21.
11.
2023
NLB Frauen | Autor: Waldkirch St. Gallen

Nach dem Cup-Aus drei weitere Punkte in der Meisterschaft

Für die NLB-Frauen des UHC Waldkirch-St.Gallen im Cup-Viertelfinal Endstation. Trotz eines ausgeglichenen Spiels mit viel Chancen auf beiden Seiten müssen sich die Ostschweizerinnen auswärts mit 2:6 gegen die Wizards Bern Burgdorf aus der L-UPL geschlagen geben. Im zweiten Spiel des Wochenendes kann WaSa zuhause seine Tabellenführung in der NLB dank eines 6:3-Sieges über die Nesslau Sharks ausbauen.

Die NLB-Spielerinnen des UHC Waldkirch-St.Gallen starteten am Freitagabend mit dem Cup-Viertelfinal-Spiel gegen die Wizards Bern Burgdorf ins Wochenende. Die beiden Teams begegneten sich von Spielbeginn auf Augenhöhe. In der 9.Spielminute war es Ramona Bieri, die mit einem platzierten Schuss ins obere Eck das 1:0 für das Heimteam erzielte. Die Ostschweizerinnen hielten mit dem schnellen Spieltempo mit und kreierten ihrerseits viele Torchancen, ein Treffer gelang im ersten Drittel jedoch nicht.

Zu Beginn des zweiten Drittels war es Anni Räisänen, die das Spiel für die Frauen des UHC Waldkirch-St.Gallen ausgleichen konnte. Nur 30 Sekunden später erzielte Lisa von Arx den erneuten Führungstreffer zum 2:1 für die Bernerinnen. Auch auf dieses Tor reagierten die Ostschweizerinnen prompt und erzielten wiederum den Ausgleichstreffer zum 2:2. Auf zwei weitere Tore der Bernerinnen durch Anja Wyss und Lilou Hedinger konnten die St.Gallerinnen nicht mehr reagieren, sodass Burgdorf mit einem 4:2-Vorsprung in die Pause ging. Mit taktischen Inputs vom Trainerstaff sollte dem UHC WaSa ein Rezept für weitere Torerfolge gegeben werden. Trotz vielen guten Torchancen wollten im Schlussdrittel keine weiteren Tore für die Ostschweizerinnen fallen. Auch eine doppelte Überzahl nach einer Strafe gegen die Bernerinnen konnte WaSa nicht verwerten. Stattdessen erhöhten die Bernerinnen durch Treffer von Tanja Kyburz und Wyss das Skore zum Endstand von 6:2.

Im zweiten Spiel des Wochenendes stand für die Damen des UHC WaSa das letzte Heimspiel der Hinrunde gegen die Sharks aus Nesslau auf dem Programm. Der Start ins Spiel glückte, nach nur 30 Spielsekunden war es Shannon Brändli, die für WaSa den ersten Treffer erzielte. Im Folgenden liess das Spieltempo der Frauen aus St.Gallen nach und die letzte Konsequenz fehlte. So fanden auch die Nesslau Sharks ins Spiel und erzielten noch vor der ersten Drittelspause durch Fiona Stemmler den Ausgleichstreffer zum 1:1. Auch nach der Pause konnten die Frauen des UHC Waldkirch-St.Gallen nicht an die Leistung des Freitagsspiels anknüpfen. Dennoch konnte das Skore für das Heimteam durch zwei Treffer von Anni Räisänen und einem Tor von Brändli auf 4:1 erhöht werden. Im letzten Drittel erzielte Anja Fritsche das 5:1 für WaSa, ehe Nesslau nochmals aufdrehen und zum 5:3 verkürzen konnte. Trotz durchzogener Leistung behielt das Heimteam bis Spielende die Oberhand und gewann das Spiel mit 6:3.

(Bericht: Nicole Sieber)

 



Wizards Bern Burgdorf - Waldkirch-St. Gallen 6:2 (1:0, 3:2, 2:0)
Neue Schützenmatt, Burgdorf. 84 Zuschauer. SR Keel/Siegfried.
Tore: 9. R. Bieri (L. Von Arx) 1:0. 22. A. Räisänen (J. Manetsch) 1:1. 22. L. Von Arx (R. Bieri) 2:1. 23. T. Zogg 2:2. 24. A. Wyss (N. Siegenthaler) 3:2. 30. L. Hedinger 4:2. 51. T. Kyburz (L. Hedinger) 5:2. 59. A. Wyss (M. Wyss) 6:2.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf. 1mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen.

 


Waldkirch-St. Gallen - Nesslau Sharks 6:3 (1:1, 3:0, 2:2)
Sporthalle Tal der Demut, St. Gallen. 84 Zuschauer. SR Schweizer/Wiedmer.
Tore: 1. S. Brändli (J. Manetsch) 1:0. 18. F. Stemmler 1:1. 25. A. Räisänen 2:1. 34. A. Räisänen 3:1. 40. S. Brändli (J. Manetsch) 4:1. 46. A. Fritsche (A. Göldi) 5:1. 47. V. Gebert (D. Brunner) 5:2. 54. N. Meisser (V. Gebert) 5:3. 60. S. Schnyder 6:3.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen. keine Strafen.

 

In den Auf-/Abstiegsspielen zwischen der Frauen NLB und der 1. Liga geht das unterklassige Bremgarten erst mit 2:0 in Führung, ehe Zulgtal am Sonntag den ersten Sieg feiert.... Zulgtal wehrt ersten Matchball ab
In der Nationalliga B der Frauen holte sich Lejon Zäziwil am Wochenende den Meistertitel. In der Final-Serie «Best of 5» setzten sich die Bernerinnen 3:1 gegen... Lejon Zäziwil feiert NLB-Meistertitel
In der Finalserie zwischen WaSa und Zäziwil gewinnen die Emmentalerinnen gleich das erste Spiel auswärts und doppeln am Sonntag. Lejon fehlt somit noch ein Sieg zum... Zäziwil führt mit Break
Lejon Zäziwil gewinnt das vierte Spiel der Serie gegen Appenzell auswärts und folgt dem spielfreien WaSa in den Playoff-Final. Die St. Gallerinnen stehen als Teilnehmer der... Zäziwil folgt WaSa in den Final

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks