13.
03.
Meisterschaft | Autor: Keller Martin

1. Liga KF, Playoff-Viertelfinals

In der ersten Runde der Playoff-Viertelfinals auf dem Kleinfeld wurden die meisten Favoriten ihren Rollen gerecht. In den acht best-of-three Serien bei den Männern und Frauen gelangen mit Floorball Köniz und Cevi Gossau nur zwei Teams Siege auf fremden Terrain.

1. Liga KF, Playoff-Viertelfinals UHCevi Gossau gelang gegen Semsales die Revanche für den verlorenen Cupfinal. (Bild: Osi Weiss)

Grosse Überraschungen blieben in der ersten Runde der Viertelfinals noch aus. Bei den Männern landeten Köniz und Gossau wichtige Auswärtssiege und können am nächsten Wochenende zu Hause den Halbfinaleinzug bewerkstelligen. Bei den Frauen konnte sich Gossau für die Cupfinal-Niederlage an Semsales revanchieren.

Viertelfinals Männer

Blau-Gelb Cazis - Nuglar United 13:11 (8:3,2:5,3:3)
Eine unglaubliche Wende gelang Nuglar. Nachdem die Schwarzbuben nach 15 Minuten mit 0:8 zurücklagen, führten sie knapp 10 Minuten vor dem Ende mit 11:10. Zu einem Happyend und zu einer Cupfinalrevanche kam es aber nicht, denn der haushohe Favorit Caszis konnte am Schluss die Schmach einer Heimniederlage mit dem 13:11 gerade noch abwenden. Wie im Cupfinal sorgten beide Mannschaften für Spektakel.
2. Spiel: 15.3.2019, 20:30 MZH Dörlimatt, Känerkinden
ev. 3. Spiel: 17.3.2019, 18:00 Schule Flims, Flims Dorf

Kappelen - F.P. Niederwil 22:6 (10:2,5:2,7:2)
Die fliegenden Pinguine waren vom Tempo der Einheimischen überfordert und hatten nie eine Chance, den haushohen Favoriten auch nur ein bisschen zu ärgern. Wenn die Niederwiler nicht noch irgendeinen Zaubertrank finden, werden sie sich am nächsten Wochenende von den Playoffs verabschieden müssen.
2. Spiel: 16.3.2019, 20:00 MZH Thurzekg, Oberbüren
ev. 3. Spiel: 17.3.2019, 16:00 MZH Kappelen, Kappelen

White Horse Lengnau - FB Köniz 8:9 (2:4,4:2,2:3)
Die Heimniederlage der Weissen Pferde aus Lengnau ist das überraschendste Resultat. Die kaltblütigeren Könizer konnten sich auf ihren überragenden Schlussmann Thomas Schlatter verlassen und legten eine beinahe meisterliche Effizienz an den Tag. Beim zuletzt stark aufspielenden Lengnau lastet möglicherweise zu viel auf den Schultern des formstarken Thomas Näf. Trotzdem: der Halbfinaleinzug ist noch möglich.
2. Spiel: 16.3.2019, 12:00 Sporthalle Weissenstein, Bern
ev. 3. Spiel: 17.3.2019, 18:00 Berufsfachschule BBB Martinsberg, Baden

Mümliswil -UHCevi Gossau 11:19 (2:7,5:7,4:5)
Der Auswärtssieg der Gossauer lag laut Experten im Bereich des Möglichen, überraschend ist dagegen die Höhe des Resultates. Die Zürcher Oberländer überrannten die Guldentaler zu Beginn und waren auch in der Folge äusserst effizient. Für die Halbfinalqualifikation haben sie einen ersten Schritt getan. Der zweite soll im Heimspiel in Pfäffikon ZH folgen.
2. Spiel: 16.3.2019, 14:30 Dreifachhalle Mettlen, Pfäffikon ZH
ev. 3. Spiel: 17.3.2019 15:00 Sportzentrum Bechburg, Oensingen

Viertelfinals Frauen

Floorball Albis - Rüttenen 9:4 (3:1,4:1,2:2)
Im Ligacup-Viertelfinal - ebenfalls zu Hause - mussten sich die Säuliämtlerinnen wegen eines Golden Goals der Solothurnerinnen noch knapp geschlagen geben. Bei der Revanche liessen die Albisserinnen aber nichts anbrennen und siegten überlegen. Der Halbfinaleinzug scheint nach den gezeigten Leistungen nur noch Formsache zu sein.
2. Spiel: 16.3.2019, 19:00 Zweienhalle Deitingen, Deitingen
ev. 3. Spiel: 17.3.2019, 20:00 Zendenfrei, Obfelden

Oekingen - Blau-Gelb Cazis 13:7
Oekingen wurde seiner Favoritenrolle gerecht und siegte gegen die erstmals für die Playoffs qualifizierten Bündnerinnen klar. Nachdem diese nun erstmals Playoff-Luft geschnuppert haben, wollen sie im Heimspiel in Flims für eine Überraschung sorgen. Fähig dazu wären sie auf alle Fälle.
2. Spiel: 16.3.2019, 11:00 Schule Flims, Flims-Dorf
ev. 3. Spiel: 17.3.2019, 18:00 MZH Subingen, Subingen

UHCevi Gossau - UHT Semsales 11:5 (2:0,3:3,6:2)
Cupfinal-Revanche geglückt. Die nicht wiederzuerkennenden Gossauerinnen holten die euphorisierten Ligacupsiegerinnen wieder auf den Boden der Realität zurück. Manch Anhänger der Zürcher Oberländerinnen mochte sich fragen, warum eine solche Leistung nicht schon im Cupfinal möglich war...
2. Spiel: 16.3.2019, 19:30 Salle de Sport de Semsales Semsales
ev. 3. Spiel: 17.3.2019, 15:00 Grosshalle Tösstal, Turbenthal

BEO - Iron Marmots 14:8 (3:3,7:3,4:2)
Ein Drittel lang konnten die Playoff-Neulinge aus Davos/Klosters mit den Favoritinnen mithalten, dann zogen die Berner Oberländerinnen davon und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Die eisernen Murmeltiere werden alles unternehmen, dass BEO in der Höhenluft von Davos den Sack noch nicht zumachen kann.
2. Spiel: 16.3.2019, 20:00 Sportzentrum Arkaden Davos-Platz
ev. 3. Spiel: 17.3.2019, 18:00 Raiffeisen Arena Gürbetal Seftigen

 

Der UHC Alligator Malans hat ab der nächsten Saison einen Nachwuchskoordinator. Yves Mohr ab nächster Saison im Teilzeitmandat die Verantwortung für die Alligator-Junioren... Yves Mohr wird Nachwuchschef in Malans
An der Trophy der U15-Regionalauswahlen holte sich die Mannschaft aus Zürich erneut den Titel. Es war der dritte Trophy-Sieg in Folge für die Zürcher Junioren. Zürich gewinnt die U15-Trophy
Nach 2009 und 2011 wurden die Schüpbacher Senioren Ende April zum dritten Mal Schweizer Meister im Seniorenunihockey (Ü30). Schüpbach holt sich Meistertitel bei den Senioren
Dieses Wochenende treten die U15-Auswahlen zur traditionellen Trophy an. In Basel wird am Samstag die Gruppenphase absolviert, ehe am Sonntag die Final- und Klassierungsspiele... Saisonhöhepunkt der U15-Auswahlen

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks