30.
12.
2017
Schweden | Autor: Güngerich Etienne

SSL Söldner-Check

Nix da von Weihnachtspause bei den SSL-Männerteams. Wie die Fussballer in der englischen Premier League mussten sie zwischen Weihnachten und Neujahr in die Hosen. Während Manuel Engel verlor, kam es in Uppsala zu einem spannenden Derby.

SSL Söldner-Check Manuel Engel durfte gegen Mullsjö als Captain auflaufen. (Bild: Per Wiklund)

Los ging die 18. Runde am Stephanstag. Für Manuel Engel stand dabei ein Auswärtsspiel gegen den Tabellensiebten Mullsjö an. Weil Växjös eigentlicher Captain Filip Kjellsson fehlte, kam dem Schweizer Nationalspieler die Ehre zu teil, seine Mannschaft als Kapitän aufs Feld zu führen. Nach fünf Minuten bereitete Engel den ersten Treffer Växjös durch Johan Roos vor. Bis zur Spielmitte konnte Mullsjö jedoch bis auf 6:2 davon ziehen.

Växjö war zu keiner Reaktion mehr fähig und musste sich schlussendlich klar mit 4:9 geschlagen geben. Kurz vor Schluss artete die Sache noch aus. Mullsjös David Gillek und Växjös Jesper Sankell wurden nach einer Rangelei mit der roten Karte vorzeitig unter die Dusche geschickt. Auch Benjamin Löfdahl, Torhüter von Mullsjö, liess sich noch zu einer unnötigen Undiszipliniertheit hinreissen und zeigte den wenigen mitgereisten Växjö-Fans den «Stinkefinger». Diese Aktion wurde von den Schiedsrichtern übersehen, wird für Löfdahl aber bestimmt noch ein Nachspiel haben.

Dass Spiele in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr für die Zuschauer eine sehr anziehende Wirkung hat, hat die Runde in der SSL einmal mehr bewiesen. Überall kamen die Fans in Scharen, waren die Zuschauerzahlen deutlich über dem Durchschnitt. In Uppsala pilgerten beispielsweise 2'474 Fans in die IFU-Arena wo das Derby zwischen Storvreta und Sirius, den beiden grössten Vereinen aus Uppsala, anstand. Storvreta, das offizielle Heimteam an diesem Tag, konnte das spannende Derby mit 6:3 für sich entscheiden.

Trotzdem beträgt der Rückstand von Storvreta auf Leader Falun immer noch fünf Punkte, da die Nordschweden am Donnerstag AIK - übrigens ebenfalls vor weit mehr als 2'000 Zuschauern - mit 7:5 bezwangen. Am 2. Januar geht es in der SSL mit dem Spiel zwischen Växjö und Jönköping bereits wieder weiter.

Highlights Mullsjö - Växjö

Highlights Storvreta - Sirius

Highlights Falun - AIK

Heute Abend nimmt auch die SSL ihren Spielbetrieb auf. Die Schweizer-Fraktion wurde mit Manuel Maurer und Tim Braillard vergrössert. Beherrscht werden die schwedischen Medien... Mehr Schweizer und zwei Rückkehrer
In der SSL bahnt sich ein Hammer-Transfer an. Gemäss Informationen, die dem "Sportbladet" vorliegen, führt der finnische Veteran Verhandlungen mit dem IBF Falun. Verhandelt Falun mit Kohonen?
Die finnische Superschwestern Veera und Oona Kauppi sind bereit für die SSL. Gemäss der schwedischen Zeitung Sportbladet sollen sie sich für Meister IKSU entschieden haben. Die Kauppis haben sich entschieden
Sie hat am viertmeisten Länderspiele für die Schwedische Nationalmannschaft absolviert und hat alles gewonnen, was man gewinnen kann. Jetzt hat sich Isabell Krantz... Der Entscheid einer Weltklasse-Verteidigerin

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen31:109
2.UHC Alligator Malans22:108
3.UHC Uster16:137
4.Floorball Köniz18:216
5.Waldkirch-St. Gallen23:306
6.Grasshopper Club Zürich12:115
7.HC Rychenberg Winterthur13:184
8.Tigers Langnau14:163
9.Zug United18:213
10.Chur Unihockey13:183
11.UHC Thun13:172
12.Kloten-Dietlikon Jets11:191
1.Wizards Bern Burgdorf15:36
2.piranha chur13:36
3.Kloten-Dietlikon Jets9:46
4.Unihockey Berner Oberland10:73
5.Zug United5:93
6.Aergera Giffers5:122
7.UH Red Lions Frauenfeld4:61
8.Skorpion Emmental Zollbrück2:40
9.R.A. Rychenberg Winterthur1:70
10.UHC Laupen ZH4:130
1.Ad Astra Sarnen17:98
2.Unihockey Basel Regio17:97
3.I. M. Davos-Klosters25:197
4.Floorball Thurgau24:207
5.Unihockey Langenthal Aarwangen19:156
6.Regazzi Verbano UH Gordola18:176
7.UHC Sarganserland13:153
8.Ticino Unihockey17:203
9.Pfannenstiel Egg15:183
10.RD March-Höfe Altendorf14:222
11.Floorball Fribourg14:211
12.UHC Grünenmatt11:191
1.Waldkirch-St. Gallen10:33
2.UH Appenzell4:13
3.FB Riders DBR7:53
4.Unihockey Basel Regio5:33
5.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf5:42
6.UHC Trimbach4:51
7.Mendrisiotto Ligornetto5:70
8.Floorball Uri3:50
9.UC Yverdon1:40
10.UH Lejon Zäziwil3:100

Quicklinks