18.
01.
2018
Schweden | Autor: Güngerich Etienne

Nächstes tschechisches Talent zu Pixbo

Der schwedische Verein Pixbo Wallenstam macht weiter von seiner Zusammenarbeit mit dem tschechischen Verein Tatran Stresovice gebrauch. Der erst 16-jährige Filip Langer wird für ein paar Wochen nach Skandinavien gehen. Im November sorgte der Stürmer an der EFT in Kirchberg für Aufsehen.

Nächstes tschechisches Talent zu Pixbo Filip Langer debütierte an der EFT in Kirchberg für das tschechische Nationalteam. (Bild: IFF)

Ende Jahr vermeldete Pixbo Wallenstam, dass man künftig mit dem tschechischen Spitzenverein Tatran Stresovice zusammenarbeiten wird. Kurz darauf liehen die Göteborger Marek Benes und Ondrej Nemecek - die zwei grössten Talente des Prager Vereins - für fünf Wochen aus. Sie sollten erstmals SSL-Luft schnuppern und an behutsam an die beste Liga der Welt herangeführt werden. Beide konnten denn auch schon Akzente setzen und sind mit einem an zahlreichen Erfahrungen gefüllten Rucksack wieder in die tschechische Hauptstadt zurückgekehrt.

Zu jung für die Grossen
Nun soll bereits das nächste tschechische Talent im Anflug sein. Für Filip Langer soll angeblich bereits eine Lizenz gelöst worden sein. Zwar nur für die zweite Mannschaft, die in der Division 1 spielt - diese ist aber auch in der SSL gültig. Es ist also davon auszugehen, dass Fanger auch in der SSL eingesetzt wird. Um den Stürmer entbrannte im Herbst eine grosse Diskussion, als er von Petri Kettunen erstmals für die Nationalmannschaft aufgeboten wurde - mit erst 15 Jahren und ohne je ein Spiel in der höchsten Liga bestritten zu haben, weil man in Tschechien erst mit 16 Jahren bei den «Grossen» mitspielen darf. In Kirchberg gehörte Fanger dann zu den auffälligsten Figuren im tschechischen Team, wodurch er kurzfristig eine Sonder-Spielbewilligung für die Extraliga erhielt. Nun folgt bereits der nächste Schritt nach Schweden.

 

Die Schweizer SSL-Söldner Tim Braillard und Manuel Maurer gewinnen ihre Spiele im neuen Jahr. Manuel Engel kann weiterhin nicht mittun. Für Lara Heini setzte es derweil zum... Växjö zweimal knapp
Dank einer herausragenden Leistung im Spiel vom Wochenende gegen Warberg hat sich die schwedische Nationalspielerin Anna Wijk einen Eintrag in die Geschichtsbücher des... 500 Mal Wijk
In der SSL wurde zwischen Weihnachten und Neujahr die 16. Meisterschaftsrunde gespielt. Manuel Maurer und Tim Braillard führten ihre Teams zu wichtigen Siegen. Siegreiche Schweizer mit sieben Skorerpunkten
Pixbo Wallenstam hat am Wochenende den Spitzenkampf der Frauen gegen IKSU klar mit 2:8 verloren, es war zugleich die erste Saisonniederlage für das Team von... Heini verliert Spitzenkampf

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich104:5743
2.Floorball Köniz100:8039
3.SV Wiler-Ersigen122:7636
4.UHC Alligator Malans114:7833
5.Zug United124:11529
6.UHC Uster85:8929
7.Chur Unihockey96:10129
8.Tigers Langnau95:10824
9.HC Rychenberg Winterthur89:12121
10.Waldkirch-St. Gallen80:10318
11.UHC Thun80:11310
12.Kloten-Dietlikon Jets85:13310
1.piranha chur115:3345
2.Kloten-Dietlikon Jets112:4642
3.Wizards Bern Burgdorf101:5335
4.Unihockey Berner Oberland81:5330
5.Skorpion Emmental Zollbrück87:6428
6.R.A. Rychenberg Winterthur48:8418
7.UHC Laupen ZH49:8618
8.Zug United45:909
9.UH Red Lions Frauenfeld37:877
10.Aergera Giffers43:1225
1.Ad Astra Sarnen132:7953
2.Unihockey Basel Regio123:7948
3.Floorball Thurgau125:9240
4.Ticino Unihockey106:10834
5.I. M. Davos-Klosters105:10430
6.Unihockey Langenthal Aarwangen106:11530
7.Regazzi Verbano UH Gordola108:10428
8.Floorball Fribourg79:9824
9.RD March-Höfe Altendorf97:11824
10.UHC Sarganserland87:10122
11.Pfannenstiel Egg81:11514
12.UHC Grünenmatt82:11813
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf74:4938
2.FB Riders DBR73:6037
3.SU Mendrisiotto100:6836
4.Unihockey Basel Regio102:7828
5.UH Appenzell71:6027
6.Waldkirch-St. Gallen75:6126
7.UH Lejon Zäziwil73:7622
8.Floorball Uri53:7118
9.UC Yverdon45:6718
10.UHC Trimbach41:1175

Quicklinks