UHC Thun (NLB)
GC Unihockey (L-UPL) - UHC Alligator Malans (L-UPL)
Waldkirch-St. Gallen (L-UPL) - HC Rychenberg Winterthur (L-UPL)

Ligacup Frauen 1/4-Final
Unihockey Berner Oberland III (1. Liga) - UHC Oekingen (1. Liga)
Kloten-Dietlikon Jets III (3. Liga) - UHT Semsales (1. Liga)
UHC Riehen (1. Liga) - Skorpion Emmental Zollbrück III (2. Liga)
UH Rüttenen (1. Liga) - UHCevi Gossau (1. Liga)

Ligacup Männer 1/4-Final
Floorball Köniz III (1. Liga) - UHC F.P. Niederwil (1. Liga)
UHC Nuglar United (1. Liga) - emotion Hinwil-Tann (1. Liga)
SV Wiler-Ersigen II (1. Liga) - UHC Wehntal Regensdorf (1. Liga)
UHCevi Gossau (1. Liga) - Blau-Gelb Cazis (1. Liga)

 

Am Dienstag wurden im Haus des Sports in Ittigen bei Bern die Halbfinal-Paarungen des Mobiliar Unihockey Cups sowie des Ligacups ausgelost. Kein leichtes Los für WaSa und Thurgau
Titelverteidiger GC steht nach einem Sieg gegen Malans erneut im Cup-Halbfinal. Neben Floorball Köniz können sich auch die Ostschweizer Teams WaSa und Thurgau über die... WaSa und Thurgau im Cup-Halbfinal
Bevor die 10. Meisterschaftsrunde ausgetragen wird, stehen sieben UPL-Mannschaften im Cup-Viertelfinal im Einsatz. Der UHC Thun trifft als einziger Unterklassiger auf den... Thun fordert Kantonsrivale heraus

Community Updates

Tabellen

1.Ad Astra Obwalden+2431.000
2.UHC Thun+2629.000
3.UHC Sarganserland+924.000
4.UHC Lok Reinach+622.000
5.Ticino Unihockey+122.000
6.Kloten-Dietlikon Jets+1219.000
7.UHT Eggiwil-1420.000
8.UHC Grünenmatt-818.000
9.Floorball Fribourg-917.000
10.RD March-Höfe Altendorf-913.000
11.Regazzi Verbano UH Gordola-1212.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-264.000
1.UH Appenzell+2127.000
2.Unihockey Basel Regio+1326.000
3.UH Lejon Zäziwil+1322.000
4.Aergera Giffers+1621.000
5.Floorball Uri+618.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+917.000
7.Nesslau Sharks-317.000
8.UH Red Lions Frauenfeld-146.000
9.Visper Lions-326.000
10.UC Yverdon-295.000

Quicklinks