06.
07.
1. Liga Männer | Autor: UHC-Herisau

Nationalliga-Verstärkung für Herisau

Die Vorbereitungen für die Saison 2020/21 laufen auch beim Erstligisten Herisau auf Hochtouren. Sportchef Bruno Kläger kann die Kaderplanung abschliessen und vermeldet unter anderem Zuzüge aus der NLA und NLB.

Nationalliga-Verstärkung für Herisau Die Neuen bei Herisau: Stefan Meier, Andreas Zwicker, Joel Conzett, Andrin Scherer (v.l.n.r., Bild: UHC Herisau)

Mit Nico Raschle bleibt der Headcoach an Board, welcher die Mannschaft in der letzten Saison erfolgreich bis in den Playoff-Halbfinal gecoacht hat. Ebenfalls weiter darf die Mannschaft auf die Dienste von Physiscoach Marco Tanner und der medizinischen Betreuerin und guten Seele des Teams Céline Tanner zählen. Nicht mehr dabei sind Raschles Assistenten Cornel Rüegg und Roman Huber. Sie können den zeitlichen Aufwand leider nicht mehr aufbringen.

Als Nachfolger der abtretenden Assistenten konnte Raphael Nüesch gewonnen werden. Nüesch ist ein Ur-Herisauer, welcher seine gesamte Spielzeit beim UHC Herisau verbrachte, ehe er 2017 als Spieler zurücktrat. Der frühere langjährige Juniorentrainer kehr nun also wieder als Assistenztrainer der
1. Mannschaft zum Verein zurück.

Zuzüge von Nationalliga-Vereinen
Mit Stefan Meier und Andrin Scherer kehren zwei Herisauer vom UHC Waldkirch-St. Gallen zu ihrem Stammverein zurück. Nachdem Meier sämtliche Juniorenstufen beim UHC Herisau durchlief und bereits eine Saison für das Fanionteam absolvierte, wechselte er 2009 zum UHC Waldkirch-St. Gallen. Dort entwickelte sich der 29-jährige Verteidiger zur unverzichtbaren Stammkraft des NLA-Teams. Scherer wagte den Schritt zu den St. Gallern bereits im U16-Alter. Dort spielte er bis und mit der U21, ehe er nun zum UHC Herisau zurückkehrt.

Ebenfalls vom UHC WaSa stösst Verteidiger Joel Conzett zu den Appenzellern. Conzett gehörte seit Juniorenzeiten den St. Gallern an und freut sich nun, beim UHC Herisau Akzente setzen zu können. Diese werden auch von Andreas Zwicker erwartet. Der erfahrene und abschlussstarke Toggenburger stösst vom NLB-Team Red Devil March-Höfe Altendorf zum UHC Herisau. Davor spielte der 29-jährige Stürmer bei United Toggenburg Bazenheid. Der UHC Herisau erhofft sich mit den getätigten Zuzügen die starke Defensive weiter zu festigen, sowie offensiv gefährlicher zu werden.

Topskorer verlassen das Team
Mit David van Haaften und Jan Keller verliert Herisau die Topskorer der letzten drei Saisons (Keller 17/18, van Haaften 18/19 und 19/20). Die beiden Spieler treten aus beruflichen resp. schulischen Gründen kürzer und laufen nächste Saison noch für die 2. Mannschaft auf.

Ebenfalls nicht mehr in der 1. Mannschaft fungiert Raphael Von Allmen. Von Allmen stiess vor zwei Jahren zum UHC Herisau. In dieser Zeit zeigte er mehrfach, dass ein grosses Potential in ihm steckt. Verletzungen bremsten ihn aber immer wieder aus, was auch dazu führte, dass er die letzte Saison fast komplett verpasste.

Mit Lukas Zogg verliert die 1. Mannschaft einen unermüdlichen Motivator, der es stets verstand, das Team in jedem Moment anzutreiben. Genau wie Zogg, van Haaften und Keller wird auch Diego Frischknecht in der kommenden Saison für die 2. Mannschaft im Einsatz stehen. Während drei Spieler vom UHC Waldkirch-St. Gallen zum UHC Herisau stossen, machen zwei aufstrebende junge Spieler den entgegengesetzten Weg. Noah Keller und Patrick Frischknecht (beide Jahrgang 2001) konnten sich in den letzten zwei Jahren in der 1. Mannschaft des UHC Herisau etablieren und viel Spielpraxis sammeln. Mit dem Schritt in die U21 vom UHC WaSa bietet sich für die beiden die Möglichkeit, sich national mit ihren Altersgenossen messen und sich damit näher an die NLA herantasten zu können.

Zuzüge:
Stefan Meier, Joel Conzett (beide UHC Waldkirch St.-Gallen NLA), Andrin Scherer (UHC Waldkirch-St. Gallen U21), Andreas Zwicker (Red Devils March-Höfe Altendorf NLB), Raphael Nüesch (Assistenztrainer, Comeback)

Abgänge: 
Cornel Rüegg, Roman Huber (Assistenztrainer, Rücktritt), David van Haaften, Lukas Zogg, Jan Keller, Diego Frischknecht (2. Mannschaft UHC Herisau, 3. Liga), Raphael von Allmen (UHC Mörschwil Dragons, 4. Liga), Noah Keller, Patrick Frischknecht (beide UHC Waldkirch-St. Gallen, U21A)

 

Nach der ersten Runde in der 1. Liga haben sich die Bern Capitals und Pfannenstiel Egg in ihren Gruppen die Tabellenführung geschnappt. Die Hauptstädter überzeugten beim... Caps und Pfanni mit Blitzstart
Traurige Nachricht aus der 1. Liga: Raphael Hasler, Spieler von Unihockey Mittelland, ist nach einer Bergtour im Wallis in der letzten Woche tödlich verunglückt. UM trauert um Spieler
Der Erstligist Deitingen blickt auf eine ereignisreiche Saison zurück - auf und neben dem Feld. Mit einem neuen Staff um Cheftrainer Beni Keller wurden nun die Weichen für... Neuer Staff für Deitingen
Beim Erstligisten Schüpbach war an der diesjährigen Hauptversammlung viel los. Obwohl Präsident Hans Hirschi nach 24 Jahren sein Amt niederlegt, brechen die Emmentaler mit... Etliche Neuerungen bei Schüpbach

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Köniz015
2.SV Wiler-Ersigen015
3.UHC Alligator Malans013
4.Chur Unihockey011
5.Zug United015
6.Grasshopper Club Zürich120
7.Tigers Langnau010
8.HC Rychenberg Winterthur09
9.Waldkirch-St. Gallen06
10.UHC Thun05
11.UHC Uster04
12.Ad Astra Sarnen03
1.R.A. Rychenberg Winterthur012
2.Kloten-Dietlikon Jets016
3.piranha chur114
4.Skorpion Emmental Zollbrück010
5.Zug United06
5.UHC Laupen ZH06
7.UH Red Lions Frauenfeld05
8.Wizards Bern Burgdorf07
9.Unihockey Berner Oberland16
10.FB Riders DBR05
1.RD March-Höfe Altendorf017
2.Floorball Thurgau019
3.UHT Eggiwil015
4.Unihockey Basel Regio013
5.Unihockey Langenthal Aarwangen110
6.Ticino Unihockey09
7.Regazzi Verbano UH Gordola010
8.I. M. Davos-Klosters111
9.UHC Grünenmatt011
10.UHC Sarganserland05
11.Kloten-Dietlikon Jets03
12.Floorball Fribourg08
1.UH Lejon Zäziwil012
2.Aergera Giffers05
3.UH Appenzell04
4.Waldkirch-St. Gallen013
5.Visper Lions110
6.Unihockey Basel Regio010
7.Floorball Uri05
8.Nesslau Sharks04
9.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf01
10.UC Yverdon05

Quicklinks