24.
10.
2017
News | Autor: Keller Martin

Liga-Cup Männer, 1/8-Final

Mit einer stattlichen Delegation von vier Vereinen traten die Aargauer zu den Ligacup-Achtelfinals an. Keiner konnte sich dabei durchsetzen, auf der anderen Seite sind die Berner gleich zu dritt unter den letzten Acht vertreten.

Liga-Cup Männer, 1/8-Final UHCevi Gossau besiegte den UHC Blumenstein deutlich. (Bild: Martin Keller)

Für die wohl grösste Sensation war der Zweitligist Flamatt-Sense besorgt, welcher die erfolgsgewohnten White Horse Lengau mit 18:17 nach Verlängerung ausschaltete. Eine Strafe im dümmsten Moment, besiegelte das Schicksal der Oberklassigen und Alain Baumann erlangte mit seinem Golden Goal Heldenstatus!

Kaum Überraschungen gab es in den übrigen Partien, die in sechs Fällen 1.-Ligisten aus der Gruppe 1 gegen solche der Gruppe 2 zusammen führte. Lediglich bei Nuglar gegen Riehen gab es ein Gruppen 1-Derby, in welchem sich das favorisierte Nuglar nicht zuletzt dank dem glänzend aufgelegten und 7-fachen Torschützen Thomas Voegtli mit 17:6 durchsetzte.

Für den klarsten Sieg war Titelverteidiger UHCevi Gossau besorgt, welcher beim 18:4 den Blumensteinern keine Chance liess und eine starke Duftmarke hinsichtlich der kommenden Begegnungen setzte.

Mit der Qualifikation des Schweizermeisters Blau-Gelb Cazis gegen die Riviera Raptors wurde die Delegation der Gruppe 2 in den Viertelfinals bereits kompletiert. Die Waadtländer hielten lange mehr oder weniger mit und kamen immer wieder heran, wenn sich die Steinböcke auf den Lorbeeren ausruhten. Wenn dann aber zweimal bei Strafen Tore kassiert werden anstat diese selbst zu markieren, wird die Aufgabe gegen die routinierten Bündner praktisch unlösbar. 14:7 lautete am Ende das klare Verdikt.

Ebenso keine Blösse gab sich der Ligacupsieger von 2016, der UHC Kappelen. Zwar konnten die fliegenden Pinguine bis zum 8:9 lange am Favoriten dranbleiben, bevor sie dann mit fliegendedn Fahnen untegingen und bis zu Endresultat von 8:16 nichts mehr zustande brachten.

Wiler-Ersigen, das sich mit einem nicht ganz unerwartet minimalistischen 8:4 gegen Ramba Zamba Merenschwand schadlos hielt, und Floorball Köniz - mit einem 11:4 gegen die Tigersharks aus Unterkulm - vervollständigen das Berner Trio im Viertelfinal.

Oekingen, das glänzend in die Sasion gestartet ist, gewann gegen die in dieser Saison noch nicht in Form gekommenen Wild Goose 9:6 und konnte damit die Viertefinalqualifikation vom letzten Jahr bestätigen.

Die Cup-Viertelfinals versprechen einige brisante Duelle.

Renato Schneider hat mit seinem Tor in der zehnten Minute im Ligacup-Final die Aufholjagd von Blau-Gelb Cazis eingeleitet. Im Interview spricht der 34-fache Nationalspieler... "Hätten noch mehr auf dem Kasten"
Und am Ende sind die Besten wieder unter sich, auch wenn die vermeintlichen Favoriten zum Teil hart zu kämpfen hatten. Nur Kronfavorit Cazis liess nie Zweifel übrig über... Liga-Cup Männer, 1/4-Finals
Die beiden Ligacup-Halbfinals der Männer sorgten wie erwartet für viel Spannung. Mit Kappelen und Blau-Gelb Cazis konnten sich schlussendlich die beiden Leader der... Neue Finalpaarung trotz Favoritensiege
Die höchstens aufgrund der Tabellenposition leicht zu favorisierenden Spitzenreiter der Ost- und Westgruppe müssen in den Halbfinals des Ligacups auswärts antreten. So... Die Spitzenteams unter sich

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich100:662.267
2.UHC Alligator Malans89:592.200
3.Floorball Köniz89:582.133
4.SV Wiler-Ersigen93:642.067
5.Zug United92:851.533
6.HC Rychenberg Winterthur79:791.533
1.Kloten-Dietlikon Jets90:372.462
2.Skorpion Emmental Zollbrück70:482.077
3.piranha chur75:541.833
4.Zug United51:521.667
5.Wizards Bern Burgdorf64:691.538
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks