SV Wiler-Ersigen - Grasshopper Club Zürich 3:2 (0:1; 2:0; 1:1)

Saalsporthalle, Zürich - 0 Zuschauer - SR: Schläpfer / Fässler

Tore: 18:11 Cyril Zolliker (Alain Kaiser) 0:1, 20:51 Daniel Johnsson (Claudio Mutter) 1:1, 31:09 Nicola Bischofberger (Claudio Mutter) 2:1, 40:52 Matthias Hofbauer (Patrick Mendelin) 3:1, 53:05 Benjamin Reusser (Luca Graf) 3:2

Strafen: 14:29 Dave Wittwer 2', 57:34 Florian Wenk 2', 57:34 Benjamin Reusser 2', 57:34 Marco Louis 2', 57:34 Marco Louis 10', 59:43 Joël Rüegger 2'

SV Wiler-Ersigen: Nicolas Wolf; Daniel Sesulka, Tatu Väänänen; Dave Wittwer, Nicola Bischofberger; Lukas Meister, Tobias Känzig; Matthias Hofbauer, Patrick Mendelin, Marco Rentsch; Claudio Mutter, Deny Känzig, Daniel Johnsson; Simon Laubscher, Marco Louis, Andrin Hollenstein

Grasshopper Club Zürich: Pascal Meier; Luca Graf, Nicolas Berlinger; Michael Zürcher, Moritz Mock; Alain Kaiser, Julian Müller; Christoph Meier, Joël Rüegger, Florian Wenk; Emil Julkunen, Cyrill Pedolin, Benjamin Reusser; Cyril Zolliker, Fabrice Göldi, Daniel Steiger

Bestplayer: Marco Rentsch / Nicolas Wolf

SpielendeBenjamin Reusser und Nicola Wolf werden als beste Spieler ausgezeichnet.
SpielendeWiler-Ersigen sichert sicht mit einem 3:2-Sieg den ersten Titel der Saison. Die Berner hatten die Partie jederzeit im Griff und kontrollierten den Gegner ohne sich zu verausgaben.
59:43 Strafe GCJoel Rüegger kassiert als letzte Aktion des Spiels noch einen Zweier wegen überhartem Körpereinsatz.
58:48 TO GCDer Cupsieger nimmt sein Timeout. Meier verlässt nach erfolgreichem Bully seinen Platz auf dem Feld.
57:34 Strafe GCDie Situation ist unübersichtlich. Es geht mit 4:3 weiter. Zuerst traff es Reusser wegen Stockschlag. Florin Wenk kassiert einen 2' wegen Stossen. Und Louis vom SVWE kriegt 2 + 10 wegen Unsportlichkeit.
57:34 Strafe GCWiler lässt den Ball in der eigenen Hälfte zirkulieren und ernet dafür Pfiffe. Aber das Konzept geht auf. Der Meister kann nun bis knapp vor Spielende in Überzahl agieren.
57'Nun wird eine Strafe gegen GC angezeigt.
55'Tatu Väänänen versteckt sich hinter dem Tor von Wolf. Die Pfiffe von den Rängen sind der verdiente Lohn für diese Angsthasen-Aktion.
53:05 Tor GCUnd diesmal geht es schnell. Neuzugang Reusser verwertet ein Zuspiel seines Captains und bringt die Spannung zurück in die Saalsporthalle.
52:39 Strafe SVWEUnd nun ist es soweit. Patrick Mendelin nimmt diesmal auf der Strafbank Platz, nachdem er seinen Stock als Schlaginstrument missbraucht hatte.
53'GC mit sechs Feldspielern. Auch die zweite Strafe wird sich der SVWE sichern.
48'Wiler hat weiterhin das Heft in der Hand. Solange sich GC defensiv verhält, lässt sie der Meister gewähren. Kaum werden die Zürcher etwas forscher, erhöhen die Berner den Druck und weisen sie in die Schranken.
44'Bisher läuft es perfekt für die Berner. Sie kontrollieren das Spiel ohne gross Energie zu verbrauchen.
40:52 Tor SVWEUnd da ist das 3:1. Wiler nutzt einen Ballverlust der Zürcher zu einer sehenswertet Ballstafette. An Schluss steht Mätthu Hofbauer am rechten Pfosten völlig frei und muss nur noch einschieben. Das Tor hätte sogar ich erzielt :).
Vor dem 3. DrittelGleich geht es weiter. Wartet Wiler weiter ab oder suchen die Berner nun aktiv die Entscheidung. GC ist jedenfalls immer für einen Konter gut.
DrittelsendeWiler-Ersigen gewinnt das Mitteldrittel mit 2:0 und dreht die Partie. Die Führung geht absolut in Ordnung. GC kann in der gegnerischen Hälfte kaum für Gefahr sorgen.
38'Wiler wirkt sehr sicher. Man wird das Gefühl nicht los, dass sie ein wenig mit dem Gegner spielen und nicht wirklich Vollgas geben. Aber das kann auch schiefgehen.
35'GC weiter mit viel Ballbesitz. Zumindest in der eigenen Hälfte. Ab der Mittelline ist dann meistens Schluss mit lustig.
31:09 Tor SVWEUnd schon straft mich Nicolas Bischofberger Lügen und bringt den Meister in Führung. Dem Maskenmann wird es zu bunt und er trägt sich mit einem satten Schuss aus dem Slot in die Scorerliste des Supercups 2017 ein.
31'GC hat nun deutlich mehr vom Spiel. Aber Wiler weiterhin mit mehr Ballbesitz. Allerdings mit wenig zwingenden Abschlüssen.
30'Nicolas Bischofberger ist heute mit Gesichtsmaske unterwegs.
26'GC versucht nun, den Spielaufbau der Berner früher zu stören. Und das mit einigem Erfolg.
25'Zolliker scheitert an der Latte.
22:29Rüegger stürzt sich in den Slot und landet unsaft auf Wolf im Tor. Aber beide können weiterspielen.
20:50 Tor SVWEWas für ein Tor. Johnsson läuft hinter dem Tor durch, wird nicht gestört und schlenzt den Ball von Seite unter die Latte. Dabei stand er nur knapp über der Torlinie.
20:01Weiter geht's. Mal schauen, ob sich GC steigern kann und etwas mehr Spannnung in die Partie bringt.
DrittelsendeWiler drückte dem Startdrittel klar den Stempel auf, liegt aber trotzdem im Rückstand. Aber GC muss sich trotzdem steigern. 60 Minuten geht das nicht gut.
18:11 Tor GCTja, wer die Tore nicht macht, der kriegt sie. Zolliker wir auf der rechten Seite nicht konsequent gestört, zieht in den Slot und versorgt den Ball am linken Pfosten.
17'Das Powerplay von GC in einem Bild ...

via GIPHY

14:29 Strafe SVWEEs kommt zur ersten Strafe. Dave Wittwer nimmt auf der Strafbank Platz. Kann GC profitieren?
10'GC versucht das Spiel zu beruhigen und lässt sich viel Zeit bei der Auslösung. Wiler wartet dabei geduldig mit drei Mann an der Mittelline. Und fast immer, wenn GC den Pass über die MIttellinie spielt, geht der Ball verloren.
9'Nur bei den Abschlüssel zeigt Wiler noch Schwächen. Und kommt doch mal ein Ball durch, ist Meier stets hellwach.
6'GC leistet sich zu viele Ballverluste und kann so kaum Druck aufbauen.
4'Wiler legt los wie die Feuerwehr und schnürt GC in deren Hälfte ein.
2'GC gewinnt das erste Bully, aber die ersten Abschlüsse kann Wiler verbuchen.
00:01Der Ball rollt.
Vor SpielbeginnDie Teams haben sich aufgewärmt. In einer Viertelstunde geht es los.
Vor SpielbeginnIn einer Stunde geht es los. Hier schon mal exklusives Material, aus dem Sommertraining eines der Teams, welches uns anonym zugespielt wurde.

via GIPHY

Vor SpielbeginnWillkommen zum Supercup der Männer.

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen35:163.000
2.Grasshopper Club Zürich37:172.600
3.Tigers Langnau31:222.400
4.Floorball Köniz31:82.250
5.UHC Alligator Malans24:181.800
6.Chur Unihockey28:231.800
7.Zug United34:381.333
8.Waldkirch-St. Gallen26:281.200
9.HC Rychenberg Winterthur27:301.200
10.UHC Uster19:290.600
11.UHC Thun15:320.000
12.Ad Astra Sarnen6:520.000
1.piranha chur60:212.714
2.Kloten-Dietlikon Jets47:202.429
3.Skorpion Emmental Zollbrück32:232.000
4.Wizards Bern Burgdorf22:271.833
5.UHC Laupen ZH25:291.429
6.R.A. Rychenberg Winterthur25:291.286
7.Zug United25:361.143
8.Unihockey Berner Oberland27:251.000
9.UH Red Lions Frauenfeld23:430.857
10.FB Riders DBR13:460.429
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks