23.
11.
NLB Frauen | Autor: Streiter Constantin

WaSa zieht davon

Die Frauen des UHC Waldkirch-St. Gallen schlagen in der Doppelrunde die Hot Chilis und Uri. Da Appenzell in Nesslau strauchelt, wächst WaSas Vorsprung auf sechs und mehr Punkte an. Ansonsten siegen in den meisten Partien die Favoriten - Visp, Yverdon und Uri gehen leer aus und werden die beiden Playoutplätze wohl unter sich aufteilen.

WaSa zieht davon WaSa hielt sich auch beim Spitzenspiel in Rümlang schadlos. (Bild: Felix Enzler/Hot Chilis)

In der Frauen NLB wurde vor dem WM-Unterbruch eine Doppelrunde absolviert. Neben dem ungeschlagenen Leader WaSa holten sich auch Nesslau und Zäziwil das Punktemaximum. Die Sharks, 2020 als Aufsteigerinnen nachgerückt, haben somit aus 12 Spielen schon 18 Punkte geholt und beste Aussichten auf den vorzeitigen Ligaerhalt. Um die Playoffs bangen müssen insbesondere die Visper Lions, die gegen Zäziwil und eben Nesslau zweimal klar verloren, sowie Yverdon und Uri. In Giffers unterlag Uri mit 0:1, das einzige Tor der Partie fiel schon in der 4. Minute. Einen Tag später entführte WaSa die drei Punkte aus der Zentralschweiz.

Die St. Gallerinnen konnten bereits am Samstagabend ihren Vorsprung auf die Konkurrenz ausbauen: Die drittplatzierten Hot Chilis wurden auswärts mit 5:3 bezwungen, und das zweitplatzierte Appenzell unterlag überraschend in Nesslau. Einen Tag später konnten die Appenzellerinnen beim 6:4 gegen Giffers wieder jubeln. Zäziwil konnte den Abstand zum Spitzentrio derweil mit klaren Siegen gegen Visp und Yverdon verringern.

 

NLB Frauen, 11. Runde

Basel Regio - Yverdon 7:2
Hot Chilis - Waldkirch-St. Gallen 3:5
Lejon Zäziwil - Visper Lions 9:3
Aergera Giffers - Floorball Uri 1:0
Nesslau Sharks - UH Appenzell 6:4

 

NLB Frauen, 12. Runde

Visper Lions - Nesslau Sharks 1:6
UH Appenzell - Aergera Giffers 6:4
Basel Regio - Hot Chilis 2:4
Yverdon - Lejon Zäziwil 2:7
Floorball Uri - Waldkirch-St. Gallen 2:5

 

 

Dank einem Treffer in der letzten Sekunde bleiben die Frauen des UHC Waldkirch-St. Gallen in der NLB Tabellenführer. Auch die Verfolger Appenzell und Hot Chilis holten drei... WaSa in Extremis
Nach der Hälfte der Qualifikation liegen die WaSa-Frauen ungeschlagen an der Tabellenspitze. Auf den Rängen 6 bis 9 kommt es zum totalen Zusammenschluss, Yverdon liegt... WaSa ungeschlagen, Premieren für Visp und Yverdon
Im 7. Meisterschaftsspiel der Saison gibt Leader WaSa erstmals einen Punkt ab. Dahinter lauern Appenzell und die Hot Chilis, während Lejon gegen Giffers gewinnt und die... Erster Punktverlust für WaSa, Spitzentrio gewinnt

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+4331.000
2.Floorball Köniz+3132.000
3.SV Wiler-Ersigen+2426.000
4.UHC Alligator Malans+2924.000
5.Zug United-318.000
6.HC Rychenberg Winterthur-915.000
7.UHC Uster-318.000
8.Chur Unihockey+916.000
9.Waldkirch-St. Gallen-1213.000
10.Tigers Langnau-1210.000
11.Ad Astra Sarnen-307.000
12.UHC Thun-673.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+3227.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+2824.000
3.piranha chur+1815.000
4.Red Ants Winterthur-712.000
5.Wizards Bern Burgdorf+1413.000
6.Unihockey Berner Oberland+412.000
7.FB Riders DBR-1510.000
8.Zug United-59.000
9.UHC Laupen ZH-137.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-560.000
1.Floorball Thurgau+6537.000
2.Unihockey Basel Regio+4033.000
3.UHC Grünenmatt+1425.000
4.Kloten-Dietlikon Jets+1225.000
5.Ticino Unihockey+125.000
6.Regazzi Verbano UH Gordola+025.000
7.UHC Sarganserland-1423.000
8.UHT Eggiwil-1922.000
9.I. M. Davos-Klosters-1718.000
10.Floorball Fribourg-1715.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-2912.000
12.RD March-Höfe Altendorf-367.000
1.Waldkirch-St. Gallen+4334.000
2.UH Appenzell+2028.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+1925.000
4.UH Lejon Zäziwil+1823.000
5.Nesslau Sharks+018.000
6.Aergera Giffers-217.000
7.Unihockey Basel Regio-915.000
8.UC Yverdon-309.000
9.Floorball Uri-178.000
10.Visper Lions-423.000

Quicklinks