22.
02.
2020
Liga Cup Frauen | Autor: Streiter Constantin

Semsales gewinnt erneut

Die Frauen des UHT Semsales haben den Ligacup-Titel erfolgreich verteidigt. Gegen Blau-Gelb Cazis setzten sich die Freiburgerinnen souverän mit 5:1 durch.

Semsales gewinnt erneut Chapeau! Semsales gelang die Titelverteidigung souverän. (Bild: Erwin Keller)

Waren die Frauen von Semsales letztes Jahr gegen Gossau noch als Aussenseiter in die Wankdorfhalle gereist, galten sie diesmal gegen Cazis als das Team mit den höheren Siegchancen. Doch diese Favoritenrolle schien den Freiburgerinnen nichts auszumachen - mit einer überzeugenden Leistung gelang ihnen Titelverteidigung. Im ersten Drittel sorgten Nadia Galley-Wicht und Céline Dafflon für die verdiente 2:0-Führung. Nach einer völlig missratenen Auslösung der Bündnerinnen erhöhte Galley-Wicht in der 23. Minute auf 3:0.

In der Folge liessen die Westschweizerinnen zahlreiche weitere Möglichkeiten aus oder scheiterten an den Cazis-Torhüterinnen (beide Teams wechselten bei Spielhälfte den Goalie). Würde sich diese Nachlässigkeit rächen? Im Vorjahr hatte Semsales nach einer klaren Führung im zweiten Drittel noch um den Titel zittern müssen. Doch diesmal liess das Team von Trainer Ludovic Vial nichts anbrennen. In der 51. Minute gelang die Erlösung mit dem 4:0. Als Cazis nach dem Anschlusstreffer in der 54. Minute noch einmal Druck machen wollte und mit vier Feldspielerinnen agierte, bremsten sich die Blau-Gelben mit einer dummen Strafe selber. Somit setzte Nadia Galley-Wicht mit dem 5:1 den Schlusspunkt in dieser Partie.

Semsales wurde der Favoritenrolle gerecht und holte sich verdientermassen den zweiten Ligacup-Titel in Folge. Somit unterlag am Cupfinal-Tag mit vier Bündner Teams der erste Vertreter aus den Bergen. Um 13:00 Uhr erhalten die Cazis-Männer die Chance, es im Ligacupfinal gegen Kappelen besser zu machen.

 

 


UHT Semsales - Blau-Gelb Cazis 5:1 (2:0, 1:0, 2:1)
Sporthalle Wankdorf, Bern. 648 Zuschauer. SR Pozzi.
Tore: 9. N. Galley-Wicht 1:0. 15. C. Dafflon 2:0. 23. N. Galley-Wicht 3:0. 51. S. Meyer 4:0. 54. No. Werthan (V. Sonder) 4:1. 58. N. Galley-Wicht (M. Vial) 5:1.
Strafen: keine Strafen. 1mal 2 Minuten gegen Blau-Gelb Cazis.

 

Ludovic Vial bescherte als Headcoach des UHT Semsales der Westschweiz den ersten Titel im Unihockey. Im Interview erzählt er, was dieser Erfolg für die Romandie für eine... "C'est incroyable"
Désirée Holdener ist eine der wenigen sehr erfahrenen Spielerinnen im Kader der Red Devils March-Höfe Altendorf. Die Schwyzerinnen zeigten im Ligacup-Final trotz... "Können zufrieden mit unserer Leistung sein"
Auch im Ligacup wurden am vergangenen Wochenende die Halbfinals ausgetragen. Auf dem Kleinfeld setzten sich bei den Frauen die Red Devils March-Höfe Altendorf und der UHC... Vorjahressieger unter sich
Dieses Wochenende ist es endlich soweit, die Cupfinals werden in der Sporthalle Wankdorf in Bern ausgetragen. Eröffnet wird der Anlass mit einem Klassiker auf dem Kleinfeld.... Vorschau Liga-Cupfinal Frauen

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+3220.000
2.Floorball Köniz+1315.000
3.SV Wiler-Ersigen+1315.000
4.HC Rychenberg Winterthur-213.000
5.UHC Alligator Malans+1112.000
6.Zug United+312.000
7.Chur Unihockey+411.000
8.UHC Uster-39.000
9.Tigers Langnau-67.000
10.Waldkirch-St. Gallen-76.000
11.Ad Astra Sarnen-176.000
12.UHC Thun-410.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+2215.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+1915.000
3.Wizards Bern Burgdorf+189.000
4.piranha chur+149.000
5.R.A. Rychenberg Winterthur+39.000
6.Unihockey Berner Oberland+06.000
7.Zug United-56.000
8.FB Riders DBR-146.000
9.UHC Laupen ZH-200.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-370.000
1.Unihockey Basel Regio+1720.000
2.Floorball Thurgau+3119.000
3.UHC Grünenmatt+1819.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+817.000
5.Ticino Unihockey+515.000
6.UHT Eggiwil+113.000
7.UHC Sarganserland-1112.000
8.I. M. Davos-Klosters-119.000
9.Kloten-Dietlikon Jets-58.000
10.RD March-Höfe Altendorf-156.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-215.000
12.Floorball Fribourg-171.000
1.Waldkirch-St. Gallen+3318.000
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+1113.000
3.UH Appenzell+813.000
4.Aergera Giffers+611.000
5.UH Lejon Zäziwil+710.000
6.Nesslau Sharks-49.000
7.Unihockey Basel Regio-77.000
8.Floorball Uri-96.000
9.UC Yverdon-213.000
10.Visper Lions-240.000

Quicklinks