09.
04.
Meisterschaft | Autor: SV Wiler-Ersigen

Wilers U21 marschiert durch

Dank einem 5:4-Heimerfolg über den HC Rychenberg Winterthur sicherte sich am Wochenende der SV Wiler-Ersigen den Schweizermeistertitel in der U21-Stufe. Für das Team von Lukas Schüepp, das in den Playoffs alle neun Spiele gewann, ist es bereits der vierte Titel in Folge.

Wilers U21 marschiert durch Die SVWE-U21-Mannschaft war in dieser Saison kaum zu bezwingen. (Bild: SVWE)

350 Zuschauer bildeten einen würdigen Rahmen für den U21-Playoff-Final zwischen dem SVWE und dem HC Rychenberg in der Kirchberger Grossmatt. Die meisten davon in freudiger Erwartung der Zermonie, welche nach Spielschluss anstehen sollte: Die Meisterfeier. Im Vorjahr hatte die U21 bei gleicher Ausgangslage aber gemerkt, dass ein letztes Spiel in einer Serie immer schwierig ist und erst in der Verlängerung sich und die Fans erlösen können. Lektion gelernt schien es, als nach knapp 15 Minuten ein 3:0 auf der Resultattafel stand.

Doch in dem Moment, wo beim einen oder anderen wohl schon das "wie wird wohl die Meisterfeier"-Kopfkino startete, traf der HCR zum 3:1 und so brauchte es doch noch ein hartes Stück Arbeit und am Ende sogar noch ein wenig Zittern (weil man im Schlussdrittel gleich reihenweise die besten Torchancen versiebte) und die Gäste kurz vor dem Ende noch bis auf ein Tor herankamen. So stand dieser letzte Sieg eigentlich im Gegensatz zum Saisonverlauf, wo der SVWE sich in der Qualifikation rasch von der Gegnerschaft absetzte, vor allem offensiv neue Rekordwerte setzte und diese in den Playoffs gar noch zu steigern vermochte.

Mit dieser imposanten Serie von neun Playoff-Siegen in Folge und dem vierten Titel in Serie übertrifft die aktuelle Generation gar die Erfolge der Aera der Hofbauers, Gerber, Zimmermanns und Co. welche zu ihrer Zeit einmal drei Titel in Folge feiern konnten. Verdientermassen konnte das Team den Meisterpokal und die Goldmedaille in Empfang nehmen und die Siegerparty starten. Der Vorstand gratuliert im Namen dem der SVWE-Familie den Spielern und dem Staff zu dieser grossartigen Leistung. Wie immer ist so ein Titelgewinn bei den Junioren auch begleitet von Verabschiedungen. Mit einigen Spielern ging mit diesem Triumph die Zeit im Nachwuchs oder jene beim SVWE zu Ende. Natürlich erwähnenswert Trainer Lukas Schüepp, der das Team vier Jahr trainiert und stets zum Titel geführt hatte.

Meisterteam SVWE U21: Flury, Nov, N. Mühlemann; Ackermann, Richard, Kreienbühl, Wyss, Bohls, Suter, Strahm, Zulliger, Ziehli, Dudovic, Sikora, Püntener, Engel, Wälchli, N. Mutter, Ryser, Laubscher, Sterchi, Persici, Vogt, Siegenthaler, Simacek, Kucera, G. Mühlemann, Tambini. Staff: Schüepp, C. Zimmermann, A. Zimmermann; Aeschlimann, Ingenhaag.


 

SV Wiler-Ersigen - HC Rychenberg Winterthur 5:4 (3:1, 2:2, 0:1) -Serienendstand 3:0
Sportanlage Grossmatt, Kirchberg BE. 352 Zuschauer. SR Rickenbacher/Siegenthaler.
Tore: 7. R. Sikora (M. Dudovic) 1:0. 11. R. Sikora (N. Püntener) 2:0. 14. E. Wälchli (N. Mutter) 3:0. 14. S. Müller (D. Keller) 3:1. 23. R. Sikora (M. Dudovic) 4:1. 26. M. Krebs (T. Studer) 4:2. 30. S. Müller (D. Keller) 4:3. 31. M. Dudovic (J. Ziehli) 5:3. 59. S. Müller (T. Studer) 5:4.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen SV Wiler-Ersigen. 2mal 2 Minuten gegen HC Rychenberg Winterthur.

 

Am Freitag und Samstag trafen in Arosa spannende Persönlichkeiten des Unihockeys am ersten Unihockey Symposium aufeinander. Darunter befand sich SRF USA-Korrespondent Peter... Erfolgreiche Premiere des Unihockey Symposiums
swiss unihockey hat seine Strategie bis ins Jahr 2023 definiert. Unter anderem stehen in den nächsten fünf Jahren eine neue Zielgruppe sowie die beiden Heim-WMs 2019 und... swiss unihockey verabschiedet Leitbild bis 2023
Die Frauennationalmannschaft von Burkina Faso gewann im letzten Jahr den Afrika-Cup. David und Lars wollen dem 20 Millionen-Land helfen, diesen Erfolg zu wiederholen - noch... Burkina Faso will Titel verteidigen
Der Sportausschuss von swiss unihockey hat entschieden, den Modus in der Junioren-U16 Meisterschaft anzupassen. Ab der Saison 2020/21 bestreiten neu 20 Teams, eingeteilt in... U16-Meisterschaft wird umgestaltet

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks