22.
02.
2020
Liga Cup Männer | Autor: Streiter Constantin

Ligacup-Hattrick für Blau-Gelb Cazis

Blau-Gelb Cazis gewinnt den Ligacup der Männer zum dritten mal nacheinander. Nach verhaltenem Start spielten die Bündner ihre Erfahrung aus und holten sich den Pokal mit einem 15:11-Sieg.

Ligacup-Hattrick für Blau-Gelb Cazis Die routinierten Bündner holten den Titel zum dritten Mal in Folge. (Bild: Erwin Keller)

Die jeweiligen Leader der beiden 1. Liga Kleinfeld-Gruppen trafen sich in der Wankdorfhalle zum Ligacup-Final der Männer. Vor zwei Jahren hatte Cazis ein tor- und strafenreichs Spiel für sich entschieden. Diesmal starteten die Teams etwas verhaltener in die Partie. Kappelens Führungstreffer fiel zwar bereits nach 45 Sekunden. Danach liessen beide Teams etliche Chancen ungenutzt - erst in der 19. Minute glich der Cazis-Bestplayer Daniel Kläger mit seinem ersten von insgesamt vier Toren das Skore wieder aus.

Im zweiten Drittel kamen die Zuschauer dann endlich auch in den Genuss von zahlreichen Toren. In der 23. Minute war es erstmals Cazis, das in Führung gehen konnte. Auf den Ausgleich Kappelens reagierte Adrian Capatt postwendend mit einem schönen Weitschuss, das vermeintliche 4:2 per Freistoss wurde dann allerdings wegen eines Fouls von Cazis annulliert. Nun gab es auch die erste Strafe des Spiels, doch Kappelen vermochte im Powerplay nicht zu überzeugen. Kurz nach Ablauf der Überzahl gelang dann das 3:3 durch Bürgi. Bei Spielhälfte wechselte Cazis den Torhüter, und Martin Hitz gelang der Einstand in die Partie nicht wunschgemäss. Beim 4:3-Führungstreffer machte er nicht die beste Figur, der Schuss von Bürgi war allerdings auch ansatzlos abgegeben worden. Bis zur zweiten Pause drehte Cazis das Spiel dann aber erneut und konnte mit einem 6:5-Vorsprung in die Kabine.

Im letzten Spielabschnitt gelang es Cazis mehrmals, sich um mehrere Treffer abzusetzen, so wie beispielsweise in der 45. Minute: Nach einem schönen Zuspiel von Kläger brauchte Renato Schneider nur noch zum 7:5 einzuschieben, und sieben Sekunden später erhöhte Vojtech Regi per Freistoss auf 8:5. Doch Kappelen kämpfte sich immer bis auf einen Zähler zurück. Drei Minuten blieben zu spielen, als Fabian Zesiger wieder mal verkürzte, mittlerweile stand es 10:11 aus Sicht Kappelens. Ohne Torhüter rannten die Berner Seeländer weiter an, doch Cazis machte den Sack mit mehreren Empty-Nettern definitiv zu und gewann die Partie mit 15:11.

 


UHC Kappelen - Blau-Gelb Cazis 11:15 (1:1, 4:5, 6:9)
Sporthalle Wankdorf, Bern. 1432 Zuschauer. SR Petros.
Tore: 1. L. Bürgi (S. Bieli) 1:0. 19. D. Kläger (S. Dominioni) 1:1. 23. C. Bundi (Eigentor) 1:2. 25. M. Renfer 2:2. 25. A. Capatt (T. Ilmer) 2:3. 30. L. Bürgi (M. Renfer) 3:3. 33. L. Bürgi (S. Bieli) 4:3. 34. S. Capaul (T. Ilmer) 4:4. 36. D. Kläger (R. Schneider) 4:5. 38. F. Zesiger (D. Hügli) 5:5. 38. V. Regi 5:6. 44. R. Schneider (D. Kläger) 5:7. 45. V. Regi (J. Hartmann) 5:8. 45. F. Zesiger (M. Otti) 6:8. 47. T. Ilmer (S. Capaul) 6:9. 48. D. Kläger (S. Dominioni) 6:10. 51. D. Hügli 7:10. 51. M. Otti 8:10. 53. V. Regi 8:11. 54. M. Otti 9:11. 58. F. Zesiger 10:11. 59. S. Capaul (A. Capatt) 10:12. 60. V. Regi 10:13. 60. D. Wüthrich (M. Otti) 11:13. 60. S. Capaul (A. Capatt) 11:14. 60. D. Kläger (V. Regi) 11:15.
Strafen: keine Strafen. 2mal 2 Minuten, 1mal 10 Minuten (A. Capatt) gegen Blau-Gelb Cazis.

 

Renato Schneider hat mit seinem Tor in der zehnten Minute im Ligacup-Final die Aufholjagd von Blau-Gelb Cazis eingeleitet. Im Interview spricht der 34-fache Nationalspieler... "Hätten noch mehr auf dem Kasten"
Und am Ende sind die Besten wieder unter sich, auch wenn die vermeintlichen Favoriten zum Teil hart zu kämpfen hatten. Nur Kronfavorit Cazis liess nie Zweifel übrig über... Liga-Cup Männer, 1/4-Finals
Die beiden Ligacup-Halbfinals der Männer sorgten wie erwartet für viel Spannung. Mit Kappelen und Blau-Gelb Cazis konnten sich schlussendlich die beiden Leader der... Neue Finalpaarung trotz Favoritensiege
Die höchstens aufgrund der Tabellenposition leicht zu favorisierenden Spitzenreiter der Ost- und Westgruppe müssen in den Halbfinals des Ligacups auswärts antreten. So... Die Spitzenteams unter sich

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+179.000
2.Zug United+98.000
3.UHC Alligator Malans+126.000
4.Ad Astra Sarnen+46.000
5.SV Wiler-Ersigen+26.000
6.Tigers Langnau-24.000
7.HC Rychenberg Winterthur-44.000
8.Floorball Köniz+43.000
9.UHC Uster-23.000
10.Waldkirch-St. Gallen-63.000
11.Chur Unihockey-42.000
12.UHC Thun-300.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+189.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+89.000
3.piranha chur+26.000
4.Zug United+06.000
5.FB Riders DBR-16.000
6.Wizards Bern Burgdorf+83.000
7.Unihockey Berner Oberland-13.000
8.R.A. Rychenberg Winterthur-43.000
9.UHC Laupen ZH-130.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-170.000
1.Unihockey Basel Regio+119.000
2.Ticino Unihockey+99.000
3.Floorball Thurgau+166.000
4.Kloten-Dietlikon Jets+76.000
5.UHC Grünenmatt+06.000
6.UHC Sarganserland+06.000
7.Regazzi Verbano UH Gordola+15.000
8.I. M. Davos-Klosters-53.000
9.UHT Eggiwil-93.000
10.RD March-Höfe Altendorf-101.000
11.Floorball Fribourg-60.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-140.000
1.Waldkirch-St. Gallen+119.000
2.UH Appenzell+78.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+66.000
4.Unihockey Basel Regio+26.000
5.UH Lejon Zäziwil+04.000
6.Aergera Giffers-23.000
7.Nesslau Sharks-43.000
8.Floorball Uri-63.000
9.Visper Lions-70.000
10.UC Yverdon-70.000

Quicklinks