14.
10.
2001
CH Cup Männer | Autor: Floorball Köniz Bern

CH-Cup Herren: Köniz misslingt Revanche.

Wie schon am Samstag in der Meisterschaft, war Rychenberg auch im Cup die bessere Mannschaft. Angeführt von Othmar Schärli gewannen sie diesmal sogar noch deutlicher.

Knapp 24 Stunden nach der 3:6-Niederlage gegen Rychenberg Winterthur in der Meisterschaft bot sich Floorball Köniz in den Achtelfinals des Schweizer Cups gegen den gleichen Gegner die Chance zur Revanche. Diese vermochten die Berner, es sei vorweggenommen, jedoch nicht zu nutzen. Zwar agierte Köniz im Vergleich zum Vortag mit weitaus mehr Einsatz und Engagement, zu einem Sieg sollte es gleichwohl nicht reichen. Rychenberg präsentierte sich letztlich als die geschlossenere Equipe und überzeugte insbesondere mit einem schnellen, schnörkellosen Spiel. Dabei kam es dem Heimteam mit Sicherheit entgegen, dass Köniz stets einem Rückstand hinterherlaufen musste. Insbesondere mit Beginn des letzten Drittels, als die Berner einen Zweitorerückstand hätten wett machen müssen, offenbarte sich dieser Umstand am deutlichsten. Floorball agierte in der Vorwärtsbewegung zuweilen zu kopflos, was sich in einer Vielzahl an verlorenen Bällen und wenig erfolgsbringenden Angriffen äusserte, die den Rückstand hätten schmelzen lassen. Über die gesamte Begegnung betrachtet geht das Weiterkommen von Rychenberg in Ordnung; Köniz indes vermochte sein Spiel erneut nicht über sechzig Minuten aufzuziehen und offenbarte zu viele, letztlich spielentscheidende, Schwächen.


Rychenberg Winterthur – Floorball Köniz 5:1 (1:0, 2:1, 2:0)
Oberseen – 60 Zuschauer
SR:
Baumgartner/Baumgartner
HC Rychenberg Winterthur:
Patrick Kellenberger; Thomas Weber, August Schärli; Daniel Villiger, Othmar Schärli; Christoph Riedel, Simon Eichmann, Michael Zürcher; Joël Bale, Philipp Vollenweider, Andreas Fisch; Sebastian Brühwiler, Sacha Dolski, Alain Favez.
Floorball Köniz:
Meier; Ast, Bichsel; Bill, Wermuth; Ott, Beyeler; Balmer, Bigler, Pons; Holdener, Dunkel, Hunziker; Gerber, Rindlisbacher, Schälli
Tore: 10. O. Schärli 1:0, 31. Zürcher (A. Schärli) 2:1, 34. Riedel (Weber, 4:5!) 3:0, 35. Dunkel (Bill, 5:4) 3:1, 54. O. Schärli (Fisch, 5:4) 4:1, 57. Favez (Eichmann) 5:1
Strafen: Je 2 Mal 2 Minuten
Bemerkungen: Köniz ohne Berger (Ersatzgoalie), Bienz, Schlichting, Scheidegger und Stettler. 3./19. Min. Lattentreffer Patrick Pons (Floorball Köniz), 60. Min. Pfostenschuss Sacha Dolski (HC Rychenberg Winterthur).

maverick

13:51:06
02. 01. 2023
555

maverick

13:51:05
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

13:50:52
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

13:50:51
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

13:50:50
02. 01. 2023
555

maverick

13:50:47
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

13:50:46
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

13:50:45
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

13:50:40
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

13:50:39
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

13:50:39
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

13:50:39
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

13:50:38
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

13:50:38
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

13:50:38
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

13:50:38
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

13:50:37
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

13:50:37
02. 01. 2023
555

maverick

01:07:31
28. 12. 2022
555

maverick

01:07:31
28. 12. 2022
555
Boesch Klaus

Boesch Klaus

01:07:14
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:06:39
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:06:32
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:06:23
28. 12. 2022
555

maverick

01:06:08
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:05:59
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:05:52
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:05:12
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:05:12
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:05:11
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:05:11
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:05:11
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:05:11
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:05:10
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:05:10
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:05:10
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:05:10
28. 12. 2022
555

maverick

19:00:12
20. 06. 2022
555

maverick

19:00:12
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:59:27
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:59:20
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:59:12
20. 06. 2022
555

maverick

18:58:57
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:58:49
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:58:41
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:57:59
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:57:59
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:57:59
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:57:58
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:57:58
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:57:58
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:57:58
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:57:58
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:57:57
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:57:57
20. 06. 2022
555
Tim Mock, Captain von Zug United, feiert mit seinem Team bereits den zweiten Titel im Jahr 2024, diesmal vor über 9000 Zuschauern in Fribourg. Er ordnet den Triumph der... "Kann es noch nicht richtig realisieren"
HCR-Verteidiger Nicola Bischofberger stand lange auf dem Feld, als sein Team mit sechs gegen fünf Feldspielern zwischenzeitlich noch einmal bis auf zwei Tore an Zug United... Bischofberger: "Viel zu wenig bissig"
Der 29-jährige Verteidiger Manuel Staub trug im Cupfinal offensiv und defensiv zum Zuger Titel bei. Er war bereits 2020 beim ersten Zuger Cupsieg mit dabei und erzählt uns... Staub: "Erfahrene Spieler geben dem Team Sicherheit"
Zug United gewinnt den Schweizer Cup bei den Männern. Die Zentralschweizer agieren gradliniger als der Qualisieger, Goalie Nils Schälin und Albin Sjögren mit 6 Punkten... Abgeklärte Zuger schlagen HCR im Cupfinal

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks