04.
10.
2018
Schweden | Autor: Güngerich Etienne

Über den Erwartungen

Zwei Monate vor Beginn der WM befinden sich die drei Schweizer Nationalspieler Tim Braillard, Manuel Maurer und Manuel Engel bereits in bestechender Form. Am Wochenende brillierte das Trio mit Skorerpunkten. Dem ehemaligen Könizer Maurer gelangen gegen Helsingborg gleich vier Treffer.

Über den Erwartungen Manuel Maurer kann auch in Växjö oft jubeln. (Bild: Fabian Trees/Archiv)

«Nur keinen unnötigen Druck aufsetzen», stand in einer Nachricht, die Manuel Maurer der unihockey.ch-Redaktion umgehend nach der Veröffentlichung der SSL-Vorschau zukommen liess. In dieser schrieben wir, dass es nicht erstaunen würde, wenn Maurer auch in der besten Liga der Welt rund ein Tor pro Spiel erzielen würde. Nun lieber Herr Maurer, nach drei Spielen haben sie bereits sechs Treffer erzielt und liegen damit sogar über den Erwartungen. Die Partie gegen Helsingborg in der heimischen Fortnox-Arena avancierte zur grossen Show des 25-jährigen Könizers. Innerhalb von 13 Minuten erzielte der Schweizer einen Hattrick, weil Linus Nordgren zwischenzeitlich ausglich zwar keinen lupenreinen, doch stellte er damit für sein Team die Weichen bereits früh auf Sieg.

Maurer brillierte mit seiner Linie, die sich für die ersten sechs Växjö-Tore verantwortlich zeigte. Auch Manuel Engel, der sich vor dem letzten Spiel beim Aufwärmen verletzte und deshalb nicht mittun konnte, gehört zu dieser Formation. Der Emmentaler unterstrich seine gute Verfassung mit drei Assists ebenfalls. Nach Maurers 3:2 kurz vor der ersten Pause zog Växjö vorentscheidend auf 7:2 davon. Der fünfte Treffer war eine reine Schweizer Co-Produktion (Engel auf Maurer), am Ende stand es 8:4. Växjö weist damit das Punktemaximum auf, liegt aber nur auf dem zweiten Rang, weil Dalen noch ein Spiel mehr absolviert hat.

Der dritte in Schweden tätige Nationalspieler, Tim Braillard, hat bis jetzt ebenfalls in jedem Spiel getroffen. Im Heimspiel gegen Jönköping netzte er in der 41. Minute zum 4:6-Anschlusstreffer ein. Trotzdem reichte es für Mullsjö nicht zum Sieg, Linköping erwies sich an diesem Abend als zu stark und gewann die Partie mit 7:5.

Zum zweiten Mal zum Zug kamen bei den Frauen die beiden Nationaltorhüterinnen Lara Heini und Helen Bircher. Heini führte Pixbo mit einer Abwehrquote von 84% zum zweiten «Dreier» der Saison, Bircher wehrte bei der 4:6-Niederlage gegen Jönköping 17 Schüsse ab.

Tabelle und Resultate SSL Männer.

Tabelle und Resultate SSL Frauen.

 

Der schwedische SSL-Verein Pixbo Wallenstam tätigt einen der interessantesten internationalen Transfers. Von Tatran Stresovice verpflichten die Göteborger den tschechischen... Marek Benes zu Pixbo
Dank einer fulminanten Aufholjagd zur zweiten Spielhälfte schlägt Storvreta im schwedischen Superfinal IBF Falun mit 5:3 und holt sich damit den sechsten Meistertitel in der... Storvretas Titelverteidigung - Täbys Sensation
KAIS Mora und Falun haben sich in den SSL-Halbfinals gegen Pixbo Wallenstam und Mullsjö durchgesetzt und stehen erneut im Superfinal. Für Tim Braillard und Lara Heini ist... Endstation Halbfinal
Storvreta hat sich als erste Mannschaft in Schweden für den Superfinal qualifiziert. Tim Braillard und Lara Heini stehen kurz vor dem Saisonende, derweil Täby für eine... Schweizer vor dem Aus

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks