13.
04.
Schweden | Autor: Streiter Constantin

Pixbo fast durch, Zaugg brilliert

In den SSL-Playoffs der Frauen deutet alles auf einen Final zwischen Team Thorengruppen und Pixbo Wallenstam hin. Bei den Männern steht es zwischen Mullsjö und Storvreta mitlerweile 2:2, der Könizer Jan Zaugg ist dabei eine der prägenden Figuren der Serie.

Pixbo fast durch, Zaugg brilliert Lara Heini ist in den Playoffs weiterhin ungeschlagen. (Bild: Per Wiklund)

In der SSL gibt es derzeit einige Parallelen zum Playoff-Verlauf in der Schweiz. Beginnen wir bei den Frauen: Die beiden besten Teams der Qualifikation, Thorengruppen und Pixbo, sind in den Playoffs noch ungeschlagen. Sie stehen kurz vor der Finalqualifikation, genau wie dies in der Schweiz den Jets und den Skorps gelungen war. Pixbo mit Lara Heini im Tor gelang in den beiden ersten Spielen der Halbfinal-Serie gegen Endre, wo Corin Rüttimann verletzt fehlt, mit 7:2 und 7:4 zwei souveräne Siege. Auch Liga-Krösus Thorengruppen eilt weiter von Sieg zu Sieg. Alles andere als ein Finalspiel zwischen diesen beiden Teams am 24. April wäre eine riesige Überraschung.

Bei den Männern lagen am Sonntagabend die Teams in Führung, die die Qualifikation auf den Rängen 3 und 4 abgeschlossen haben - genau wie in der Schweiz Floorball Köniz und Wiler-Ersigen. Falun spielt gegen Kalmarsund eine starke Serie und konnte die ersten drei Spiele allesamt gewinnen, die zweite Partie in der heimischen Guide Arena sogar glatt mit 5:0. Mullsjö konnte nach dem 1:1-Ausgleich gegen Storvreta nachdoppeln und gewann das dritte Spiel mit 7:6 nach Verlängerung. Entscheidenden Anteil an diesem Sieg hatte Jan Zaugg: Der Schweizer Nationalstürmer erzielte in der regulären Spielzeit drei der sechs Mullsjö-Treffer und gab nach knapp zwei Minuten in der Verlängerung den Assist zum Siegtreffer. Am Montag reagierte Storvreta dann aber mit einem klaren 12:4-Sieg und glich die Serie wieder aus. In diesem Spiel kam Zaugg auf zwei Tore und einen Assist. Insgesamt hat der 23-Jährige nun in 10 Playoff-Spielen schon 11 Tore geschossen, in 36 Meisterschaftsspielen sind es 38 Tore.

 

SSL Frauen: Playoffs und Statistiken

SSL Männer: Playoffs und Statistiken

 

Im SSL-Final holt sich Falun mit einem 5:3-Sieg den sechsten Titel seit 2013. Die Mannschaft der abtretenden Trainerlegende Thomas Brottman - er übernimmt Schwedens... Falun gewinnt SSL-Gold!
Trotz einer 3:1-Führung unterliegt Pixbo Wallenstam mit Lara Heini im Tor dem Team Thorengruppen am Ende mit 4:5. Die Schweizer Nationaltorhüterin äussert sich zudem zu... Pixbo verliert SSL-Final
Das 19-jährige tschechische Supertalent Filip Langer wechselt wie vermutet in die SSL zu Kalmarsund. Dort wird Langer unter anderem mit dem weltbesten Unihockeyspieler Kim... Langers Wechsel zu Kalmarsund bestätigt
Nach den Corona-Fällen bei Falun und Kalmarsund wurden die restlichen Spiele der Halbfinal-Serie neu angesetzt. Somit können am kommenden Samstag nur die Frauen um Gold... SSL-Final der Männer verschoben

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich111:692.313
2.UHC Alligator Malans95:622.250
3.Floorball Köniz96:662.000
4.SV Wiler-Ersigen96:701.938
5.Zug United100:921.625
6.HC Rychenberg Winterthur82:901.438
1.Kloten-Dietlikon Jets90:372.462
2.Skorpion Emmental Zollbrück70:482.077
3.piranha chur75:541.833
4.Zug United51:521.667
5.Wizards Bern Burgdorf64:691.538
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks