27.
06.
1. Liga Männer | Autor: unihockey.ch

Roman Pass übernimmt Mittelland

Unihockey Mittelland ist auf der Suche nach einem neuen Headcoach fündig geworden: Der Este Roman Pass, früher bereits als Spieler in Olten tätig, wird der Nachfolger von Björn Karlen beim Erstligisten.

Roman Pass übernimmt Mittelland Zuletzt spielte Roman Pass für Fribourg in der NLB. (Bild: lieberherr.photography)

Roman Pass ist ein weit gereister Mann: Insgesamt neun Weltmeisterschaften bestritt der 37-Jährige für Estland, 2008 wechselte er in die Schweiz und bestritt seine erste Saison in der NLA für den HC Rychenberg. Danach schloss er sich Unihockey Mittelland an und spielte acht Saisons lang für die Oltner. Von der 1. Liga erlebte er den Aufstieg bis in die NLA, war aber auch Teil jener Mannschaft, die sich 2017 wieder in die dritthöchste Spielklasse verabschiedete. Danach spielte er noch zwei Saisons für Ad Astra Sarnen, stieg 2019 mit den Obwaldnern in die NLA auf und wechselte 2020 zu Floorball Fribourg, das seine letzte Station als Aktivspieler bleiben sollte.

Nun kehrte der in Finnland aufgewachsene Este also zu Mittelland zurück. Der Erstligist war seit längerer Zeit auf der Suche nach einem neuen Übungsleiter, da Björn Karlen nach drei Saisons seinen Rücktritt vom Unihockey gegeben hatte, um sich einer neuen beruflichen Haupttätigkeit im Bereich der Gastronomie zu widmen. Roman Pass unterschrieb bei "UM" einen Vertrag für eine Saison mit Option auf Verlängerung.

Roman Pass (37) verteidigte während acht Jahren für Unihockey Mittelland und kehrt nun als Cheftrainer zum 1.-Liga-Team zurück. Jetzt endet das Spiel erst in der Garderobe
Die Vipers Innerschwyz nehmen die Saison 2021/22 mit einem neuen Trainer in Angriff: Dat Nguyen, der den Erstligisten zuletzt 2017/18 coachte, kehrt an seine alte... Nguyen und Gwerder wieder bei den Vipers
In seinem ersten Jahr als Trainer des TSV Unihockey Deitingen wurde Beni Keller um den Cup-Knüller gegen den NLA-Klub GC gebracht. Jetzt steht das Kader für die zweite... Keller: "Zeitpunkt des Unterbruchs war brutal"

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich111:692.313
2.UHC Alligator Malans95:622.250
3.Floorball Köniz96:662.000
4.SV Wiler-Ersigen96:701.938
5.Zug United100:921.625
6.HC Rychenberg Winterthur82:901.438
1.Kloten-Dietlikon Jets90:372.462
2.Skorpion Emmental Zollbrück70:482.077
3.piranha chur75:541.833
4.Zug United51:521.667
5.Wizards Bern Burgdorf64:691.538
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks