13.
07.
Meisterschaft | Autor: Streiter Constantin

Swiss Games ein voller Erfolg

Als Ersatz für die Prague Games fanden letzte Woche die "Swiss Games" mit 33 teilnehmenden Mannschaften an vier verschiedenen Standorten statt. Die Zentralschweizer Prague Games Delegation stellte auch an diesem Anlass die meisten Teilnehmer.

Swiss Games ein voller Erfolg Das Siegerteam bei den Jüngsten: Die B12 der Zentralschweizer Delegation. (Bild: Michael Peter)

Vor einem Jahr waren die Schweizer Teams an den Prague Games äusserst erfolgreich. Gleich in fünf Kategorien ging der Turniersieg an ein Team aus der Schweiz, insbesondere in den Altersklassen B13 bis und B16 war die Dominanz total. Da dieses Jahr alle Delegationen die Reise nach Tschechien absagten, wurden innert kürzester Zeit die "Swiss Games" als Alternative auf die Beine gestellt.

Grosser Andrang im Thurgau
Am 9. und 10. Juli fanden an vier verschiedenen Standorten die Turniere der Kategorien U12 (mit Mädchen U14), U14 (mit Mädchen U17), U16 (mit Mädchen U21) und U18 statt. Am grössten war der Andrang in der Kategorie U16, wo zwölf Juniorenteams und zwei Mannschaften der U21-Juniorinnen um den Turniersieg spielten. Dieses Turnier musste in zwei Turnhallen ausgetragen werden: In Erlen und Weinfelden organisierte das LOK von Floorball Thurgau innerhalb von zwei Tagen nicht weniger als 43 Spiele. Am Ende setzte sich im Final das Team des Kantonalverbands St. Gallen/Glarus/Appenzell (UVSGA) gegen den HC Rychenberg mit 6:3 durch.

In der Basler Sandgruben-Halle trafen sich derweil fünf U14-Teams sowie die Zuger U16-Girls zu ihrem Turnier der Swiss Games. Die Gastgebermannschaft Basel Regio sicherte sich im Bronzespiel den 3. Platz mit einem 4:3-Sieg nach Penaltyschiessen gegen die Zuger B14 Weiss. Das zweite Zuger Boys-Team unterlag derweil im Final der Thurgauer Mannschaft deutlich mit 3:7.

Heimsiege für Zuger U12 und U18
Die jüngsten Teams traten in der Katogrie U12-Junioren / U14-Juniorinnen in Oberägeri an. Im Final kam es zum Derby der einheimischen Teams "Zug U12 blau" gegen "Zug G14 rot". Die Jungs holten sich den Turniersieg mit einem 5:1-Sieg. In der Kategorie U18, deren Turnier mit sechs Mannschaften in der Kantonsschule Zug stattfand, gewann Zug United im Final gegen Basel Regio mit 3:0. Somit kam es an den beiden Zentralschweizer Standorten zum Turniersieg für eines der gastgebenden Teams.

Alle Resultate und Tabellen zu den Swiss Games sind hier online abrufbar. Ebenfalls gibt es auf der Seite der Swiss Games eine Fotogallerie. Zahlreiche weitere Bilder aus den Kategorien U12 und U18, die von der Zentralschweizer Prague Games Delegation organisiert und von Michael Peter und Andy Scherrer fotografiert wurden, sind hier zu finden.

Die Zürich Oberland Pumas geben die Verpflichtung von Géraldine Rossier bekannt. Die 32-jährige holte im November an der Heim-WM in Neuenburg die Silbermedaille. Die... Géraldine Rossier zu den Pumas
Die noch junge IFL, zu der Teams aus Österreich, Slowenien und Ungarn angehören, muss nach nur einem Spieltag schon wieder abgebrochen werden. Dies weil reibungslose Reisen... IFL wird abgebrochen
Am Wochenende ruhte der Unihockeyball in praktisch allen Ländern und Ligen, einige Dinge sind uns dennoch aufgefallen. Ein Blick durch die europäischen Unihockeynationen -... Stay at Home 2.0
Der ehemalige Nationalliga-Spieler Markus „Lemmi" Lemmenmeier ist am letzten Sonntag verstorben. Er erlitt auf dem Unihockeyfeld einen Herzinfarkt und konnte nicht mehr... Markus Lemmenmeier verstorben

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen35:163.000
2.Grasshopper Club Zürich37:172.600
3.Tigers Langnau31:222.400
4.Floorball Köniz31:82.250
5.UHC Alligator Malans24:181.800
6.Chur Unihockey28:231.800
7.Zug United34:381.333
8.Waldkirch-St. Gallen26:281.200
9.HC Rychenberg Winterthur27:301.200
10.UHC Uster19:290.600
11.UHC Thun15:320.000
12.Ad Astra Sarnen6:520.000
1.piranha chur60:212.714
2.Kloten-Dietlikon Jets47:202.429
3.Skorpion Emmental Zollbrück32:232.000
4.Wizards Bern Burgdorf22:271.833
5.UHC Laupen ZH25:291.429
6.R.A. Rychenberg Winterthur25:291.286
7.Zug United25:361.143
8.Unihockey Berner Oberland27:251.000
9.UH Red Lions Frauenfeld23:430.857
10.FB Riders DBR13:460.429
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks