08.
03.
1. Liga Männer | Autor: Streiter Constantin

Björn Karlen tritt zurück

Der Erstligist Unihockey Mittelland muss auf Trainersuche. Nach drei Saisons hat Björn Karlen aus beruflichen Gründen seinen Rücktritt gegeben.

Björn Karlen tritt zurück Björn Karlen trainierte Unihockey Mittelland während drei Saisons. (Bild: TopPictures/Archiv)

Nach drei Saisons hat Björn Karlen (40) den Vorstand von "UM" informiert, dass er seine Tätigkeit als Headcoach der 1. Liga-Mannschaft nicht weiterführen wird. Wie auf der Homepage der Mittelländer zu lesen ist, hat Karlen bereits im letzten Herbst ein interessantes Angebot zur beruflichen Veränderung im Bereich der Gastronomie erhalten und angenommen. Ob sein Assistent Benjamin Abplanalp dem Team erhalten bleibt, ist noch offen.

Karlen, der sich auch regelmässig in den Sommercamps von unihockey.ch als Leiter engagierte, blickt auf eine lange Vergangenheit im Schweizer Unihockeyszene. Nach seiner Karriere als Spieler coachte er unter anderem die Tigers Langnau (2010-2012, NLA), Ad Astra Sarnen (2012-2013, NLB) und natürlich seinen Heimatverein, die Bern Capitals (2008-2010, NLB und 2015-2018, 1. Liga). Zudem zählte Karlen während drei Jahren zum Staff der Nationalmannschaft (2011-2013). Mit den drei Saisons bei Unihockey Mittelland wurde vorerst das letzte Kapitel im Unihockey-Lebenslauf von Karlen geschrieben. Er hatte das Team ein Jahr nach dem Abstieg aus der NLB übernommen.

Der UHC Pfannenstiel Egg aus der 1. Liga gibt bekannt, dass sein langjähriger Spieler Thomas Huber zurücktritt. Dafür können die Zürcher Oberländer drei Spieler halten.... Pfanni bastelt am Kader
Weil Basserdorf Nürensdorf in der 1. Liga-Doppelrunde Punkte liegen lässt, stehen mit Limmattal, Widnau und Pfannenstiel drei Teams mit dem gleichen Punkteschnitt an der... Neues Trio an der Spitze
Die Bern Capitals und Bassersdorf Nürensdorf sind auch in der vierten Runde siegreich und behalten damit ihre Leaderpositionen in der 1. Liga. Als erste Verfolger... Gators, Lions und Herisau auf Tuchfühlung

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich111:692.313
2.UHC Alligator Malans95:622.250
3.Floorball Köniz96:662.000
4.SV Wiler-Ersigen96:701.938
5.Zug United100:921.625
6.HC Rychenberg Winterthur82:901.438
1.Kloten-Dietlikon Jets90:372.462
2.Skorpion Emmental Zollbrück70:482.077
3.piranha chur75:541.833
4.Zug United51:521.667
5.Wizards Bern Burgdorf64:691.538
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks