02.
06.
1. Liga Männer | Autor: Iron Marmots Davos-Klosters

Malecek neuer Marmots-Trainer

Mit einem neuen Trainer wollen die Iron Marmots wieder zurück in die NLB. Mit dem gebürtigen Tschechen Radomir Malecek finden die Verantwortlichen einen Wunschkandidaten.

Malecek neuer Marmots-Trainer Radomir Malecek trainierte zuletzt 2018/19 die Jets-Frauen. (Bild: Damian Keller)

Malecek weiss wie man ein top Team formt, in fünf Saisons beim Damen NLA Team Burgdorf Wizards hat er dies eindrücklich unter Beweis gestellt. Daraufhin folgte der Anruf vom Serienmeister Kloten Dietlikon Jets (damals noch UHC Dietlikon). Diese Liebe erlosch schon nach einer halben Saison und er zog sich aus dem Trainer Amt zurück. Von da an war der Name Malecek allgegenwärtig in der Unihockeyszene und einige Sportchefs in der Umgebung hatten diesen im Notzibuch rot angestrichen. Oft wurde er kontaktiert von verschiedenen Vereinen aus der Region Huttwil, allerdings reizte ihn kein Anruf so sehr wie der aus dem Landwassertal

«Wir waren oft in Davos bei meinem Freund und ehemaligen Marmots Trainer Martin Vladar. Wir fühlten uns bei jedem Besuch sehr wohl. Die Landschaft ist unglaublich schön und ich freue mich jetzt schon auf den Winter, da wir den Schnee lieben», schwärmt der gebürtige Tscheche vom Landwassertal. «In Huttwil gab es selten Schnee und dieser war nach wenigen Stunden bereits weg, diesen konnte man nicht wirklich geniessen».

Bevor er das Traineramt bei den Wizards übernahm, war Malecek noch als Spieler bei Floorball Fribourg und dem UHC Black Creek Schwerzenbach tätig. Auch für die tschechische Nationalmannschaft stand er im Kader und bringt somit einen gut gefüllten Rucksack mit zu den Marmots.

Spiel für Spiel nehmen
Dass der Druck zu hoch sein könnte, da die Marmots direkt wieder in die NLB zurück möchten, verängstigt Malecek nicht: «Die Verantwortlichen wissen, dass wir ein neues Team mit einem neuen Trainer haben, wir müssen uns zuerst finden und die Saison hindurch steigern. Sobald die Playoffs beginnen müssen wir bereit sein», meint Malecek auf seine neue Aufgabe angesprochen.
Die Marmots erwarten Rado und seine Familie im August in Davos und freuen sich auf die Zusammenarbeit.

 

Die Bern Capitals verlieren ihr Jubiläumsspiel anlässlich des 20-jährigen Bestehens gegen Limmattal mit 6:7. Weil Konolfingen gegen Schüpbach "nur" zwei Punkte holt,... Limmattal bezwingt Jubilare
NLB-Absteiger Davos-Klosters hat in der 1. Runde der 1. Liga einen 9:3-Sieg über die Vipers InnerSchwyz gefeiert und sogleich in der Gruppe 2 die Leaderposition eingenommen.... Limmattal und Marmots mit Top-Start
Unihockey Limmattal aus der 1. Liga gelingt ein wahrer Transfercoup: vom aktuellen Schweizer Meister Grasshopper Club Zürich stösst Moritz Wenk zum letztjähirgen... Moritz Wenk schliesst sich Limmattal an
Der NLB-Absteiger Iron Marmots bestätigt die Zuzüge von Nino Vetsch und Simon Nett. Beide stossen nach zahlreichen NLA-Saisons bei Alligator Malans zu den Davosern. Ein Malanser Duo für die Iron Marmots

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks