06.
11.
2018
Finnland | Autor: Güngerich Etienne

Kohonen geht an die elfte WM

Der finnische Nationaltrainer Petteri Nykky hat heute - als erster der Top-4-Nationen - sein Kader für die Weltmeisterschaft in Prag bekannt gegeben. Im 20-Mann-Aufgebot befinden sich Altstar Mika Kohonen und Mikko Hautaniemi. Köniz' Jonne Junkkarinen muss dagegen zu Hause bleiben.

Kohonen geht an die elfte WM Mika Kohonen strebt in Prag seinen vierten Weltmeistertitel an. (Bild: Erwin Keller)

Der ehemalige Schweizer Nationaltrainer Petteri Nykky setzt wenig überraschend auf viel Routine. Finnland wird wohl mit dem ältesten Team aller Teilnehmer antreten. 29,15 Jahre beträgt das Durchschnittsalter der 20 nominierten Akteure - die Hälfte ist bereits über 30 Jahre alt. Der älteste Akteur ist Mika Kohonen, der in Prag seine elfte (!) WM bestreiten wird. Seine Nomination ist als die grösste Überraschung einzustufen, wurde der 41-Jährige doch erst im Oktober nach längerer Zeit wieder mal für die Landesauswahl aufgeboten.

Dem letztem Cut zum Opfer fielen der auf diese Saison zu Floorball Köniz gestossene Jonne Junkkarinen und der ehemalige Ersiger Jami Manninen. Beide waren sie an den letzten Zusammenzügen immer dabei. Damit ist Wiler-Captain Tatu Väänänen der einzige Söldner, alle anderen spielen in ihrer Heimat. Wie an Weihnachten und Ostern fühlte sich wohl Mikko Hautaniemi, als er vom Aufgebot erfuhr. Der 29-jährige ehemalige HCR-Stürmer hat erst vor wenigen Wochen seine ersten Länderspiele bestritten und fährt nun an die WM.

Das WM-Aufgebot von Finnland:

Torhüter: Ero Kosonen (32 Jahre/67 Länderspiele/SPV), Lassi Toriseva (24/7/Classic).
Verteidiger: Krister Savonen (24/37), Janne Laminnen (32/75), Juha Kivilehto (36/146), Mikko Leikkanen (30/15/alle Classic), Tatu Väänänen (35/146/Wiler-Ersigen), Lauri Stenfors (28/60/TPS), Mika Kohonen (41/188/Happee).
Stürmer: Nico Salo (24/62), Eemeli Salin (28/67), Joonas Pylsy (28/39), Jussi Piha (31/23), Sami Johansson (25/45/alle Classic), Lauri Kapanen (33/110/), Jani Kukkola (32/128/beide EräViikingit), Peter Kotilainen (24/36/Happee), Ville Lastikka (22/11/Steelers), Mikko Hautaniemi (29/3), Miko Kailiala (25/57/TPS).

32302.jpg
Jonne Junkkarinen muss sich die WM-Spiele von zu Hause aus anschauen. (Bild: Dieter Meierhans)

Der Playoff-Final in der finnischen Salibandyliiga steht kurz vor der Entscheidung. Classic Tampere führt in der best-of-7 Serie gegen TPS Turku mit 3:1 und hat drei... Classic vor der Titelverteidigung
Auch in Finnland beginnt am Wochenende bereits der Final. In der Salibandyliiga wird der Meister als einziger der vier grossen Ligen in einer Serie ermittelt. TPS Turku steht... Premiere für TPS
Classic Tampere hat die Qualifikation der Salibandyliiga erneut dominiert. Den Liga-Krösus auf dem Weg zum vierten Titel in Folge zu stoppen, ist praktisch ein Ding der... Wer stoppt Classic?
Classic Tampere hat seine Vorherrschaft im Klub-Unihockey weiter unterstrichen. Im finnischen Cupfinal schlug der Meister Happee Jyväskylä mit 3:2 nach Verlängerung. Immer wieder Classic

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks