29.
03.
NLB Frauen | Autor: Hot Chilis Rümlang-Regensdorf

Hot Chilis finden neuen Trainer

Die Hot Chilis Rümlang geben die Verpflichtung von Stephan Mock als neuer Headcoach des NLB-Teams bekannt. Aktuell ist Mock als Assistenztrainer der Red Ants noch im Playoff-Kampf verwickelt.

Hot Chilis finden neuen Trainer Stephan Mock war schon an vielen verschiedenen Stationen tätig. (Bild: Red Ants)

Nach diversen Gesprächen mit Trainerkandidaten ist es Sportchef Joe Stöckli gelungen, auf die kommende Saison Stephan Mock als erfahrenen Trainer für das Frauenteam von Hot Chilis zu gewinnen. Offiziell tritt er die Stelle am 1. Mai an, da er aktuell mit den Red Ants als Assistenztrainer noch in den Playoff steht.

12 Jahre spielte Stephan Mock in der NLA und wechselte nach Beendigung seiner Spielerkarriere hinter die Bande in die höchste Juniorenstufe bei Bülach und Kloten. Bald darauf trat er die Stelle beim Frauenteam der Hot Chilis als Assistenztrainer an. Später nahm er die Herausforderung als Headcoach beim Frauenteam Zug United (NLA) an. Gleich in der ersten Saison feierte er seinen ersten Grosserfolg. Zug United kürte sich als Cupsieger gegen Piranha Chur. Nach dem Engagement bei Piranha Chur zog es ihn nach Winterthur zu den in die U21A aufgestiegenen Juniorinnen der Red Ants und holte mit diesem Team schon in der zweiten Saison den Vizemeistertitel. Das Angebot als Assistenztrainer des NLA Frauenteam der Red Ants nahm er sofort an. Nach den aktuellen Playoff Spielen mit den Red Ants wechselt Stephan Mock nun in die NLB zu Hot Chilis Rümlang.

Stephan Mock meint: «Die Liga NLB Frauen hat eine extrem positive Entwicklung gemacht und ich will mit Hot Chilis etwas Grosses bewegen. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und will das Team der Hot Chilis in einem tollen Vereinsumfeld weiter entwickeln.»

Sportchef Stöckli und die Vereinsführung sind überzeugt, mit Stephan Mock einen erfahrenen Trainer engagiert zu haben. Seine klaren Vorstellungen und Geradlinigkeit hat die Vereinsspitze sehr überzeugt. Er vertritt vollumfänglich die Zielrichtung des Vereins.

Die UHC Visper Lions sind auf der Suche nach einem neuen Headcoach für das NLB-Frauenteam fündig geworden: Wie der Verein auf seinen sozialen Kanälen bekannt gibt, handelt... Visper Lions finden neuen Trainer
Nach langer Suche wurde Unihockey Appenzell auf der Suche nach einem neuen Headcoach für die Damen NLB fündig. Mit Marco Kipfer übernimmt ein ausgewiesener Fachmann mit... Marco Kipfer übernimmt Appenzell-Frauen
Dominik Schellenberg bleibt Trainer der Red Lions Frauenfeld. Er übernahm das Team im Abstiegskampf nach der Trennung von Felix Coray. Die beiden Spielerinnen Pavlina... Frauenfeld: Trainer bleibt, zwei Rückritte
Die Frauen des UHC Waldkirch-St. Gallen sind nach vier Jahren Abstinenz wieder zurück in der NLA. Die Ostschweizerinnen setzen sich in der Auf-/Abstiegsserie gegen die Red... WaSa zurück im Oberhaus

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks