12.
08.
2023
Tschechien | Autor: Streiter Constantin

Halbzeit am Czech Open

Nach zwei von vier Tagen am Czech Open haben die Wizards und die Zuger Frauen eine ausgeglichene Bilanz. Bei den Männern konnte Wiler beide bisherigen Spiele gewinnen, während GC und Zug zweimal als Verlierer vom Feld mussten.

Halbzeit am Czech Open Die Wizards hatten mussten sich Pixbo deutlich geschlagen geben. (Bild: Floorball in Prague/Flickr)

Die Wizards Bern Burgdorf starteten gut in das diesjährige Vorbereitunsturnier in Prag. Mit zwei Siegen am Donnerstag gegen Chodov und Tatran erspielten sie sich eine gute Position, um in die Playoffs um den Turniersieg einzuziehen. Am Freitag folgte allerdings ein herber Dämpfer gegen Pixbo (mit Torhüterin Lara Heini) und Brno. Ganze 20 Gegentore setzte es in diesen zwei Spielen ab. Am Samstag geht es weiter mit dem Spiel gegen das bisher sieglose Helsinki United.

Die Frauen von Zug United gewannen am Donnerstag und Freitag je einmal und spielen am Samstag noch gegen EräViikingit, das in der Gruppe derzeit den 1. Platz belegt. Isabelle Gerig ist mit 8 Punkten aus 4 Spielen hinter drei Pixbo-Spielerinnen die viertbeste Skorerin des Frauen-Elite-Turniers.

Wiler gewinnt Schweizer Duell
Bei den Männern setzte es für Zug bisher zwei Niederlagen ab. Gegen die Bohemians unterlagen die Zentralschweizer, die auch mit einer U23 und einer U21 am Turnier vertreten sind, am Donnerstag 4:7. Gegen Vitkovice stand es nach 60 Minuten unentschieden 4:4, wobei Albin Sjögren nach 59:52 Minuten den Ausgleich für Zug erzielte. Im Penaltyschiessen hatten dann aber die Tschechen die Nase vorn.

In der anderen Gruppe spielen mit Wiler und GC gleich zwei Schweizer UPL-Teams. Am Freitagmittag stand das Direktduell der Schweizer Meister der letzten zwei Jahre auf dem Programm. Obwohl die Hoppers im Sommer viele erfahrene Spieler verloren und auch auf den angeschlagenen Joel Rüegger verzichten mussten, machten sie Wiler das Leben schwer. Zwar führte der SVWE nach 30 Minuten mit 4:2 und nach 50 Minuten mit 5:3, doch der Rekordmeister musste bis zur letzten Sekunde zittern, eher schlussendlich ein 5:4-Erfolg feststand. Da Wiler am Donnerstag gegen EräViikingit 8:3 gewann und GC gegen Tatran ebenfalls haarscharf mit 8:9 nach Penaltys verlor, liegt der SVWE aktuell auf dem 1. Platz der Gruppe und die Stadtzürcher auf dem 4. und letzten Rang.

 

Czech Open 2023, Frauen Elite (CH-Teams)
Chodov - Wizards 3:7
Ostrava - Zug 1:6
Tatran - Wizards 2:3
Olomouc - Zug 3:2
Zug - Umea 3:4
Wizards - Pixbo 0:13
Bohemians - Zug 0:6
Brno - Wizards 7:2

Czech Open 2023, Männer Elite (CH-Teams)
GC - Tatran 8:9 n.P.
Wiler - EräViikingit 8:3
Bohemians - Zug 7:4
Wiler - GC 5:4
Zug - Vitkovice 4:5 n.P.

Alle Spielpläne und Resultate sind hier zu finden.

Am Dienstag führte die Zentralschweizer Delegation in Prag auf und neben dem Feld verschiedene Aktivitäten durch, ehe am Mittwoch das Turnier begann. In 32 Spielen wurde... Polaroid-Safari und Turnierstart
Nach zahlreichen Trainings, dem Take-Off Day vom 22. Juni und einigen administrativen Vorbereitungen war es am 8. Juli endlich so weit: Die Zentralschweizer Delegation reiste... Zentralschweizer Delegation in Prag angekommen
GC, Zug und Wiler bei den Männern sowie die Red Ants und die Wizards bei den Frauen nehmen im August am Czech Open in Prag teil. Sie sind Teil des jeweils acht Teams... Fünf Schweizer Teams im Elite-Tableau
Vom 8. bis 14. Juli reist eine 320-köpfige Delegation aus der Zentralschweiz nach Prag. Rund 270 Spielerinnen und Spieler, begleitet von 50 Coaches und Betreuern, verbringen... Zentralschweizer zum 18. Mal an Prague Games

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks